Proteste wegen Schmäh-Video
Staatssekretär Rossier sieht keine Gefahr für Schweizer Botschaften
publiziert: Samstag, 22. Sep 2012 / 10:57 Uhr
Yves Rossier, Staatssekretär des EDA
Yves Rossier, Staatssekretär des EDA

Bern - Die Schweizer Vertretungen in den arabischen Ländern sind durch die dortigen Proteste wegen des antiislamischen Schmähvideos nicht gefährdet. Diese Ansicht vertritt der Staatssekretär des Eidg. Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA), Yves Rossier.

5 Meldungen im Zusammenhang
Wie Rossier gegenüber der Zeitung «La Liberté» sowie der Mediengruppe «Arc Presse» sagte, befürchtet er keine «besonderen» Aktionen gegen die diplomatischen Vertretungen der Schweiz im arabischen Raum. Die Sicherheit der Vertretung werde durch den jeweiligen Staat sichergestellt, sagte Rossier und führte als Beispiele den Iran und Tunesien auf.

Auf die Kundgebung vor der Schweizer Botschaft in Teheran, die auch die amerikanischen Interessen vertritt, hätten die iranischen Sicherheitskräften «sehr gut» reagiert, wird der Staatssekretär zitiert.

In Tunesien wiederum sei ein Sicherheitsdispositiv rund um die ausländischen Vertretungen postiert worden, darunter auch jene der Schweiz. Der tunesische Minister für Menschenrechte habe ihn am Donnerstag bei einem Besuch in Bern in seiner Ansicht bestärkt, sagte Rossier.

Die Proteste in der arabischen Welt richten sich in erster Linie gegen die USA, wo das Schmähvideo produziert wurde. Nach der Veröffentlichung von Mohammed-Karikaturen in einem französischen Satire-Magazin richtet sich die Wut aber auch gegen Frankreich. Alleine am Freitag starben bei Ausschreitungen in Pakistan mehr als 20 Menschen.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York - Yves Rossier, der Staatssekretär des Eidgenössischen Departements für Auswärtige Angelegenheiten, besucht diese ... mehr lesen
«Es reicht nicht, zu sagen wir sind nett.»
Athen - In Athen haben Muslime gegen den Anti-Mohammed-Film demonstriert. Bei den ersten Protesten gegen den Schmähfilm in der griechischen Hauptstadt kam es am Sonntag zu Auseinandersetzungen mit der Polizei. mehr lesen  1
Teheran - Die wütenden Proteste gegen einen islamfeindlichen US-Film in der islamischen Welt reissen nicht ab. Mehrere Personen ... mehr lesen
Zahlreiche Gläubige standen seit Freitag ...
Reliquie im Petersdom  Rom - Zehntausende Pilger sind am Samstag zum Petersplatz in Rom geströmt, um einen Blick auf einen der beliebtesten Nationalheiligen Italiens zu erhaschen: den Kapuzinermönch Padre Pio (1887-1968). Seit Freitag befindet sich der Glassarg im Petersdom. 
Kirchentreffen auf Kuba  Rom - In einer historischen Begegnung wird Papst Franziskus am kommenden Freitag erstmals mit dem russisch-orthodoxen Patriarchen ...
Aufruf zu Toleranz  Baltimore - US-Präsident Barack Obama hat zum ersten Mal in seiner Amtszeit eine Moschee auf US-amerikanischem Boden besucht. Er rief dabei ...  
Donald Trump hetzt weiter gegen Muslime. (Archivbild)
Trump für komplettes Einreiseverbot für Muslime Washington - Donald Trump, US-Präsidentschaftsbewerber der Republikaner, spricht sich für ein komplettes Einreiseverbot für ...
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1737
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3715
    Nach... Neptun geht es also weiter! Es gibt seit Jahrzehnten Fachbücher zum ... So, 24.01.16 22:46
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • jorian aus Dulliken 1737
    Planet X! Als Pluto noch ein Planet war,wurden die belächelt, wo behaupteten, es ... Fr, 22.01.16 08:59
  • Pacino aus Brittnau 710
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • cigal aus Aesch 7
    Neuer Babyboom ...so oder so ist es reiner Egoismus gepaart mit absoluter ... Sa, 19.12.15 18:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3715
    Es... wäre sachlich weitaus besser gewesen, wenn der Bericht trotz der ... Mi, 16.12.15 12:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Wir sind auf die Neutralität stolz? Na, das ist das Gleiche, wie an Allah glauben. Weshalb ist das ein ... Fr, 04.12.15 17:54
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 0°C 7°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel 4°C 7°C bewölkt, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
St.Gallen 2°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 2°C 12°C bewölkt, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Luzern 0°C 15°C leicht bewölkt bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Genf 4°C 12°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 4°C 9°C bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten