BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Sprunger am Halswirbel operiert
publiziert: Dienstag, 5. Mai 2009 / 23:16 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 6. Mai 2009 / 01:18 Uhr

Der gegen die USA mit einer Nackenverletzung ausgeschiedene Schweizer Stürmer Julien Sprunger ist im Berner Insel-Spital erfolgreich operiert worden. Bleibende Schäden sind nicht zu befürchten.

Julien Sprunger wird nach dem Bandencheck abtransporiert.
Julien Sprunger wird nach dem Bandencheck abtransporiert.
3 Meldungen im Zusammenhang
Sprunger war im Startdrittel vom amerikanischen Stürmer David Backes brutal gegen die Bande gecheckt worden und musste noch auf dem Eis minutenlang medizinisch versorgt werden. Am Dienstag wurde Sprunger sogar operiert.

Dem Fribourger wurde das verschobene Bandscheibenmaterial entfernt und durch eigenen Beckenknochen ersetzt. Zusätzlich wurden die Wirbelkörper 4 und 5 mittels Platte stabilisiert. Die Operation ist erfreulich verlaufen, Julien Sprunger erwachte am frühen Dienstagabend aus der Narkose.

Nach dem erfolgreichen Eingriff sollte die Fortsetzung der Karriere von Fribourgs Topskorer nicht gefährdet sein.

Nach dem Ausscheiden informierte der Schweizer Verband über weitere verletzte Spieler. Ryan Gardner hatte gegen Lettland (1:2 n.P.) und Schweden (1:4) mit einer gebrochenen Hand gespielt; gegen die USA musste er passen. Severin Blindenbacher, den Krueger im letzten Drittel des Turniers nicht mehr einsetzte, wurde von erheblichen Adduktorenschmerzen behindert.

(ht/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Trainer Ralph Krueger steht in der Kritik.
Die Schweizer Zeitungen zeigen sich ... mehr lesen
Für die Schweizer Nati ist die ... mehr lesen
Das Team von Ralph Krueger hätte einen Sieg nach 60 Minuten benötigt.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Bundesrat hat entschieden  Der Bundesrat hat am Mittwoch über weitere Lockerungen in der Coronakrise informiert. Dabei machte er auch Angaben zu den Profiligen im Sport und zu Grossveranstaltungen. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 2°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 4°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Bern 3°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 3°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Genf 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 8°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten