Starke Schweizer im Bormio-Training
publiziert: Donnerstag, 27. Dez 2007 / 15:14 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 27. Dez 2007 / 20:25 Uhr

Die letzte Abfahrt des Jahres am Samstag in Bormio wird vermutlich zur grössten Herausforderung, die Rennfahrer je zu bewältigen hatten. Und das Erfreuliche: Die Schweizer mischen vorne mit. Im ersten Training war Tobias Grünenfelder hinter Erik Guay und Marco Büchel Dritter, Didier Cuche Sechster.

Fünf Hundertstel zurück: Tobias Grünenfelder.
Fünf Hundertstel zurück: Tobias Grünenfelder.
Die «Stelvio»-Piste war so anspruchsvoll und unruhig, dass im Zielhang jedem die Oberschenkel brannten. «Eine so schwierige Abahrt bin ich noch nie gefahren», meinte Didier Cuche.

«Phasenweise sind die Kurven pure Eisfelder, dann ist es wieder griffig. Die Materialabstimmung wird enorm wichtig sein. Wenn einer mit Vorsprung in den Zielhang kommt, hat er noch lange nicht gewonnen. Es braucht enorme Kondition, das Rennen bis ins Ziel durchzustehen».

Marco Büchel, der nur fünf Hundertstel auf den Trainingsschnellsten Erik Guay verlor, fand: «So macht das keinen Spass mehr. Das ist ein Kampf von oben bis unten. Das wär vielleicht ein Rennen für Haudegen wie einst Franz Klammer. Hier musst du ein richtiges 'Wildschwein' sein.» Newcomer hätten nur eine Chance, wenn sie «todesmutig» seien.

Nachwuchsmann überrascht

Von diesen bot einer eine Leistung, die ihm kaum einer zugetraut hätte. Cornel Züger als Altendorf, ein «Nachwuchsmann» von 27 Jahren, preschte im Aufwind des Europacup-Podestplatzes von Zauchensee auf den bemerkenswerten 16. Platz vor - mit weniger als einer Sekunde Zeitverlust.

Bester Schweizer war Tobias Grünenfelder, der auf dieser Piste vor zwei Jahren seinen einzigen Podestplatz in der Abfahrt errungen hatte. Trotz eines Sturzes vor dem Ziel wurde er noch Dritter. «Mit dem Rang im Training bin ich mehr zufrieden als mit der Leistung», sagte der Glarner. «Die Traverse fuhr ich schlecht. Offenbar ist es den andern gleich ergangen.»

Resultate Training:
1. Erik Guay (Ka) 2:03,44. 2. Marco Büchel (Lie) 0,05. 3. Tobias Grünenfelder (Sz) 0,22. 4. Hermann Maier (Ö) 0,27. 5. Michael Walchhofer (Ö) 0,28. 6. Didier Cuche (Sz) 0,29. 7. Christoph Gruber (Ö) 0,46. 8. Bode Miller (USA) 0,50. 9. Yannick Bertrand (Fr) 0,54. 10. Pierre-Emmanuel Dalcin (Fr) 0,68.

Ferner: 14. Ambrosi Hoffmann 0,82. 16. Cornel Züger 0,90. 21. Benjamin Raich (Ö) 1,57. 25. Konrad Hari 1,62. 26. Peter Fill (It) 1,65. 30. Didier Défago 1,89. 43. Michael Bonetti 3,11. 50. Bernhard Matti 4,11.

Gestürzt: Marco Sullivan (USA), nicht gestartet: Beni Hofer (verletzt).

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der ... mehr lesen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen  
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Basel 9°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 8°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 7°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 7°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 10°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten