Sporthilfe ehrt Westschweizer Nachwuchssportler
publiziert: Dienstag, 8. Mai 2007 / 07:00 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 8. Mai 2007 / 13:22 Uhr

Lausanne - Tiffany Géroudet und Damien Courtois heissen die hoffnungsvollsten Nachwuchsathleten der Romandie. Die Fechterin und der Schwimmer wurden im Rahmen der Soirée Romande der Stiftung Schweizer Sporthilfe mit dem Titel «meilleurs espoirs romands» ausgezeichnet.

Dei vielversprechendsten Westschweizer Nachwuchssportler: Tiffany Géroudet und Damien Courtois.
Dei vielversprechendsten Westschweizer Nachwuchssportler: Tiffany Géroudet und Damien Courtois.
9 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Soirée Romande
Weitere Informationen zur Soirée Romande und den ausgezeichneten Athleten.
www.sporthilfe.ch/soireeromande

Am 4. Mai wurden an der Soirée Romande in Lausanne die hoffnungsvollsten Nachwuchstalente der Romandie für Ihre Leistungen im vergangenen Jahr geehrt.

Die Sporthilfe ehrte Fechterin Tiffany Géroudet mit dem Titel «Meilleur espoir romand feminin». Die Degenfechterin unterstrich mit ihrem Junioren-Weltmeistertitel ihr überaus grosses Potenzial.

Schwimmhoffnung ausgezeichnet

Zum «Meilleur espoir romand masculin» wurde Schwimmer Damien Courtois gewählt.

Der mehrfache Junioren-Schweizermeister setzte mit seinem sechsten Platz über 50 Meter Delphin an der Junioren Europameisterschaft ein klares Zeichen für eine viel versprechende Zukunft.

Weitere Ehrungen

Der mit 5'000 Franken dotierte Sonderpreis «Prix de l’Aide sportive» ging an den Vélo Club des Franches Montagnes für seine konsequente Arbeit im Nachwuchsbereich. Des Weiteren wurde Nachwuchstrainer Nicolas Siegenthaler (Radsport) für sein Engagement im Nachwuchssport ausgezeichnet und Jean-François Pahud mit dem «Prix du promoteur romand» geehrt.

(Sporthilfe)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Jenny Fähndrich und Loris Braun: Zwei Namen, die es sich in der Sportwelt zu merken ... mehr lesen
Die grössten Talente der Westschweiz: Jenny Fähndrich und Loris Braun.
Damien Courtois schwimmt auf der Erfolgswelle.
Natürlich, entspannt, schnell – Damien Courtois schwimmt auf der Erfolgswelle. Der Genfer Schwimmer wurde von der Sporthilfe letztes Jahr als Westschweizer Nachwuchssportler des Jahres 2006 ... mehr lesen
Am 18. April wird für den ... mehr lesen
Marianne Abderhalden (links) und Mathias Flückiger (rechts) mit Sporthilfe-Präsidentin Ruth Metzler-Arnold.
Die Bernerin Chistina Schmid gewinnt ... mehr lesen
Die Schweizer Nachwuchskletterer sind erfolgreich. So auch Daniel Winkler, Sporthilfe Nachwuchsathlet des Jahres 2005.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Flavia Rigamonti, die «Lokomotive».
Flavia Rigamontis Silbermedaille, sechs Halbfinal-Qualifikationen, ein Olympia-Quotenplatz für die Crawlstaffel, ein Europa- und sechs Schweizer Rekorde sowie insgesamt über 40 ... mehr lesen
Mountainbiker Mathias Flückiger und Skifahrerin Marianne Abderhalden sind auf dem ... mehr lesen
Von links, Igor Stojadinovic, Max Heinzer, Fechten, Mathias Flueckiger, Mountainbike, Tobias Messmer, Marian Abderhalden, Ski Alpin, Sebastian Lemon, Fechtteam.
Tiffany Geroudet bezwang im Final Titelverteidigerin Diana Romagnoli mit 15:8.
Tiffany Géroudet gewann in Magglingen ihren zweiten Titel nach 2003 auf Degen. Géroudet bezwang im Final die Titelverteidigerin Diana Romagnoli mit 15:8. mehr lesen
Tiffany Géroudet wurde an den Fecht-WM in Turin im Degen-Einzel der Frauen ... mehr lesen
Sophie Lamon scheiterte an der früheren ungarischen Weltklasse-Fechterin Hajnalka Kiraly-Picot.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für Triathletin Spirig ist es die dritte Teilnahme.
Für Triathletin Spirig ist es die dritte Teilnahme.
Ittigen - Olympiasiegerin Nicola Spirig, Schwinger Christian Stucki sowie die beiden zurückgetretenen Daniel Albrecht (Ski alpin) und Christoph Spycher (Fussball) ergänzen das Starensemble am Sporthilfe Super10Kampf 2014. mehr lesen 
Manege frei  Nun ist klar: Neben Sarah Meier werden Kunstturn-Star Ariella Kaeslin, Ski-Ass Fabienne Suter und Beachvolleyball-Königin Simone Kuhn am Sporthilfe Super10Kampf in der Arena des Hallenstadion Zürich für geballte Frauenpower sorgen. Gute Argumente, um sich eines der letzten 150 verfügbaren Tickets zu sichern. mehr lesen  
Super10Kampf  Drei Monate vor dem Super10Kampf im ... mehr lesen
Sarah Meier auf dem Eis: Die Europameisterin nimmt am Super10Kampf teil.
Reto Schmidiger wurde zum Nachwuchs-Athleten 2010 gewählt.
Gala auf dem Schloss Lenzburg  Der Skirennfahrer Reto Schmidiger und die Skicrosserin Fanny Smith sind von der Stiftung Schweizer ... mehr lesen  
Unter dem Motto «Hopp Schwiiz!» hat im Zürcher Hallenstadion zum 32. Mal der Super10Kampf der Stiftung Schweizer Sporthilfe stattgefunden. Zum beliebten Event versammelten sich einmal mehr zahlreiche Stars der Schweizer Sportszene. mehr lesen  
Ittigen - Der Sporthilfe Super10Kampf ist um zwei Top-Stars reicher: Mit Simon Ammann, dem beliebten Doppel-Doppel-Olympiasieger von 2002 und 2010, ist am Freitag, 29. Oktober 2010, im ... mehr lesen
Kerstin wird als schöne Gladiatorin in der Arena versuchen, ihren männlichen Konkurrenten die Konzentration zu rauben.
Ittigen - Mit Didier Cuche, Sascha Heyer, Bruno Risi, Ralph Stöckli und Nadia Styger versuchen sich fünf weitere Topsportler gemeinsam mit Jodlerin Melanie Oesch sowie René Rindlisbacher und Sven Furrer vom Duo Edelmais als Gladiator am Sporthilfe Super10Kampf. mehr lesen  
Sporthilfe-zoom
Neues aus der Welt des Nachwuchssports gibt's im aktuellen «zoom». Lernen auch Sie die Stars von morgen näher kennen. mehr lesen  
Mitgliedschaft
Als Mitglied leisten Sie einen wichtigen Beitrag in der Förderung von Nachwuchsathleten.

 HELFEN SIE MIT
Bayern-Youngster Lucas Scholl wird nicht zum FC Bayern wechseln.
Sport Scholl wechselt nicht zum FC Luzern Lucas Scholl wird definitiv keinen Vertrag beim FC ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Genf 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten