Gewalt bei Sportveranstaltungen
Stadionverbot für 18 Fans der Kloten-Flyers
publiziert: Donnerstag, 1. Nov 2012 / 12:22 Uhr

Kloten - Gegen 18 Fans des Eishockeyclubs Kloten-Flyers ist ein mehrjähriges Stadionverbot ausgesprochen worden. Ein 23-Jähriger erhielt von der Zürcher Kantonspolizei zudem ein Rayonverbot. Er hatte im September nach einem Spiel einen 18-Jährigen angegriffen und schwer verletzt.

Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
2 Meldungen im Zusammenhang
Der 23-Jährige Fan der Kloten-Flyers war am 16. September nach einem verlorenen Spiel gegen die ZSC Lions mit seinen Kollegen nach Zürich gereist. Vor einem Lokal, das bekannt ist als Treffpunkt für Eishockeyfans, schlug er einen 18-Jährigen brutal nieder. Zusammen mit seinen gewaltbereiten Freunden flüchtete er darauf.

Auf Empfehlung der Kantonspolizei Zürich belegten die Verantwortlichen der Kloten-Flyers den Mann und die 17 Kolleginnen und Kollegen, die ihn in der Tatnacht begleitet hatten, mit einem mehrjährigen Stadionverbot, wie es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Zürich vom Donnerstag heisst.

Darüber hinaus verfügte die Kantonspolizei gegen den Täter, gestützt auf das Konkordat über Massnahmen gegen Gewalt an Sportveranstaltungen, ein Rayonverbot. Dieses wurde für die zurzeit längste mögliche Dauer von einem Jahr ausgesprochen. Es gilt für die drei Rayons Kolping-Arena in Kloten, Hallenstadion Zürich sowie die Kunsteisbahn Küsnacht.

Opfer in Rehaklinik

Das 18-jährige Opfer erlitt schwere Kopfverletzungen. Gemäss Mitteilung befindet sich der Mann auf dem Weg der Besserung und ist derzeit in einer Rehabilitationstherapie.

Der 23-jährige Täter hatte sich einen Tag nach dem Zwischenfall bei der Polizei gemeldet. Er war zwischenzeitlich in Untersuchungshaft gesetzt worden. Seine Begleiter waren im Zuge der Ermittlungen durch die Kantonspolizei identifiziert und befragt worden.

Die Polizei lobt in ihrer Mitteilung die involvierten Eishockeyclubs. Sie unterstützten die Behörden bei der Aufarbeitung des Ereignisses vorbildlich, heisst es in der Mitteilung.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kloten - Nach dem Eishockeyspiel Kloten Flyers - ZSC Lions haben am späten Dienstagabend ZSC-Anhänger die Sicherheitskräfte mit ... mehr lesen
Das Spiel Kloten Flyers - ZSC Lions wurde von Ausschreitungen einiger ZSC-Fans überschattet.
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Die Frau wurde niedergestochen. (Symbolbild)
Die Frau wurde niedergestochen. (Symbolbild) ...
Wohl vom Freund niedergestochen  Hedingen ZH - Eine Frau, die am vergangenen Mittwoch in Hedingen ZH mutmasslich von ihrem Partner niedergestochen wurde, ist gestorben. Die 31-Jährige erlag in der Nacht auf Sonntag ihren Verletzungen, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. 
Streit unter Anwohnern als Auslöser für Tat  Lissabon - Bei einem Nachbarschaftsstreit sind in Portugal drei Menschen getötet worden. Wie die Sicherheitskräfte in der Nacht zum Sonntag mitteilten, ...  
Ein Beamter einer Polizeistreife, die aufgrund der Schüsse herbeigerufen worden war, wurde mit einem Schuss in den Kopf getötet. (Symbolbild)
Afroamerikaner festgenommen  Washington - Nach dem mutmasslichen Mord an einem Vizesheriff im US-Bundesstaat Texas ist ein polizeibekannter 30-Jähriger festgenommen worden. Ihm werde zur Last gelegt, den 47-jährigen Vizesheriff Darren Goforth an einer Tankstelle hinterrücks erschossen zu haben.  
Notstand in Ferguson Ferguson - Nach den Schusswechseln am Jahrestag des Todes von Michael Brown haben die Behörden in der US-Stadt Ferguson den ... 1
Titel Forum Teaser
Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild)
Unglücksfälle Frontalkollision fordert einen Toten Werthenstein LU - Nach einem Verkehrsunfall in Schachen ...
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 19°C 27°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 17°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 23°C 29°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 18°C 31°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 19°C 32°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 18°C 31°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 20°C 31°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten