Ständeratskommission will mehr Geld für die Bahn
publiziert: Freitag, 12. Okt 2012 / 12:34 Uhr
6,4 Milliarden Franken sollen in SBB-Projekte gesteckt werden.
6,4 Milliarden Franken sollen in SBB-Projekte gesteckt werden.

Bern - Für den Ausbau der Bahn will die ständerätliche Verkehrskommission (KVF) deutlich mehr Geld aufwerfen als der Bundesrat. Die Kommission sprach sich für einen Ausbau bis 2025 im Wert von 6,4 Milliarden Franken aus. Dafür will sie die Mehrwertsteuer erhöhen.

4 Meldungen im Zusammenhang
Der Bundesrat hatte in der Vorlage für die Finanzierung und den Ausbau der Eisenbahninfrastruktur (FABI) einen Kredit von 3,5 Milliarden Franken vorgesehen. Die Verkehrskommission stimmte den Projekten zu und beschloss einstimmig, weitere Vorhaben aufzunehmen, wie die Parlamentsdienste am Freitag mitteilten.

Die Kosten aller Projekte belaufen sich auf 6,4 Milliarden Franken. Damit erhöhte die Kommission den Kredit nochmals, nachdem sie bereits im Sommer eine Aufstockung auf 6 Milliarden Franken im Grundsatz beschlossen hatte.

Finanzierung durch Mehrwertsteuer

Finanziert werden sollen die Mehrausgaben durch die Mehrwertsteuer. Konkret soll die befristete Mehrwertsteuererhöhung zugunsten der IV auch nach 2018 teilweise weitergeführt werden. 0,1 Prozent der Mehrwertsteuer sollen in den Verkehr fliessen. Die befristete Erhöhung beträgt heute 0,4 Prozent. Der Entscheid fiel mit 11 zu 0 Stimmen bei 2 Enthaltungen.

Zudem will die Kommission den Bundesrat dazu verpflichten, bis 2018 eine Botschaft für einen weiteren Ausbau vorzulegen. Dieser soll bis 2030 umgesetzt werden.

Die FABI-Vorlage gilt als Gegenvorschlag zur VCS-Initiative «Für den öffentlichen Verkehr». Abschliessen wird die Kommission die Behandlung erst im November. Es sollte dennoch möglich sein, dass der Ständerat das Geschäft in der Wintersession behandeln kann.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Bahnvorlage FABI hat im Nationalrat die erste Hürde genommen. Die ... mehr lesen
Der Ausbau des Schweizer Bahnnetzes ist im Gang. (Symbolbild)
Auch der Bahnhof Stadelhofen in Zürich gehört zu den Sorgenkindern.
Bern - Bei der Infrastruktur der SBB bleibt der Nachholbedarf unverändert. Das ... mehr lesen
Bern - Der Bundesrat will der SBB und den Privatbahnen in den nächsten vier Jahren deutlich mehr Geld zur Verfügung ... mehr lesen
Der Bundesrat fördert die Bahninfrastruktur mit 9,449 Milliarden.
Der Bund will seine jährlichen Beiträge an die SBB erhöhen.
Bern - Bei der Finanzierung der Bahninfrastruktur schlägt der Bundesrat eine neue ... mehr lesen
Was ist passiert? (Symbolbild)
Was ist passiert? (Symbolbild)
Polizei ermittelt weiter  Bern - Zwei Tage nach dem Carunglück mit vier Toten und 13 Verletzten in Norwegen hat die Polizei erstmals den deutschen Busfahrer vernommen. Viel Neues zur Unfallursache kam dabei nicht heraus, denn der Mann konnte sich nicht mehr an den Unfall erinnern. 
Eine formelle Befragung habe noch nicht stattgefunden. (Symbolbild)
Norwegische Polizei beschuldigt Car-Chauffeur Windisch AG/Trøndelag NO - Einen Tag nach dem tödlichen Carunglück in Norwegen ist der Fahrer wegen unvorsichtigen Fahrens ...
Vierter Schweizer stirbt nach Car-Drama Windisch AG/Trøndelag NO - Einen Tag nach dem Car-Unglück in Norwegen ist ein ...
Schweizer Reisecar war auf Rückreise aus Norwegen Bern/Kopenhagen - In Norwegen ist am Dienstag ein Schweizer Reisecar ...
Swiss-Jumbolino muss durchstarten  Zürich - Weil sich ein Ambulanz-Helikopter des TCS am Dienstagvormittag unerlaubterweise ...
Ein Jumbolino der Swiss musste durchstarten. (Archivbild)
Absturzstelle des Flugzeuges
80 MH17-Leichen noch nicht geborgen?  Sydney - Auf Bitten der Vereinten Nationen hat die ukrainische Armee am Donnerstag eine eintägige Feuerpause für den umkämpften Osten des Landes ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 931
    So wünsche ich mir die Schweiz! Einige denken bei der Schweiz zuerst an den Mythos von 1291: Sie ... heute 09:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 931
    Lieber ein wenig positiver denken! Einige denken bei der Schweiz zuerst an den Mythos von 1291: Sie ... heute 09:27
  • keinschaf aus Wladiwostok 2507
    Der einzige, der hier Propaganda... ...verbreitet, ist die Giftnatter Kobra. Der offenbar, wie auch die ... gestern 23:51
  • kubra aus Port Arthur 3010
    Ebola Ich bin froh, dass sich das Virus (noch?) nicht durch die Luft ... gestern 23:03
  • Midas aus Dubai 3397
    Ja und Ja Gleicher Meinung. Wobei mir die Propaganda aller Seiten gewaltig ... gestern 22:50
  • kubra aus Port Arthur 3010
    Ja und nein 2 Fingerzeigen hilft in diesem Fall nicht weiter. Die Ukrainer wollen ... gestern 21:57
  • Midas aus Dubai 3397
    Zwei Ellen Dagegen halte ich Folgendes: Ja Sie erklären die Situation in der ... gestern 21:47
  • kubra aus Port Arthur 3010
    Ja und nein 1 Ich erinnere mich, als der EU Gesandte im Überschwang der Gefühle im ... gestern 18:26
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 15°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 12°C 22°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 15°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 14°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Luzern 15°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 14°C 26°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Lugano 20°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten