Spoofing-Leck im Firefox
publiziert: Donnerstag, 3. Jan 2008 / 15:51 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 3. Jan 2008 / 16:13 Uhr

Der israelische Sicherheitsexperte Aviv Raff hat eine Spoofing-Schwachstellte im Webbrowser Firefox aufgedeckt.

Raff zufolge ist der Firefox in der Version 2.0.0.11 betroffen.
Raff zufolge ist der Firefox in der Version 2.0.0.11 betroffen.
4 Meldungen im Zusammenhang
Beim Spoofing, englisch für Verschleierung oder Manipulation, können Internet-Kriminelle Informationen beispielsweise auf Webseiten oder bei Dialog-Boxen fälschen, und den Internet-Nutzern dann via Phishing sensible Informationen wie Zugangsdaten abluchsen.

Bei der von Raff aufgedeckten Schwachstelle können Angreifer die Dialog-Box der so genannten Basic Authentication fälschen und dem Nutzer vortäuschen, auf einer vertrauenswürdigen Site zu sein. Nutzer, die ihre Daten in diese Dialog-Box eingeben, könnten somit zu Phishing-Opfern werden.

Raff zufolge ist der Firefox in der Version 2.0.0.11 betroffen, vermutlich aber auch frührere Firefox-Varianten und andere Mozilla-Produkte. Bislang gibt es noch kein Sicherheits-Update, das dieses Problem behebt. Raff rät bis zum Erscheinen eines Updates keine Anmeldedaten in die Dialog-Box einzugeben.

(Christian Horn/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wien/Berlin/Bern - Auf ein ... mehr lesen
Aus dem Computervirus ist Industrie und Gegenindustrie geworden.
Auch Opera hat seinen Browser mit Version 9.25 besser gegen XSS abgesichert.
Paris/Oslo - Mozilla hat am Dienstag ... mehr lesen
Redmond - Der Internet Explorer ist sicherer als Firefox, behauptet Jeffrey R. Jones, ... mehr lesen
Mozilla schiesst zurück: «Man kann nicht Äpfel mit Birnen vergleichen».
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Angriffe auf Easygov.swiss erfolgten vom 10. bis 22. August 2021.
Die Angriffe auf Easygov.swiss erfolgten vom 10. bis 22. ...
Bern - Kriminellen Hackern ist es mutmasslich gelungen, eine Liste mit Namen von bis zu 130'000 Unternehmen zu entwenden, welche über die Plattform EasyGov im Jahr 2020 einen Covid-19-Kredit beantragt hatten. Weitere Daten ausser den Firmennamen wurden nach heutiger Erkenntnis nicht gestohlen. Das SECO, als Betreiberin von Easy-Gov, hat Sofortmassnahmen ergriffen und eine Untersuchung eingeleitet. mehr lesen 
Das Hauptangriffsziel für Cyber-Kriminelle bleibt weiterhin das E-Mail-Postfach ahnungsloser Nutzer oder Unternehmen. Der IT-Security-Anbieter ... mehr lesen  
Homeoffice in der Pandemie begünstigte die Verbreitung von Malware.
Auch die Finanzkriminalität verlagert sich ins Dark Web.
Fast vier Jahre nachdem der Darknet-Marktplatz AlphaBay abgeschaltet wurde, klagt das FBI auch jetzt noch Leute wegen krimineller Aktivitäten im Zusammenhang mit der illegalen ... mehr lesen  
Schadprogramm stiehlt Daten aus Unternehmensnetzwerken und installiert bösartige Chrome-Erweiterung  Jena - ESET-Forscher haben eine Spionagekampagne analysiert, die sich gezielt gegen Unternehmen richtet und noch immer aktiv ist. Die laufende Aktion, die den Namen Bandidos trägt, richtet sich gezielt auf IT-Infrastrukturen in spanischsprachigen Ländern. 90 Prozent der Erkennungen entfallen dabei auf Venezuela. mehr lesen  
Das Internet hatte die Finanzdienstleistungen bisher nicht wirklich erobert, aber jetzt schon.
eGadgets Fast 90 % der Amerikaner nutzen heute Fintech Nahezu neun von zehn Amerikanern nutzen ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 1°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Basel 2°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 0°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 1°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 10°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten