Sporthilfe Nachwuchs-Preis für Flückiger und Abderhalden
publiziert: Samstag, 31. Mrz 2007 / 07:30 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 10. Mai 2007 / 14:07 Uhr

Mountainbiker Mathias Flückiger und Skifahrerin Marianne Abderhalden sind auf dem Schloss Lenzburg mit dem Nachwuchspreis 2006 der Stiftung Schweizer Sporthilfe ausgezeichnet worden. Der Preis der besten Teams ging an die Schweizer EM-Equipe im Degenfechten der Junioren.

Von links, Igor Stojadinovic, Max Heinzer, Fechten, Mathias Flueckiger, Mountainbike, Tobias Messmer, Marian Abderhalden, Ski Alpin, Sebastian Lemon, Fechtteam.
Von links, Igor Stojadinovic, Max Heinzer, Fechten, Mathias Flueckiger, Mountainbike, Tobias Messmer, Marian Abderhalden, Ski Alpin, Sebastian Lemon, Fechtteam.
7 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Mitglied der Sporthilfe werden
Spielen Sie mit beim Sporthilfe-Gewinnspiel und helfen Sie, Träume zu verwirklichen!
www.sporthilfe.ch/de/index.cfm

Flückiger und Abderhalden lösen Fechterin Sophie Lamon und Skifahrer Beat Feuz als «Nachwuchsathlet des Jahres» ab.

Die beiden Gewinner erhalten nebst einem Preisgeld von je 2500 Franken von der Sporthilfe einen Vertrag, der ihnen verschiedene Dienstleistungen und während einem Jahr einen monatlichen Unterstützungsbeitrag von 600 Franken sichert.

Je 15'000 Franken fliessen in die Verbände Swiss Cycling und Swiss Ski. Der Fechtverband kassiert 25'000 Franken. Die vier Fechter (Sophie Lamons Bruder Sébastien, Max Heinzer, Tobias Messmer und Igor Stojadinovic) werden mit je 2000 Franken belohnt.

Mountainbike- und Radquer-Fahrer Mathias Flückiger (18) ist in seiner Altersklasse derzeit kaum zu bezwingen.

2006 wurde er Junioren-Welt- und Europameister auf dem Mountainbike und fuhr auch im Radquer jeweils in die Top 8.

Marianne Abderhalden, die jüngere Schwester von Schwingerkönig Jörg Abderhalden, gewann 2006 an der Junioren-WM in Québec (Ka) die Goldmedaille in der Abfahrt und die silberne Auszeichnung in der Kombination. Die Toggenburgerin feiert am Sonntag ihren 21. Geburtstag.

Lenzburg. Nachwuchs-Preis der Sporthilfe 2006
Bester Nachwuchsathlet: Mathias Flückiger. -- Beste Nachwuchsathletin: Marianne Abderhalden. -- Bestes Nachwuchsteam: Degenfecht-Nationalteam Junioren (Max Heinzer, Sébastien Lamon, Tobias Messmer, Igor Stojadinovic). -- Beste Nachwuchstrainer: Bernhard Fluck (Kunstturnen Männer), Peter Knäbel (Fussball/FC Basel), Dominik Scherrer (Bob), Nicolas Siegenthaler (Rad/MTB), Karin Wegmüller (Orientierungslauf), Edi Zihlmann (Langlauf). -- Sonderpreis «Prix Credit Suisse»: Volleyball-Rehionalzentrum «VolleyRookie Biel-Bienne».

(von Sandro Mühlebach, Lenzburg/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Am 18. April wird für den ... mehr lesen
Marianne Abderhalden (links) und Mathias Flückiger (rechts) mit Sporthilfe-Präsidentin Ruth Metzler-Arnold.
Marianne Abderhalden zählt zu den grossen Schweizer Nachwuchshoffnungen.
«Nachwuchsathletin des Jahres 2006» – mit diesem Titel wurde Marianne Abderhalden am Nachwuchs-Preis der Sporthilfe ausgezeichnet. Ihr Talent konnte die junge St. Gallerin diese ... mehr lesen
Mathias Flückiger fährt auf der ... mehr lesen
Mathias Flückiger, Sporthilfe Nachwuchsathlet des Jahres 2006.
Beat Feuz, Erfolgsbeiträge für Top-Leistungen
Skifahrer Beat Feuz - Sporthilfe ... mehr lesen
Das Schweizer Herren Fechtteam ... mehr lesen
Marcel Fischer mit dem Sporthilfe-Nachwuchsteam 2006.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Dei vielversprechendsten Westschweizer Nachwuchssportler: Tiffany Géroudet und Damien Courtois.
Lausanne - Tiffany Géroudet und Damien Courtois heissen die hoffnungsvollsten Nachwuchsathleten der Romandie. Die Fechterin und der Schwimmer wurden im Rahmen der Soirée Romande der Stiftung ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für Triathletin Spirig ist es die dritte Teilnahme.
Für Triathletin Spirig ist es die dritte Teilnahme.
Ittigen - Olympiasiegerin Nicola Spirig, Schwinger Christian Stucki sowie die beiden zurückgetretenen Daniel Albrecht (Ski alpin) und Christoph Spycher (Fussball) ergänzen das Starensemble am Sporthilfe Super10Kampf 2014. mehr lesen 
Manege frei  Nun ist klar: Neben Sarah Meier werden Kunstturn-Star Ariella Kaeslin, Ski-Ass Fabienne Suter und Beachvolleyball-Königin Simone Kuhn am Sporthilfe Super10Kampf in der Arena ... mehr lesen
Ariella freut sich auf einen tollen Wettkampf.
Sarah Meier auf dem Eis: Die Europameisterin nimmt am Super10Kampf teil.
Super10Kampf  Drei Monate vor dem Super10Kampf im Zürcher Hallenstadion (Freitag, 4. November) stehen die ersten ... mehr lesen  
Gala auf dem Schloss Lenzburg  Der Skirennfahrer Reto Schmidiger und die Skicrosserin Fanny Smith sind von der Stiftung Schweizer Sporthilfe zu den Nachwuchs-Athleten des Jahres 2010 gewählt worden. Als bestes Nachwuchsteam wurde der Rudervierer mit Steuermann geehrt. mehr lesen  
Unter dem Motto «Hopp Schwiiz!» hat im Zürcher Hallenstadion zum 32. Mal der Super10Kampf der Stiftung Schweizer Sporthilfe stattgefunden. Zum beliebten Event versammelten sich einmal mehr zahlreiche Stars der ... mehr lesen
Simon Ammann beim Spiel «Fondue Jass»
Kerstin wird als schöne Gladiatorin in der Arena versuchen, ihren männlichen Konkurrenten die Konzentration zu rauben.
Ittigen - Der Sporthilfe Super10Kampf ist um zwei Top-Stars reicher: Mit Simon Ammann, dem beliebten Doppel-Doppel-Olympiasieger von ... mehr lesen  
Ittigen - Mit Didier Cuche, Sascha Heyer, Bruno Risi, Ralph Stöckli und Nadia Styger versuchen sich fünf weitere Topsportler gemeinsam mit Jodlerin Melanie Oesch sowie René Rindlisbacher und Sven Furrer vom Duo ... mehr lesen
Man darf gespannt sein, wer wem die Show stiehlt.
Neues aus der Welt des Nachwuchssports gibt's im aktuellen «zoom». Lernen auch Sie die Stars von morgen näher kennen. mehr lesen  
Mitgliedschaft
Als Mitglied leisten Sie einen wichtigen Beitrag in der Förderung von Nachwuchsathleten.

 HELFEN SIE MIT
Bayern-Youngster Lucas Scholl wird nicht zum FC Bayern wechseln.
Sport Scholl wechselt nicht zum FC Luzern Lucas Scholl wird definitiv keinen Vertrag beim FC ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 12°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 11°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 16°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 19°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten