Sechs Monate Kulturzentrum
Start von «Lugano Arte e Cultura» war Erfolgreich
publiziert: Donnerstag, 3. Mrz 2016 / 11:53 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 3. Mrz 2016 / 15:18 Uhr
Das LAC kommt äusserst gut an.
Das LAC kommt äusserst gut an.

Lugano - Das neue Kulturzentrum Lugano Arte e Cultura (LAC) ist vor sechs Monaten eröffnet worden. Es versteht sich als «offener Kulturtreff». Mit einem vielfältigen Angebot ist ihm ein erfolgreicher Start gelungen.

1 Meldung im Zusammenhang
Rund 210 Millionen Franken sind in die Umsetzung des Projekts geflossen. Heftige politische Fehden begleiteten den Bau. Seit einem halben Jahr ist Lugano Arte e Cultura (LAC) nun Wirklichkeit - und vereint auf 40'000 Quadratmetern Musik, Theater und Bildende Künste.

«Der Erfolg liegt weit über den Erwartungen», sagt der Direktor des Kulturzentrums, Michel Gagnon, im Gespräch mit dem Schweizer Feuilleton-Dienst. Rund 120'000 Besucher seien bis Anfang Februar registriert worden, mehr als kalkuliert.

«Die Eröffnung des LAC am 12. September 2015 hat diese kleine Stadt verändert», sagt Gagnon. «Der spirit ist positiv.» Die Kritiker sind weitestgehend verstummt. Gemäss Gagnon liegt dies auch an der Ausrichtung des LAC. «Es ist ein Sozialprojekt: Keine verschlossene Burg, sondern ein offener Kulturtreff.»

Grosse Projekte

Das Programm, das in Zusammenarbeit mit «LuganoMusica», «LuganoInScena», «Museo d'arte (MASI)», dem Orchester der italienischen Schweiz (OSI) und der RSI entsteht, fördert diese Entwicklung. Der Schwerpunkt des LAC liegt auf Sonderausstellungen, Klassikkonzerten und Schauspiel auf internationalem Niveau.

«LuganoInScena» bringt auch eigene Produktionen hervor. Die nächste Premiere steht für Samstag (5. März) mit dem zeitgenössischen Ballett «La mer» und «Le sacre du printemps» (Debussy/Strawinsky) an, inszeniert für Lugano und begleitet vom OSI, erstmals im Orchestergraben.

(pep/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bellinzona - Am Samstag wird das ... mehr lesen
LAC öffnet am Samstag.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze im Amphitheater, der liebenswerte Tierpark, das grösste Römerfest der Schweiz: In Augusta Raurica warten viele Highlights auf Sie. mehr lesen  
Publinews Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  Wie ist es, auf einer Parkbank von einem Wolkenbruch überrascht zu werden? Und wie fühlt es sich an, in eine Wolke ... mehr lesen  
-
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 7°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 4°C 10°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen -1°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 0°C 8°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 1°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 4°C 10°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 5°C 17°C gewittrige Regengüsseleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten