Sporthilfe lud Paten und Athleten zum «rendez-vous»
publiziert: Samstag, 28. Aug 2010 / 15:34 Uhr / aktualisiert: Samstag, 28. Aug 2010 / 15:59 Uhr
Sven Furrer, Sara Metzger und René Rindlisbacher am Patenschafts-Event 2010 der Schweizer Sporthilfe.
Sven Furrer, Sara Metzger und René Rindlisbacher am Patenschafts-Event 2010 der Schweizer Sporthilfe.

Gestern Freitag trafen sich mehr als 140 Talente und Paten aus dem Projekt Patenschaften der Sporthilfe in Zürich zum traditionellen «rendez-vous». Prominente Patenathletinnen wie Lisa Urech, Anaïs Morand oder Jugendolympia-Silbermedaillengewinnerin Andrina Schläpfer waren vor Ort. Ebenfalls dabei war das Komikerduo Edelmais und Stargast Franco Marvulli.

Weiterführende Links zur Meldung:

Gezielt ein Schweizer Sporttalent unterstützen
Einen Paten zu haben bedeutet für ein junges Talent nicht nur finanzielle Unterstützung, sondern beinhaltet vor allem auch eine grosse ideelle Komponente.
www.sporthilfe.ch

Die Sporthilfe erwartete am Freitagabend am fünften «rendez-vous» im Novotel Zürich City-West mehr als 140 Personen, die als Athleten oder Paten Teil des Projekts Patenschaften sind.

Auf dem Programm stand ein vielseitiger Spiel-Parcours, wo sich Paten und die Talente aus mehr als 30 Sportarten auf ungezwungene Art und Weise besser kennenlernen und Erfahrungen austauschen können.

Bahn-Radrennfahrer Franco Marvulli konnte im Gespräch mit Moderator Sascha Ruefer den Nachwuchsathleten Karrieretipps mit auf den Weg geben und einige Anekdoten aus seiner eigenen Juniorenzeit erzählen.

Ausserdem durften sich die Gäste auf prominente Paten wie Robbie Federer oder René Rindlisbacher und Sven Furrer vom Komikerduo Edelmais sowie auf viele erfolgreiche Patenathleten freuen: Hürdensprinterin Lisa Urech hat im Juli an der EM in Barcelona und vor Wochenfrist am Diamond League Meeting in Zürich brilliert. Drei Finalistinnen der Olympischen Jugendspiele, Andrina Schläpfer – mit einer Silbermedaille im Gepäck –, Nathalie Meier und Danielle Villars, reisen direkt aus Singapur an. Abgerundet wird das Abendprogramm von kulinarischen Leckerbissen aus aller Welt.

Sporthilfe in der Vermittlerrolle
Die Stiftung Schweizer Sporthilfe lancierte das Projekt Patenschaften 2006 und vermittelte bis heute rund 650 Patenschaften in der Höhe von rund 1.3 Millionen Franken. Damit untermauert die Sporthilfe ihre wichtige Rolle als Nachwuchsförderin und Vermittlerin im Schweizer Nachwuchssport. Das Projekt Patenschaften bietet Einzel- und Teamsportlern mit einer gültigen Swiss Olympic Talents Card National oder International die Möglichkeit, sich unter www.sporthilfe.ch/patenschaften für eine Patenschaft zu bewerben. Paten können mit einer Patenschaft ein hoffnungsvolles Nachwuchstalent direkt unterstützen. Eine Patenschaft kostet 2500 Franken und dauert ein Jahr. 2000 Franken gehen direkt an den Athleten, 300 Franken fliessen in die allgemeine Sporthilfe-Mittelvergabe und 200 Franken werden für kommunikative und administrative Aufwendungen eingesetzt.

(li/Sporthilfe)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für Triathletin Spirig ist es die dritte Teilnahme.
Für Triathletin Spirig ist es die dritte Teilnahme.
Ittigen - Olympiasiegerin Nicola Spirig, Schwinger Christian Stucki sowie die beiden zurückgetretenen Daniel Albrecht (Ski alpin) und Christoph Spycher (Fussball) ergänzen das Starensemble am Sporthilfe Super10Kampf 2014. mehr lesen 
Manege frei  Nun ist klar: Neben Sarah Meier werden Kunstturn-Star Ariella Kaeslin, Ski-Ass Fabienne Suter und ... mehr lesen  
Ariella freut sich auf einen tollen Wettkampf.
Super10Kampf  Drei Monate vor dem Super10Kampf im Zürcher Hallenstadion (Freitag, 4. November) stehen die ersten Teilnehmer fest. mehr lesen  
Reto Schmidiger wurde zum Nachwuchs-Athleten 2010 gewählt.
Gala auf dem Schloss Lenzburg  Der Skirennfahrer Reto Schmidiger und die Skicrosserin Fanny Smith sind von der Stiftung Schweizer ... mehr lesen  
Unter dem Motto «Hopp Schwiiz!» hat im Zürcher Hallenstadion zum 32. Mal der Super10Kampf der Stiftung Schweizer Sporthilfe stattgefunden. Zum beliebten Event versammelten sich einmal mehr zahlreiche Stars der ... mehr lesen
Simon Ammann beim Spiel «Fondue Jass»
Ittigen - Der Sporthilfe Super10Kampf ist um zwei Top-Stars reicher: Mit Simon Ammann, dem beliebten Doppel-Doppel-Olympiasieger von 2002 und 2010, ist am Freitag, 29. Oktober 2010, im Hallenstadion Zürich eine tolle Show garantiert. mehr lesen  
Man darf gespannt sein, wer wem die Show stiehlt.
Ittigen - Mit Didier Cuche, Sascha Heyer, Bruno Risi, Ralph Stöckli und Nadia Styger versuchen sich fünf weitere Topsportler gemeinsam mit Jodlerin Melanie Oesch sowie René Rindlisbacher und Sven Furrer vom Duo ... mehr lesen  
Neues aus der Welt des Nachwuchssports gibt's im aktuellen «zoom». Lernen auch Sie die Stars von morgen näher kennen. mehr lesen  
Sporthilfe-zoom
Mitgliedschaft
Als Mitglied leisten Sie einen wichtigen Beitrag in der Förderung von Nachwuchsathleten.

 HELFEN SIE MIT
Bayern-Youngster Lucas Scholl wird nicht zum FC Bayern wechseln.
Sport Scholl wechselt nicht zum FC Luzern Lucas Scholl wird definitiv keinen Vertrag beim FC ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 13°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 16°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Genf 15°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten