Stefan Raab will Polit-Talk aufmischen
Stefan Raab steigt ab November in Polit-Talk ein
publiziert: Sonntag, 9. Sep 2012 / 16:01 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 9. Sep 2012 / 16:19 Uhr
Stefan Raab
Stefan Raab

Berlin - Der deutsche Fernsehmoderator Stefan Raab will den Polit-Talk mit einer eigenen Show ab 11. November aufmischen. Politische Gesprächsrunden dürften nicht den öffentlich-rechtlichen Sendern überlassen werden, sagte der 45-Jährige in einem «Spiegel»-Interview.

Denon Film produziert Informations-, Unterhaltungs- und Werbefilme.
Denon Film AG
Hauptplatz 5
8640 Rapperswil
4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Stefan RaabStefan Raab
Sonst könne man «auch den Hund den Wurstvorrat bewachen lassen». Raabs Show «Absolute Mehrheit. Meinung muss sich wieder lohnen» soll einmal im Monat sonntags nach dem 20.15-Uhr-Spielfilm gesendet werden, wie ein ProSieben-Sprecher am Sonntag sagte.

Damit steht Raab, der auch Shows wie die Wok-WM oder «Schlag den Raab» moderiert, in Konkurrenz zu Günther Jauchs Polit-Talk in der ARD. ARD-Chefredaktor Thomas Baumann erklärte, man nehme die Herausforderung an.

Raab sagte im «Spiegel»: «Ich will die einzige relevante Talkshow im Privatfernsehen machen.» In seiner Show sollen fünf Gäste - «zwei bis drei Berufspolitiker, ein Promi und ein Normalbürger» - nacheinander über vier gesellschaftlich relevante Themen diskutieren. Die Zuschauer sollen per Hotline direkt entscheiden, welchen Diskussionsteilnehmer sie favorisieren.

Wer weniger als fünf Prozent der Zuschauer hinter sich hat, darf nicht mehr am Gespräch teilnehmen. Schafft einer von Raabs Gästen es am Ende, mehr als 50 Prozent der Zuschauerstimmen zu erringen, erhält er als Siegprämie 100'000 Euro zu seiner freien Verwendung, wie der Sender mitteilte.

Gelingt dies keinem Teilnehmer, fliesst die Gewinnsumme in den Jackpot für die nächste Show. Unterstützt wird Raab von ProSiebenSat.1-Nachrichtenchef Peter Limbourg, der am Ende jeder Gesprächsrunde das Geschehen zusammenfasst und analysiert.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Berlin - Das deutsche Privatfernsehen verliert einen seiner grössten Stars: Der Entertainer Stefan Raab beendet seine ... mehr lesen
Google Trends Es gab mal wieder den Raab zu schlagen, die Romands stürzen sich wieder auf den Passeport Gourmand und Fussballer und Formel 1ler geben Gas. mehr lesen 
Heidelberg - Der Moderator und Entertainer Stefan Raab zieht einen persönlichen Schlussstrich unter das Kapitel Eurovision Song Contest (ESC). Er habe sich entschlossen, «die künstlerische und inhaltliche Verantwortung für die deutsche Teilnahme» abzugeben, sagte Raab dem Mediendienst «kress» am Donnerstag. mehr lesen  1
Sucht jetzt Models: Stefan Raab.
Allrounder Stefan Raab versucht sich an einem neuen Projekt. Nachdem er erfolgreich Sänger und Musiker gecastet hat, macht ... mehr lesen 3

Stefan Raab

Produkte rund um den Showmaster
DVD - Comedy
TV TOTAL - 15 JAHRE JUBILÄUMS BOX [4 DVDS] - DVD - Comedy
Actors: Stefan Raab - Genre/Thema: Comedy; Sketch & Humor; TV-Serie; T ...
43.-
Nach weiteren Produkten zu "Stefan Raab" suchen
Filmische Firmen- und Produkteporträts
Denon Film produziert Informations-, Unterhaltungs- und Werbefilme.
Denon Film AG
Hauptplatz 5
8640 Rapperswil
die swissfilm gmbh produziert filme. kreativ - kompetent und erfolgreich.
Francesca Michielin, die am San-Remo-Festival am ...
Nach San-Remo-Festival  San Remo - Nach stundenlanger Hängepartie hat der TV-Sender Rai1 die Verwirrung um den italienischen Teilnehmer am diesjährigen Eurovision Song Contest beendet. Sängerin Francesca Michielin, die am San-Remo-Festival am Samstag Zweite wurde, wird Italien am ESC-Finale vertreten. 
Favoritin gewinnt  Kreuzlingen TG - Wenig überraschend hat die Kanadierin Rykka am Samstag den ...
Wer vertritt die Schweiz am ESC? Kreuzlingen TG - Eine Bulgarin, die Conchita nachmacht? Ein Basler, der lieber singt als studiert? Oder eine schräge ...
Als Stargast empfängt Sven Epiney Conchita Wurst.
Mit Bowie-Zitat  Kopenhagen - Lars von Trier hat seinen neuen Film mit einem Zitat des im Januar verstorbenen David Bowie angekündigt. «This ain't rock 'n' roll - this is genocide», sagt er in einem Facebook-Video. Das Zitat stammt von Bowies 1974 erschienenen Album «Diamond Dogs».  
Titel Forum Teaser
  • Midas aus Dubai 3761
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
  • Pacino aus Brittnau 710
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
  • Pacino aus Brittnau 710
    Simply the best . . . Grosser Sänger, grosser Inspirator, grosser Künstler. Vielen Dank für ... Mo, 11.01.16 12:52
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3730
    Ursprünglich... hatte sie auf den Friedensnobelpreis gehofft, das war A. Merkels ... Mi, 09.12.15 17:34
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3730
    Solange... Paris lebt, werden solche islamischen Terroristen nie eine Chance haben ... Do, 26.11.15 08:42
  • PMPMPM aus Wilen SZ 228
    Begrifflichkeit Kann denn ein solches Haus nicht schon mal mit einem anderen Begriff ... Mo, 02.11.15 14:39
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3730
    R. Badawi, ein mutiger Mann! Er engagierte sich gegen ein grausames Regime, indem er lediglich Kritk ... Do, 29.10.15 23:02
art-tv.ch Graeser, Floyer und Nünlist im Kunsthaus Aargau Mit drei öffentlichen Sammlungen erwartet ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 3°C 3°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Basel 2°C 3°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 5°C 6°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 6°C 7°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 4°C 8°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 6°C 7°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 4°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten