Spitzenspiel im Cup-Viertelfinal
publiziert: Mittwoch, 18. Mrz 2009 / 09:05 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 18. Mrz 2009 / 11:42 Uhr

Der FC Zürich gegen den FC Basel - das ist das Beste, was der Schweizer Fussball gegenwärtig zu bieten hat.

1 Meldung im Zusammenhang
Die Erzrivalen treffen heute Mittwoch im Cup-Viertelfinal aufeinander. Anpfiff im Letzigrund ist um 20.15 Uhr. Im zweiten Spiel des Abends empfängt Concordia Basel den FC Luzern (19.30 Uhr).

Zürich und Basel liefern sich an der Spitze der Axpo Super League einen harten Kampf - mit den Berner Young Boys in Lauerposition. Der FCZ hat als Leader zwei Punkte mehr auf dem Konto als der FCB, obwohl er in den bisherigen drei Direktbegegnungen nur einen Zähler gewinnen konnte. Das letzte Duell am 22. Februar ging mit 2:1 an die «Bebbi».

Beide Offensiven angeschlagen

Bernard Challandes und Christian Gross sind nicht frei von Sorgen. Die beiden Trainer haben vor allem in der Offensive angeschlagene Spieler zu beklagen.

Auf Seiten des Heimteams fällt Eric Hassli wegen eines Muskelfaserrisses rund vier Wochen aus. Für ihn wird wohl Almen Abdi, dem am Sonntag beim 3:0 gegen Neuchâtel Xamax ein «Dreierpack» gelang, als Skorer in die Bresche springen müssen.

Guatelli im Tor

Im Tor setzt der FCZ wie im Cup gewohnt auf die Nummer 2 Andrea Guatelli, obwohl der Italiener in der laufenden Meisterschaft erst 142 Einsatzminuten absolviert hat.

Bei den Gästen sind Marco Streller und Eren Derdiyok nach kurzen Pausen erst gerade ins Kader zurückgekehrt. Streller, der unter einer Bronchitis litt, dürfte dennoch in der Stammformation stehen.

Er wird wahrscheinlich den Vorzug gegenüber dem aufstrebenden Ex-FCZ-Nachwuchsspieler Orhan Mustafi erhalten, der am Samstag beim 4:0 in Sitten zwei Tore erzielte. Für Derdiyok ist zu Beginn die Ersatzrolle vorgesehen, nachdem er sich von seiner Knieblessur erholt hat.

Ausgeglichene Cup-Bilanz

Die Cup-Bilanz zwischen Zürich und Titelverteidiger Basel ist ausgeglichen. Beide Equipen setzten sich jeweils sieben Mal durch. Die Basler sind im Cup seit dem 18. Dezember 2005 ungeschlagen.

Damals verloren sie in den Achtelfinals mit 3:4 gegen den FC Zürich. 2007 und 2008 holten sie die Trophäe dank Finalerfolgen gegen Luzern und Bellinzona ans Rheinknie.

Concordia Basel gegen FC Luzern

Im zweiten Spiel des Abends kann sich Concordia Basel erstmals seit 1929 wieder für die Cup-Halbfinals qualifizieren. Der Challenge-League-Klub darf sich gegen den FC Luzern gute Chancen ausrechnen.

Der FC Luzern erlebt eine ernüchternde Saison. Im Sommer als Transfersieger gepriesen wechselten die Innerschweizer bereits im Herbst zweimal den Trainer. Seit Ende Oktober ist Rolf Fringer im Amt.

Luzern schwächelt

Doch auch dem ehemaligen Nationalcoach ist es bislang nicht gelungen, mit seinem Team richtig Fahrt aufzunehmen. Er muss fast Woche für Woche positive Worte zur misslichen Lage finden.

Für Concordias Coach Michel Koller sind die Liga-Ergebnisse des FC Luzern nicht von grosser Bedeutung: «Es muss für uns kein Vorteil sein, dass die Luzerner Letzte sind. Sie werden gegen uns umso motivierter sein. Favorit ist auf jeden Fall der FC Luzern.»

Der langjährige Junioren-Trainer verlangt von seinen Spielern, dass sie vollen Einsatz zeigen und mit Spass und Freude ins Spiel gehen. Ähnlich wie im Achtelfinal gegen Neuchâtel Xamax, als «Congeli» mit dem 4:0 für eine Überraschung sorgte.

Mit dem 3:1 am Freitag gegen Servette, dem ersten Rückrundensieg, sammelten die Basler Selbstvertrauen für den ersten Cup-Viertelfinal seit 1956.

(tri/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Zürich muss in seiner ... mehr lesen
Eric Hassli erlitt am Sonntag einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 5°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 7°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 6°C 7°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken freundlich
Bern 4°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern 8°C 9°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer recht sonnig
Genf 5°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 8°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten