Stefan Raab steigt ab November in Polit-Talk ein
publiziert: Sonntag, 9. Sep 2012 / 16:01 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 9. Sep 2012 / 16:19 Uhr
Stefan Raab
Stefan Raab

Berlin - Der deutsche Fernsehmoderator Stefan Raab will den Polit-Talk mit einer eigenen Show ab 11. November aufmischen. Politische Gesprächsrunden dürften nicht den öffentlich-rechtlichen Sendern überlassen werden, sagte der 45-Jährige in einem «Spiegel»-Interview.

3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Stefan RaabStefan Raab
Sonst könne man «auch den Hund den Wurstvorrat bewachen lassen». Raabs Show «Absolute Mehrheit. Meinung muss sich wieder lohnen» soll einmal im Monat sonntags nach dem 20.15-Uhr-Spielfilm gesendet werden, wie ein ProSieben-Sprecher am Sonntag sagte.

Damit steht Raab, der auch Shows wie die Wok-WM oder «Schlag den Raab» moderiert, in Konkurrenz zu Günther Jauchs Polit-Talk in der ARD. ARD-Chefredaktor Thomas Baumann erklärte, man nehme die Herausforderung an.

Raab sagte im «Spiegel»: «Ich will die einzige relevante Talkshow im Privatfernsehen machen.» In seiner Show sollen fünf Gäste - «zwei bis drei Berufspolitiker, ein Promi und ein Normalbürger» - nacheinander über vier gesellschaftlich relevante Themen diskutieren. Die Zuschauer sollen per Hotline direkt entscheiden, welchen Diskussionsteilnehmer sie favorisieren.

Wer weniger als fünf Prozent der Zuschauer hinter sich hat, darf nicht mehr am Gespräch teilnehmen. Schafft einer von Raabs Gästen es am Ende, mehr als 50 Prozent der Zuschauerstimmen zu erringen, erhält er als Siegprämie 100'000 Euro zu seiner freien Verwendung, wie der Sender mitteilte.

Gelingt dies keinem Teilnehmer, fliesst die Gewinnsumme in den Jackpot für die nächste Show. Unterstützt wird Raab von ProSiebenSat.1-Nachrichtenchef Peter Limbourg, der am Ende jeder Gesprächsrunde das Geschehen zusammenfasst und analysiert.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Google Trends Es gab mal wieder den Raab zu schlagen, die Romands stürzen sich wieder auf den Passeport Gourmand und Fussballer und Formel ... mehr lesen
Das nächste Mal gehts um 3.5 Millionen: Stefan «Schlag den» Raab.
Heidelberg - Der Moderator und Entertainer Stefan Raab zieht einen persönlichen Schlussstrich unter das Kapitel Eurovision Song Contest (ESC). Er habe sich entschlossen, «die künstlerische und inhaltliche Verantwortung für die deutsche Teilnahme» abzugeben, sagte Raab dem Mediendienst «kress» am Donnerstag. mehr lesen  1
Sucht jetzt Models: Stefan Raab.
Allrounder Stefan Raab versucht sich an einem neuen Projekt. Nachdem er erfolgreich Sänger und Musiker gecastet hat, macht ... mehr lesen 3
Grosszügige Freundin.
Grosszügige Freundin.
TV-Serie  Sänger Nick Jonas darf Sexszenen drehen - seine Freundin Olivia hat es ihm erlaubt. 
Nick Jonas ist mehr als nur ein Muskelpaket Popstar Nick Jonas (22) findet es lustig, teils aber auch nervig, dass sein gestählter Körper so viel ...
«Aber es ist cool. Die Aufmerksamkeit ist ziemlich lustig.»
Nick Jonas findet Daten schwer Popsänger Nick Jonas (22) erlebte - wie jeder andere Mensch auch - so manch furchtbare ...
In Talentshow  Designer Christian Siriano (28) kümmert sich bei der neuen Talentshow 'Project Runaway: Threads' um Kinder, die sich an Mode wagen.  
Christian Siriano fungiert in einer neuen Realityserie als Mentor für Kinder, die Mode entwerfen.
Lässt sich für das Unterzeichnen der Scheidepapiere Zeit - er möchte ihr den Scheidungswunsch nicht erfüllen.
Keinen Schlussstrich  Reality-TV-Darsteller Lamar Odom (34) zögert seine Scheidung von Khloé Kardashian (30) ...  
Titel Forum Teaser
art-tv.ch TanzPlan Ost: Auftakt Tournee 2014 Ein Tanzfestival auf Tournee, das regionalen Kompanien ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 2°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel -0°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 2°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 1°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 2°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 7°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 11°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten