Sprachpannen aus aller Welt in Buchform
publiziert: Sonntag, 22. Jun 2008 / 09:11 Uhr

München - Pünktlich zur Urlaubs- und Reisezeit erscheint der neue Langenscheidt-Sprachpannen-Führer «Würste der Hölle - Übelsetzungen». Wie schon im ersten Band, finden sich auch in dieser Ausgabe wieder einige Köstlichkeiten aus Übersetzungen.

Weitere Sprachpannen können unter wb@langenscheidt.de, «Betreff: Übelsetzungen» eingeschickt werden.
Weitere Sprachpannen können unter wb@langenscheidt.de, «Betreff: Übelsetzungen» eingeschickt werden.
So wird etwa eine «Furienwohnung» angeboten und auf der dazu gehörigen «Schauderterrasse» findet sich ein lauschiges Plätzchen. Kommentiert werden die merkwürdigen sprachlichen Ausrutscher vom SZ-Journalisten Titus Arnu.

Im Vorjahr hat Langenscheidt mit dem ersten Band der «Übelsetzungen» die Initialzündung zur Aufzeichnung von Sprachunfällen gegeben. Auch damals erschien das Werk pünktlich zur Urlaubshauptsaison.

«Auf den Aufruf zum Mitmachen folgte eine Flut von Einsendungen, die deutlich offenbarte, dass der Zenit an Faux-Pas bei weitem noch nicht erreicht ist», meint Simone Kohl, PR-Beauftragte von Langenscheidt.

«Vom ersten Band haben wir über 80'000 Stück verkauft», so die Branchenexpertin. «Damals hatte der Verlag öffentlich dazu aufgerufen, Bilder und Texte einzusenden. Insgesamt sind für das nunmehrige Buch ca. 1500 Fotos eingeschickt worden.»

«Winner Schnitzel»

Darunter befinden sich Highlights wie beispielsweise diabolische Chinglish-Happen namens «Würste der Hölle» oder das italienische Gericht «Riso con frutti di mare», das auf der internationalen Karte mit «Reis mit Obst Meer» übersetzt wurde.

In einer thailändischen Speisekarte fand ein Leser ein Gericht, dass offensichtlich nur für erfolgreiche Menschen gedacht ist - das «Winner Schnitzel».

«Für das Buch haben wir nicht nur deutsche, sondern auch englische Übersetzungsfehler herangezogen», meint Kohl. «Wir sind mit dem Endergebnis jedenfalls sehr zufrieden.»

Der zweite Band der sprachlichen Ausrutscher soll folglich auch nicht der letzte bleiben. Im Anhang des Buches ruft der Langenscheidt-Verlag zu weiteren Einsendungen auf. «Entweder schicken Leser ihre Einsendungen direkt an den Verlag oder sie laden Bilder auf die Fotocommunity-Homepage hoch», so Kohl.

(rr/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Service-Personal sollte nicht zu viel Haut zeigen, sondern eher auf ein dezentes Outfit setzen.
Service-Personal sollte nicht zu viel Haut zeigen, sondern ...
Publinews Berufsbekleidung ist nicht nur Erkennungszeichen einer Innung, sondern unterliegt gesetzlichen Vorschriften. Je nach Branche existieren diverse Vorgaben und Regularien, so dass sich die Berufsbekleidung zum Beispiel für Mitarbeiter in der Gastronomie von der Systemgastronomie grundlegend unterscheidet. mehr lesen  
auf Gummireifen in die Zukunft  Im Dezember 2016 wurde, wie jedes Jahr um diese Zeit, wieder der neueste Guide Michelin vorgestellt. Wieder einmal haben die ... mehr lesen
Michelin Reifen
Die Elektroautos für schnelle Rennfahrten sorgen für Spass bei jung und alt.
Publinews Formel Fun  Formel Fun ist eine neuartige Kinderspielhalle mit Lounge und Stil, in der sich Kinder und Erwachsene wie zu Hause fühlen. ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich -6°C -3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel -4°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen -8°C -6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern -5°C -3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern -4°C -3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf -1°C 0°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 2°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten