Angst unbegründet
Spinnenbisse sind harmlos
publiziert: Donnerstag, 22. Aug 2013 / 17:55 Uhr
In der Schweiz leben rund 1000 Spinnenarten.
In der Schweiz leben rund 1000 Spinnenarten.

Bern - Bisse von Schweizer Spinnen sind harmlos. Wird jemand von einer Spinne gebissen, ruft das höchstens schwache Schmerzen, Rötungen und Schwellungen hervor. Dieses Fazit ziehen Forscher nach der ersten Auswertung von Daten aller Schweizer Hausärzte zu Spinnenbissen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die Hausärzte meldeten laut einer Mitteilung der Universität Bern in den letzten zwei Jahren dem Schweizerischen Toxikologischen Informationszentrum insgesamt 14 Spinnenbisse. Sie stammten nach einer Analyse der Spinnen durch den Berner Spinnenforscher Wolfgang Nentwig von fünf einheimischen Arten wie etwa der Hauswinkelspinne.

In zwei der vierzehn Fälle wurden ältere Frauen wegen etwas stärkerer Schmerzen zur Sicherheit ins Spital geschickt. Dort verschwanden die Symptome innerhalb von Stunden ohne Nachwirkungen wieder.

Doch nicht nur die Wirkung der Bisse ist gering, auch die Anzahl Bisse ist nicht gross: Immerhin lebten in der Schweiz rund 1000 Spinnenarten, heisst es in der Mitteilung - häufig in der Nähe der Menschen.

Wespen und Bienen sind gefährlicher

Viel gefährlicher als Spinnenbisse sind für die Forscher Wespen- und Bienenstiche: «An Wespen- und Bienengift sterben wegen allergischer Reaktionen in Europa mehrere Menschen pro Jahr, während weltweit seit 50 Jahren kein einziger Todesfall wegen einer giftigen Spinne registriert wurde»: So wird Nentwig in der Mitteilung zitiert.

Die Diskrepanz zwischen der weit verbreiteten Angst vor Spinnenbissen und ihrer Harmlosigkeit führt der Spinnenforscher einerseits auf irrationale Ängste gegenüber Spinnen zurück. Anderseits seien Ärzte zu wenig geschult, um Spinnenbisse tatsächlich als solche zu erkennen.

Die Erkenntnisse der Studie werden nun in der Zeitschrift «Toxicon» publiziert. Die medizinischen Aspekte werden zudem im «Swiss Medical Weekly» veröffentlicht, um die Hausärzte zu erreichen.

(bg/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Aarhus - Biologen der dänischen ... mehr lesen
Die indische Spinne Stegodyphus sarasinorum lebt in einer Kolonie.
Die Ammen-Dornfingerspinne lebt vorallem auf Lichtungen oder an Waldrändern.
Zürich - Forscher wollen erstmals ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Nicht nur im medizinischen Bereich finden CBD Produkte Akzeptanz.
Nicht nur im medizinischen Bereich finden CBD Produkte Akzeptanz.
Publinews Nahrungsergänzungsmittel erfreuen sich seit Jahren hoher Beliebtheit bei den Deutschen. Der Trend, Nahrungsmittelergänzungsmittel zu verwenden, stammt aus den USA. In den USA finden sie bereits seit Jahren regelmässigen Einsatz und werden täglich benutzt. mehr lesen  
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der ... mehr lesen  
-
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere Forschungsprojekte und einem grösseren Forscherkreis zur Verfügung.
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der «Liquid Biobank Bern» das derzeit modernste Tiefkühllager für Blut und andere flüssige Bioproben ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 5°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 7°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 7°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 4°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 6°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 8°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 9°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten