Startsiege für die Favoriten
publiziert: Mittwoch, 11. Apr 2007 / 22:26 Uhr

Wiler-Ersigen bei den Männern und Dietlikon bei den Frauen sind standesgemäss mit Heimsiegen in die Unihockey-Playoff-Finals (best of 5) der NLA gestartet. Sowohl Wiler gegen die Tigers Langnau als auch Dietlikon gegen die Red Ants Winterthur siegten jeweils 5:1.

Bisher ist es noch zu keinen Überraschungen gekommen. (Archivbild)
Bisher ist es noch zu keinen Überraschungen gekommen. (Archivbild)
Die Entscheidung für das favorisierte Wiler-Ersigen vor 1055 Zuschauern in Kirchberg BE fiel bei Spielmitte, als Christoph Hofbauer ein Zuspiel seines Bruders Matthias zum 4:1 (32.) verwertete.

Drei Minuten zuvor hatten die Langnauer durch Simon Stucki das 1:3 erzielt. Damit setzte sich der Qualifikationssieger auch im vierten Direktduell der Meisterschaft durch.

«Nur» im Cupfinal (5:6) waren die Tigers, die sich vor zwei Jahren dem Eishockey-Klub SCL Tigers angeschlossen hatten und erstmals um den Meisterpokal spielen, siegreich geblieben. Einziger Doppeltorschütze für den Meister von 2004 und 2005 war Roger Gerber.

Das erste Spiel des Frauen-Finals war nicht unerwartet lange Zeit ausgeglichen. Erst in den letzten drei Spielminuten machten die beiden Nationalspielerinnen Nathalie Stadelmann (58.) und Sara Schäfer (59.) mit ihren Treffern zum 4:1 und 5:1 für Titelverteidiger Dietlikon alles klar.

Die zweiten Spiele finden am kommenden Samstag in Hasle-Rüegsau (Männer) und Kloten (Frauen) statt.

Resultate:
Männer (in Kirchberg): Wiler-Ersigen - Tigers Langnau 5:1 (2:0, 2:1, 1:0); Stand 1:0. -- Nächste Partie am Samstag, 14. April (17.00 Uhr) in Hasle-Rüegsau.

Frauen (in Kloten): Dietlikon - Red Ants Winterthur 5:1 (1:1, 2:0, 2:0); Stand 1:0. -- Nächste Partie am Samstag, 14. April (17.30 Uhr) in Winterthur.

(rr/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Luca Graf stösst zum Schweizer Meister.
Luca Graf stösst zum Schweizer Meister.
Drei Neuzugänge  Meister Grasshoppers verstärkt sein Kader für die kommende Saison mit dem Schweizer Nationalverteidiger Luca Graf. mehr lesen 
Leihweise zu Falun  Unihockey-Nationalverteidiger Nicola ... mehr lesen
Nicola Bischofberger verlässt die Schweiz in Richtung Schweden.
Corin Rüttimann gehört zu den besten Spielerinnen der Welt. (Archivbild)
Neu bei IKS Umea  Die Schweizer Nationalstürmerin Corin Rüttimann wechselt innerhalb Schwedens von Endre zum Titelanwärter IKS Umea. mehr lesen  
Superfinal 2016  Die Unihockey Saison 2015/16 geht mit zwei bombastischen Matches zu Ende. Über 7600 Zuschauer lockte das Superfinal in die Swiss Arena ... mehr lesen  
Unihockey GC gewann das Superfinal gegen Floorball Köniz.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 27°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Basel 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 13°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Genf 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 20°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten