Stähli ist Skeleton-Europameister
publiziert: Donnerstag, 19. Jan 2006 / 16:06 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 19. Jan 2006 / 18:36 Uhr

Gregor Stähli hat im Skeleton-Weltcuprennen in St. Moritz hinter dem Kanadier Jeff Pain den 2. Rang belegt.

Gregor Stähli war der bestplatzierte Europäer. (Archivbild)
Gregor Stähli war der bestplatzierte Europäer. (Archivbild)
Der Schweizer war damit bester Europäer und erhielt den parallel ausgeschriebenen Titel zugesprochen. Daniel Mächler belegte den guten 12. Rang.

Obschon ihm die erste Fahrt nicht optimal gelungen war, durfte Stähli (38) noch mit seinem dritten Sieg in einem Weltcuprennen dieses Winters rechnen. Der im Aargau lebende Zürcher lag im Zwischenklassement bloss eine Hundertstelsekunde hinter Pain zurück. Im zweiten Durchgang geriet Stähli jedoch wegen eines Fehlers im Horse Shoe abermals in Rückstand. Er beendete den 2. Lauf nur als Dritter mit 0,38 Sekunden Rückstand auf den wiederum mit der Bestzeit aufwartenden Weltmeister und Weltcup-Verteidiger Jeff Pain.

Mächler Zwölfter

Daniel Mächler beendete das Rennen als Zwölfter. Eine Woche zuvor war er bei seinem diesjährigen Weltcup-Debüt 20. geworden. Mit einer schwachen Vorstellung wartete Pascal Oswald auf; als 33. des ersten Durchgangs qualifizierte er sich nicht für das Finale.

Im Weltcup-Zwischenklassement vor dem letzten Rennen am 27. Januar in Altenberg (De) rückte Stähli auf Platz 2 vor. Er überholte den wegen Dopings gesperrten Amerikaner Zach Lund. In Führung liegt nach wie vor Jeff Pain mit nunmehr 35 Punkten Vorsprung vor Stähli. Wenn der Schweizer im Dezember nicht auf die Prüfung in Sigulda verzichtet hätte, wäre er wohl Spitzenreiter.

Resultate: (2 Durchgänge)
1. Jeff Pain (Ka) 138,01 Sekunden. 2. (und Europameister) Gregor Stähli (Sz) 0,39 zurück. 3. (EM-2.) Frank Rommel (De) 0,76. -- Ferner: 12. (EM-6.) Daniel Mächler (Sz) 2,07. 33. (EM-20.) Pascal Oswald (nicht für den 2. Durchgang qualifiziert).

WC-Stand: (6/7)
1. Pain 470. 2. Stähli 425 (5 Rennen). 3. Bernotas 343. -- Ferner: 31. Mächler 52 (2). 41. Cédric Tamani 6 (3). 47. Oswald 1. -- Letztes Rennen am 27. Januar in Altenberg (De).

(fest/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der Platz in der olympischen Familie ist höchst gefährdet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=159