Städte im Grossraum Zürich sind am attraktivsten
publiziert: Freitag, 6. Jun 2008 / 11:20 Uhr / aktualisiert: Freitag, 6. Jun 2008 / 18:57 Uhr

Zürich - Die Stadt Zürich und neun weitere Orte aus ihrem Einzugsgebiet sind die zehn attraktivsten Städte der Schweiz. Zu diesem Schluss kommt eine Studie im Auftrag des Wirtschaftsmagazins «Bilanz», die 128 Schweizer Städte miteinander verglich.

Den ersten Platz belegte Zug.
Den ersten Platz belegte Zug.
1 Meldung im Zusammenhang
Die Plätze 1 und 2 der Rangliste belegen Zug und Zürich, unmittelbar dahinter folgen Meilen ZH, Wallisellen ZH, Baden AG und Baar ZG. In die Top 10 des veröffentlichten «Bilanz»-Städte-Rankings schafften es zudem die Zürcher Gemeinden Opfikon, Zollikon und Küsnacht sowie die schwyzerische Steueroase Freienbach.

Die Rangliste ermittelt hat das Informations- und Ausbildungszentrum für Immobilien IAZI. Bewertet wurden der Arbeitsmarkt, die Steuerbelastung, die Sozialstruktur, der Erholungswert und die Anbindung an den öffentlichen Verkehr.

Basel nur auf Rang 44

Weitere Kriterien waren der Reichtum der Gemeinden, ihre touristische Bedeutung, ihre Dynamik sowie die Entfernung zu einem Zentrum. Am Schlechtesten unter den Schweizer Gemeinden mit mehr als 10'000 Einwohnern schnitten La-Chaux-de-Fonds NE, Delémont JU, Grenchen SO und Le Locle NE ab.

Die vier grossen Städte Genf, Basel, Bern und Lausanne schlossen unterschiedlich ab. Genf landete auf dem 20. Platz, Lausanne auf dem 30., Bern auf dem 35. und Basel auf dem 44. Die Stadt am Rheinknie wurde vor allem hinsichtlich der Steuerbelastung, der Dynamik und des Erholungswertes schlecht bewertet.

(tri/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das aktuelle Ranking der «Bilanz» ... mehr lesen 2
Hier will man wohnen. Zumindest wenn man der «Bilanz» glauben schenkt. Bild: Kaserne Dübendorf.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schritt für Schritt die besten Angebote erhalten.
Schritt für Schritt die besten Angebote ...
Publinews Heutzutage ist es nicht sonderlich leicht, die Reinigung vom Fach machen zu lassen. Hinzu kommt, dass man gerade mit einer eigenen Firma oder aber auch einem einfachen Bürokomplex kann man sich an einen Fachmann wenden, der einiges zu bieten hat. mehr lesen  
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der Inbegriff der Begleitung liegt immer noch im Mutter- oder Vaterbegriff begraben. mehr lesen  
Trends für 2019  Geht es um Trends der digitalen Devisen für 2019, rangiert der Bitcoin ganz vorn. Auch Ethereum, Bitcoin Cash ... mehr lesen  
Hohes Verlustrisiko aufgrund der hohen Volatilität.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 1°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 2°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Bern -3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern -1°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, wenig Schnee
Genf -1°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 1°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten