Ständeratskommission will mehr Geld für die Bahn
publiziert: Freitag, 12. Okt 2012 / 12:34 Uhr
6,4 Milliarden Franken sollen in SBB-Projekte gesteckt werden.
6,4 Milliarden Franken sollen in SBB-Projekte gesteckt werden.

Bern - Für den Ausbau der Bahn will die ständerätliche Verkehrskommission (KVF) deutlich mehr Geld aufwerfen als der Bundesrat. Die Kommission sprach sich für einen Ausbau bis 2025 im Wert von 6,4 Milliarden Franken aus. Dafür will sie die Mehrwertsteuer erhöhen.

Ihr Partner für Signalisations-Projekte
4 Meldungen im Zusammenhang
Der Bundesrat hatte in der Vorlage für die Finanzierung und den Ausbau der Eisenbahninfrastruktur (FABI) einen Kredit von 3,5 Milliarden Franken vorgesehen. Die Verkehrskommission stimmte den Projekten zu und beschloss einstimmig, weitere Vorhaben aufzunehmen, wie die Parlamentsdienste am Freitag mitteilten.

Die Kosten aller Projekte belaufen sich auf 6,4 Milliarden Franken. Damit erhöhte die Kommission den Kredit nochmals, nachdem sie bereits im Sommer eine Aufstockung auf 6 Milliarden Franken im Grundsatz beschlossen hatte.

Finanzierung durch Mehrwertsteuer

Finanziert werden sollen die Mehrausgaben durch die Mehrwertsteuer. Konkret soll die befristete Mehrwertsteuererhöhung zugunsten der IV auch nach 2018 teilweise weitergeführt werden. 0,1 Prozent der Mehrwertsteuer sollen in den Verkehr fliessen. Die befristete Erhöhung beträgt heute 0,4 Prozent. Der Entscheid fiel mit 11 zu 0 Stimmen bei 2 Enthaltungen.

Zudem will die Kommission den Bundesrat dazu verpflichten, bis 2018 eine Botschaft für einen weiteren Ausbau vorzulegen. Dieser soll bis 2030 umgesetzt werden.

Die FABI-Vorlage gilt als Gegenvorschlag zur VCS-Initiative «Für den öffentlichen Verkehr». Abschliessen wird die Kommission die Behandlung erst im November. Es sollte dennoch möglich sein, dass der Ständerat das Geschäft in der Wintersession behandeln kann.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Bahnvorlage FABI hat im Nationalrat die erste Hürde genommen. Die ... mehr lesen
Der Ausbau des Schweizer Bahnnetzes ist im Gang. (Symbolbild)
Auch der Bahnhof Stadelhofen in Zürich gehört zu den Sorgenkindern.
Bern - Bei der Infrastruktur der SBB bleibt der Nachholbedarf unverändert. Das ... mehr lesen
Bern - Der Bundesrat will der SBB und den Privatbahnen in den nächsten vier Jahren deutlich mehr Geld zur Verfügung ... mehr lesen
Der Bundesrat fördert die Bahninfrastruktur mit 9,449 Milliarden.
Der Bund will seine jährlichen Beiträge an die SBB erhöhen.
Bern - Bei der Finanzierung der Bahninfrastruktur schlägt der Bundesrat eine neue ... mehr lesen
Ihr Partner für Signalisations-Projekte
Carsharing:Mobility stellt schweizweit 2`600 Fahrzeuge an 1'340 Standorten rund um die Uhr in Selbstbedienung zur Verfügung.
Rechts abbiegen obwohl die Ampel auf Rot ist - diese eventuell neue Regel soll das Radfahren attraktiver machen.
Rechts abbiegen obwohl die Ampel auf Rot ist ...
Strassenverkehr  Bern - Während mehr als einem Jahr hat Basel getestet, ob Velos auch bei rot rechts abbiegen könnten. Der Pilotversuch an vier speziell signalisierten Kreuzungen war ein Erfolg. Für den Bundesrat ist es aber noch zu früh, das Rechtsabbiegen am Rotlicht in der ganzen Schweiz zu legalisieren. 
Künftig soll es verboten sein, quecksilberhaltige Messinstrumente zu verkaufen.
Bund will quecksilberhaltige Messinstrumente verbieten Bern - Künftig soll es auch in der Schweiz verboten sein, Blutdruckmessgeräte mit Quecksilber zu verkaufen. Der Bund ...
Hünenberg  Ein misslungenes Überholmanöver am Donnerstagmorgen führte zu einem Selbstunfall eines 51-jährigen Automobilisten. Er trug leichte Verletzungen davon - das Auto ist Schrott.  
Hinwil  Bei einer Kollision zwischen einem Militärfahrzeug und einem Personenwagen in Hinwil ist ...
Beim Unfall verletzte sich eine Person schwer.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1063
    Ideologische Scheuklappen? Sie haben wohl Recht, LinusLuchs, wenn Sie bezüglich der Aussage "„Dass ... gestern 18:34
  • JasonBond aus Strengelbach 4115
    Nein Nein Nein Bei der Ecopop bin ich nicht so sicher, da könnten die Umfragen wie ... gestern 14:03
  • LinusLuchs aus Basel 46
    Neoliberalismus keine Ideologie? Patrik Etschmayer war bei diesem Satz wohl einen Moment etwas ... Mi, 19.11.14 13:18
  • LinusLuchs aus Basel 46
    Schlupflöcherexperten Ein Déjà-vu. SVP, FDP und CVP verhinderten bereits die Umsetzung der ... Mi, 19.11.14 09:39
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2581
    Forderungen "verabschiedete das Plenum der Eidgenössischen Jugendsession am Sonntag ... Mo, 17.11.14 12:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 1063
    Sag ich doch! " Im Juni 2002 traten die Bilateralen I in Kraft. Zuvor habe die ... So, 16.11.14 17:19
  • Kassandra aus Frauenfeld 1063
    Lieber HeinrichFrei Es ist schon eine ziemliche Zumutung, den Menschen weiss zu machen, ... Fr, 14.11.14 18:53
  • HeinrichFrei aus Zürich 350
    Schützen Jodtabletten vor einer AKW-Katastrophe? Greenpeace machte darauf aufmerksam: Erst die Stilllegung der fünf ... Fr, 14.11.14 11:31
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 2°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -0°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 4°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 1°C 7°C nebelig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 2°C 6°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 3°C 10°C nebelig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 5°C 13°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten