Mit Pfefferspray ausser Gefecht gesetzt
St. Gallen: Frau bestiehlt ihren Verehrer während Kuss
publiziert: Sonntag, 7. Okt 2012 / 14:29 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 7. Okt 2012 / 14:55 Uhr
Nachdem sie ihren Verehrer mit Pfefferspray ausser Gefecht gesetzt hatte, entwendete die Frau 8000 Franken in bar aus seiner Hosentasche. (Symbolbild)
Nachdem sie ihren Verehrer mit Pfefferspray ausser Gefecht gesetzt hatte, entwendete die Frau 8000 Franken in bar aus seiner Hosentasche. (Symbolbild)

St. Gallen - Wenig Sinn für Romantik zeigte am Sonntag eine 18-Jährige in St. Gallen: Während eines Kusses sprühte sie einem drei Jahre älteren Mann Pfefferspray ins Gesicht und versuchte mehrere Tausend Franken aus seiner Hosentasche zu stehlen.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die beiden hatten sich erst kurz zuvor kennengelernt. In der Folge «begaben sie sich zum Küssen in eine dunkle Ecke» an der Kirchgasse, wie die Kantonspolizei St. Gallen den Tathergang in einer Mitteilung beschreibt.

Nachdem sie ihren Verehrer mit Pfefferspray ausser Gefecht gesetzt hatte, entwendete die Frau 8000 Franken in bar aus seiner Hosentasche. Als sie flüchten wollte, hielt sie der Bestohlene zurück, wobei das Geld zu Boden fiel.

Dies rief gemäss Polizeimitteilung «zwei unbekannte Schwarze» auf den Plan: Ihnen gelang es, zwei Tausendernoten zu ergreifen und unerkannt zu entkommen. Den Rest des Geldes konnte der Bestohlene selbst aufheben.

Seine Angebetete wurde von der Polizei festgenommen. Sie muss sich wegen Raubs vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Basel - Ein Deutscher, der in Basel zwei Männer nach dem Weg fragte, ist von den beiden Passanten beraubt worden. Einer der Männer bedrohte den Deutschen mit einer Schusswaffe. Die Passanten erbeuteten nach Angaben der Staatsanwaltschaft einen grösseren Geldbetrag. mehr lesen  3
Dübendorf ZH - Bei einem Banküberfall in Dübendorf ZH hat ein bewaffneter Räuber am Montagnachmittag Geld im Wert von mehreren zehntausend Franken erbeutet. Der laut Polizeiangaben 25- bis 35-jährige Täter konnte unerkannt fliehen. Verletzt wurde niemand. mehr lesen 
Uster - Der Streit um ein Notebook zum Sonderpreis hat für einen der Kontrahenten mit einem Spitalbesuch geendet. Ein Mann setzte in einem Elektronikfachgeschäft in Volketswil im Kanton Zürich einen Pfefferspray gegen einen 45-Jährigen ein. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 16
Der 67-Jährige Gino Bornhauser wird seit dem 22. April vermisst.
Der 67-Jährige Gino Bornhauser wird seit dem 22. April vermisst.
Opfer weiterhin vermisst  Rafz ZH - Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagvormittag in Rafz ZH zwei Personen verhaftet: Sie stehen unter dem dringenden Verdacht, einen seit dem 22. April vermissten Mann aus Eglisau getötet zu haben. mehr lesen 
Der 22-jährige befindet sich seit Samstag auf der Flucht. (Symbolbild)
Flüchtiger Mörder  Aarau - Der flüchtige Mörder, der aus der Psychiatrischen Klinik Königsfelden in Windisch AG ausgebrochen ... mehr lesen  
Mörder flieht aus psychiatrischer Klinik Aarau - Ein verurteilter Mörder ist in der Nacht auf Samstag aus der psychiatrischen Klinik Königsfelden in ...
Die Polizei sei «umgehend» über die Entweichung orientiert worden. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 18°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 20°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 18°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 20°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 21°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten