Staatsanwalt verzichtet auf Berufung im Fall Swissair
publiziert: Freitag, 7. Sep 2007 / 18:09 Uhr / aktualisiert: Freitag, 7. Sep 2007 / 19:58 Uhr

Zürich - Die Zürcher Staatsanwaltschaft verzichtet auf eine Berufung im Swissair-Prozess. Sie beurteilt die Erfolgschancen bei einer Fortsetzung des Verfahrens zu den behandelten Anklagepunkten als zu gering.

Lic.iur. Christian Weber, leitender Staatsanwalt im Swissair-Fall.
Lic.iur. Christian Weber, leitender Staatsanwalt im Swissair-Fall.
6 Meldungen im Zusammenhang
Dies teilte die Staatsanwaltschaft in einem Communiqué mit. Die Informationen, die die Anklagebehörde erst am Montag der Öffentlichkeit kommunizieren wollte, waren bereits zuvor via «TeleZüri» an die Medien gelangt.

Auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA wollte der Leitende Staatsanwalt Christian Weber zum Verzicht auf Berufung nicht weiter Stellung nehmen.

Zur Begründung des Entscheids schreibt die Staatsanwaltschaft, sie sei nach eingehender Prüfung der seit dem 9. August vorliegenden schriftlichen Urteile und der Berufungschancen zum Schluss gekommen, auf Rekurse zu verzichten.

Die ausführlichen Urteilsbegründungen der Freisprüche seien in wesentlichen Punkten juristisch nachvollziehbar. Wo noch Zweifel bestünden, müsse zu Gunsten von Mario Corti und den anderen 18 Angeklagten entschieden werden.

Meinungsänderung

Unmittelbar nach dem mündlichen Urteil hatte Staatsanwalt Weber noch vor den Medien in Bülach gesagt, dass er in einigen Anklagepunkten gute Chancen in der nächsten Instanz sehe.

Das Bezirksgericht Bülach hatte am 7. Juni alle 19 Angeklagten im Swissair-Prozess freigesprochen und mit insgesamt 3 Mio. Fr. entschädigt.

Der letzte Chef der Swissair, Mario Corti, der als einziger Angeklagter eine Gefängnisstrafe riskierte, erhielt 488'000 Fr. Entschädigung. Die anderen zwischen 80'000 und 230'000 Franken. Die Anklage hatte Freiheitsstrafen zwischen 6 und 28 Monaten sowie hohe Geldstrafen verlangt.

Nun kommt die Staatsanwaltschaft zum Schluss, dass die Gerichte bei der Beurteilung von komplexen wirtschaftlichen Entscheidungen zurückhaltend sind, vor allem wenn keine Bereicherungsabsicht der Angeklagten im Spiele ist.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Im Berufungsprozess zur ... mehr lesen
Corti erhält die volle Prozessentschädigung.
Mario Corti hat eine Anschlussberufung eingereicht.
Zürich - Im Berufungsprozess gegen den letzten Swissair-Chef Mario Corti hat der Anwalt des Kantons Neuenburgs und des belgischen Staates einen Schuldspruch für Corti gefordert. Corti habe mit ... mehr lesen
Zürich - Für die Zürcher Staatsanwaltschaft sind die Urteile des Bezirksgerichts ... mehr lesen
Christian Weber glaubt weiterhin an die Qualifikationen von Schellenberg.
Das Bezirksgericht Bülach hatte im Swissair-Prozess 19 Angeklagte freigesprochen.
Neuenburg - Die Neuenburger Regierung will, dass der Zusammenbruch der Swissair strafrechtlich vom Zürcher Kantonsgericht beurteilt wird. Sie hat die vorsorglich eingereichte Berufung gegen ... mehr lesen
Brüssel - Die belgischen Zeitungen ... mehr lesen
Die Swissair-Verantwortlichen gelten als Hauptschuldige für den Niedergang der belgischen Sabena.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Daniel Jositsch: «Schlecht wirtschaften ist nicht strafbar.»
Bülach - Der Zürcher Strafrechtsprofessor Daniel Jositsch hat sich von den vollumfänglichen Freisprüchen im Swissair-Prozess wenig überrascht gezeigt. Von einem Fiasko für die Anklage will ... mehr lesen
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten