BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Splitter zur WM 2010
publiziert: Samstag, 10. Jul 2010 / 18:00 Uhr
Spanien könnte Brasilien entthronen.
Spanien könnte Brasilien entthronen.

Zwischen Spanien und Holland geht es auch um Platz 1 in der FIFA-Weltrangliste. Die Spanier, derzeit die Nummer 2, würden Brasilien bei einem Sieg und sogar bei einer Niederlage im Penaltyschiessen an der Spitze ablösen.

Die Holländer ihrerseits würden bei einem Erfolg (spätestens nach Verlängerung) von Platz 4 erstmals auf den Rankingthron vorrücken.

Spanier fliegen gleich nach dem Final heimwärts

Spaniens Nationalteam wird wenige Stunden nach dem Abpfiff des Finalspiels aus Südafrika abreisen. Die spanische Delegation wird in der Nacht auf Montag um 3 Uhr morgens mit einem Charterflug heimwärts reisen. Die Ankunft in Madrid ist am frühen Montagnachmittag geplant.

Jagdflugzeug begleitet 'Oranje'

Hollands Verteidigungsministerium will das Nationalteam bei seiner Rückkehr am Montag mit einem orange bemalten Jagdflugzeug ehren. Die F16 soll 'Oranje' ab dem Eintritt in den holländischen Luftraum bis zur Landung in Amsterdam begleiten, gab das Ministerium auf seiner Website bekannt.

Galicier wollen Paul kaufen

Galicische Geschäftsleute wollen das WM-Orakel Paul kaufen. Sie bieten 30'000 Euro, um die weltberühmte Krake zum Maskottchen eines Gastronomiefestes in Carballiño nahe Orense zu machen, bei dem Tintenfisch-Spezialitäten im Mittelpunkt stehen. In Galicien ist Tintenfisch das bekannteste Gericht.

Cannavaro doch noch mit grossem Auftritt

Seine Leistungen an dieser WM waren zwar desaströs, am Sonntag steht Fabio Cannavaro aber doch noch einmal im weltweiten Fokus. Der Captain der Weltmeister-Mannschaft von 2006, wird den Original-WM-Pokal ins Soccer City bringen. Dort wird er noch einmal auf Hochglanz poliert, aufgebaut und am Abend vom siegreichen Captain entgegengenommen. Das Original wird dann aber an den FIFA-Hauptsitz auf dem Sonnenberg zurückkehren, der Sieger erhält «nur» eine Replik.

Spanien lässt Familien der Spieler einfliegen

Der spanische Verband lässt zum Final Funktionäre und Familien der Spieler einfliegen. Eingeladen worden sind auch jene vier Spieler, die den Sprung ins 23-Mann-Kader knapp verpassten: Marcos Senna, Santiago Cazorla, Daniel Güiza und Diego Lopez. Kein Ticket bekamen hingegen Stürmerstar Raul und Goalie Andoni Zubizarreta, die beiden einzigen Spieler, die neben Iker Casillas mehr als 100 Partien für die «Seleccion» bestritte haben.

Begeisterung für Andrea Bocelli und Bryan Adams

Die Abschlussfeierlichkeiten der ersten WM in Afrika haben mit einem grossen musikalischen Spektakel begonnen: Der italienische Star-Tenor Andrea Bocelli sowie der kanadische Rock-Haudegen Bryan Adams rissen in einer vollbesetzten Halle in Johannesburg am Freitag Abend Tausende zu Begeisterungsstürmen hin.

TV-Verbot im holländischen Bibelgürtel

Zehntausende überwiegend calvinistische Holländer müssen auf den WM-Final verzichten. Im Bibelgürtel, einer Kette von Gemeinden mit überwiegend strenggläubigen Anhängern konservativer Reformkirchen von der Provinz Zeeland bis Overijssel, haben Pfarrer das Fernsehverbot für Sonntag bestätigt. Am siebten Tag der Woche darf dort nie ein Fernsehgerät eingeschaltet werden.

Journalisten tippen auf Spanien

Internationale Journalisten tippen auf Spanien als Weltmeister. In einer Umfrage der weltweiten Vereinigung AIPS, an der Medienvertreter aus 54 Nationen teilnahmen, tippten 63,79 Prozent auf einen Sieg der Iberer, Holland musste sich mit 36,21 Prozent der Stimmen begnügen.

Bewährungsstrafe für deutschen Fan

Ein deutscher Fan ist in Port Elizabeth zu drei Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden, weil er Flugbegleiter heftig bedrängt und beschimpft hatte. Der 27-Jährige war aus Deutschland extra zum Halbfinal gegen Spanien angereist. Sein Inlandflug konnte aber wegen dem Chaos im Luftraum von Durban nicht landen, worauf der Mann das Spiel verpasste. Der Richter verzichtete auf eine Busse, weil der Fan 'ohnehin schon genug verloren hat'. Neben der deutschen Niederlage belief sich sein finanzieller Verlust beim Kurztrip nach Südafrika auf 3700 Euro.

Englischer Journalist freigesprochen

Der Journalist des 'Sunday Mirror', dem vorgeworfen wurde, einem Fan geholfen zu haben, in die Garderobe der englischen Nationalmannschaft zu gelangen, ist vor einem Gericht in Kapstadt freigesprochen worden. Der Journalist, der sich bis zur Verhandlung gegen Kaution auf freiem Fuss befand, muss nur eine Busse von etwas mehr als 70 Euro bezahlen.

(ht/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die Jahre zurückgeht, gab es durchaus verdächtige Fälle. Besonders die Kokain-Affäre rund um Diego Maradona war bekannt dafür, sich mit dem Thema intensiv zu beschäftigen. mehr lesen  
Publinews Für den sportlichen Ausgleich im Berufsalltag stehen dem sportbegeisterten Menschen eine Reihe von Möglichkeiten ins Haus. Wie Sie den ... mehr lesen  
Individuelle Trainingsziele.
Plakatwerbung.
Ein Fernsehspot, ein kleiner Einschnitt vor einem Film im Kino oder die Gestaltung klassischer Werbeplakate - all das waren vor Corona noch die gängigsten und ... mehr lesen  
Publinews In wenigen Wochen ist es so weit: Der Sommer steht vor der Tür und somit naht für viele auch die angenehmste Zeit des Jahres. Wer seinen Körper bislang noch nicht in Schwung ... mehr lesen  
Unterschiedlichste Ziele mit Vibrationsplatte verfolgen.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 0°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Basel 1°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregen
St. Gallen 0°C 1°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee bedeckt, etwas Schnee
Bern 0°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Luzern 1°C 4°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee Schneeregenschauer
Genf 1°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee wechselnd bewölkt
Lugano 3°C 9°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten