Spychers Hoffnung und die Feusisberg-Runde
publiziert: Donnerstag, 9. Okt 2008 / 08:07 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 9. Okt 2008 / 22:52 Uhr

Personelle Veränderungen im Schweizer Team sind nach dem 1:2 gegen Luxemburg zu erwarten. Christoph Spycher hofft, davon profitieren zu können: «Ich brachte meine Leistung in der Nationalmannschaft fast immer.»

Christoph Spycher (2.v.l.) will nicht aus dem Kollektiv ausscheren, fordert aber einen Stammplatz ein.
Christoph Spycher (2.v.l.) will nicht aus dem Kollektiv ausscheren, fordert aber einen Stammplatz ein.
2 Meldungen im Zusammenhang
Er rücke nie ohne Hoffnung auf einen Startplatz ins Nationalteam ein, erklärte Spycher auf der Sportanlage Chrummen.

Seit seinem Wechsel zur Eintracht Frankfurt vor drei Jahren spielt er beim Bundesligisten eine wichtige Rolle. Das Wort Spychers zählt am Main. Nur im Kreis der SFV-Auswahl sass er (zu) oft in der zweiten Reihe, obschon er als einer von wenigen den Stammplatzanspruch fast ausnahmslos erfüllte.

Spycher liess nun durchblicken, dass er enttäuscht wäre, wieder nur auf der Bank zu sitzen. «Wobei ich ja eigentlich nie zufrieden bin, wenn ich nur Ersatz bin.» Ludovic Magnins Formkurve ist schwankend. In Stuttgart ist der Vize-Captain nicht gesetzt. Hitzfeld hat den miserablen Auftritt des Romand gegen Luxemburg kaum vergessen.

Nicht aus der Gruppe treten

Deshalb darf durchaus damit spekuliert werden, dass Linksverteidiger Magnin seinen Platz am Samstag Spycher überlassen muss. Der smarte Berner mit ausgeprägtem Sinn fürs Teamwork würde seine Ambitionen nie offensiv formulieren, schon gar nicht in der delikaten «Post-Luxemburg-Phase».

«Es ist jetzt sicher nicht die Situation, in der einer aus der Gruppe treten sollte, um eigene Ansprüche zu stellen. Wichtig ist nur, dass die elf Spieler, die am Samstag beginnen, die Scharte auswetzen», stellte Spycher klar.

Sitzung und Prämiendiskussion

Am Dienstag setzten sich die Spieler ohne Trainer nochmals zusammen. Captain Alex Frei regte eine interne Runde an. Zum einen informierte er über die Prämienfrage, im wesentlich wichtigeren Teil des Gesprächs wurde die Fortsetzung der WM-Kampagne thematisiert.

«Es gab einen Appell, dass alle mehr Verantwortung übernehmen müssen», fasste Beni Huggel die Sitzung zusammen.

(Sven Schoch, Feusisberg/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lettland hat in seiner jungen ... mehr lesen
Lettlands Trainer Aleksandrs Starkovs.
Hakan Yakin im Gespräch mit Ottmar Hitzfeld.
Hakan Yakin wird am Samstag in St. ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Nations League-Spiel der Schweiz gegen die Ukraine wurde abgesagt und wird nicht nachgeholt.
Das Nations League-Spiel der Schweiz gegen die Ukraine wurde ...
Kein Nachholtermin  Das Nations League-Spiel zwischen der Schweiz und der Ukraine wird nicht ausgetragen. Auch am Mittwoch nicht. mehr lesen 
Für November-Spiele  Der Schweizer Nationaltrainer Vladimir Petkovic hat das Aufgebot für die November-Länderspiele bekanntgegeben. mehr lesen  
Nach der Aktivkarriere  Nati-Captain Stephan Lichtsteiner befindet sich mit Herbst seiner Karriere. Wann er die Schuhe an den Nagel hängt, lässt er vorderhand offen. Einen Plan für danach hat er aber bereits gefasst. mehr lesen  
Schweizer Nationaltrainer  Die Fussball-EM wird wie erwartet um ein Jahr in den Sommer 2021 verschieben. Der Schweizer Nationalcoach Vladimir Petkovic bezieht Stellung. mehr lesen  
FUSSBALL: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Basel 5°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
St. Gallen 5°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Bern 2°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Luzern 2°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Genf 2°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 7°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten