Schweizer Meisterschaften
Steingruber verteidigt SM-Titel überlegen
publiziert: Samstag, 6. Okt 2012 / 17:59 Uhr / aktualisiert: Samstag, 6. Okt 2012 / 21:58 Uhr
Giulia Steingruber am Sprung.
Giulia Steingruber am Sprung.

Giulia Steingruber verteidigt ihren Schweizer Meistertitel im Mehrkampf wie erwartet souverän. In ihrer Heimat Oberbüren siegt die 18-Jährige überlegen vor Ilaria Käslin und Nadia Mühlhauser. Bei den Männern holte Claudio Capelli seinen insgesamt vierten Mehrkampf-Titel.

1 Meldung im Zusammenhang
Zwar gelang Steingruber keineswegs ein perfekter Wettkampf, ihr zweiter Mehrkampf-Titel war aber aufgrund ihrer Sonderklasse nie in Gefahr. Vor allem die Übungen am Boden und am Balken gelangen der Olympia-14. von London nicht nach Wunsch. Am Balken musste Steingruber das Gerät zwischenzeitlich sogar verlassen. Mit 54,55 Punkten verpasste sie ihr Total aus dem Vorjahr aber nur um 0,05 Punkte.

Mit zwei Punkten Rückstand auf Steingruber holte Ilaria Käslin Silber. Die 14-jährige Tessinerin, die im Frühjahr an den Europameisterschaften in Brüssel den Mehrkampffinal bei den Juniorinnen erreicht, zeigte einen guten Wettkampf und gewann ihre erste Medaille bei der Elite. Bronze ging an Nadia Mühlhauser vom SVKT Wünnewil, die bereits 2010 Bronze im Mehrkampf gewonnen hatte.

Auch bei den Männern setzte sich mit Claudio Capelli der Favorit und einzige Schweizer Olympiateilnehmer durch. Der 25-jährige Seeländer, der in London den guten 14. Rang belegt hatte, zeigte einen sehr soliden Wettkampf ohne groben Schnitzer und siegte mit 86,80 Punkten knapp vor Eddy Yusof (Bülach). Bronze ging an Roger Hegi. Für Capelli war es nach 2004, 2007 und 2010 der vierte Mehrkampf-Titel.

Erwartet hatte Capelli seinen Triumph allerdings nicht, "denn eigentlich bin ich noch nicht in Form." Da er nach den Spielen in London eine vierwöchige Pause eingelegt hatte, befindet sich Capelli derzeit erst im Aufbau, weswegen er an mehreren Geräten nicht seinen höchsten Schwierigkeitsgrad turnte. Zusammen mit Steingruber wird Capelli am Swiss Cup am 4. November in Zürich antreten, sein Fokus gilt aber bereits jetzt dem nächsten Jahr und den Europameisterschaften, dem Eidgenössichen Turnfest in seiner Heimat und den Weltmeisterschaften.

Yusof überrascht mit starker Leistung

Für die Überraschung des Tages sorgte Eddy Yusof. Der erst 18-jährige Bülacher verlor auf Capelli nur 0,4 Punkte und gewann überraschend Silber. Mit einem Rang in den Top 5 habe er gerechnet, "erst im Lauf des Wettkampfs habe ich gmerkt, dass es für mehr reichen könnte." Yusof krönte damit ein erfolgreiches Jahr, hatte er doch an den Europameisterschaften in Montpellier bei den Junioren Bronze im Mehrkampf geholt.

Seine letzten Schweizer Meisterschaften bestritt Mark Ramseier, Der ehemalige Captain der Nationalmannschaft zeigte einen starken Wettkampf und wurde Vierter. Nur Rang 5 resultierte für den Titelverteidiger und Lokalmatadoren Pablo Brägger. Sein Fanclub hat die Meisterschaften organisiert.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Mehrkampf-Meister Claudio Capelli und Giulia Steingruber sind an den SM in Oberbüren SG auch in den Gerätefinals die ... mehr lesen
Claudio Capelli an den Ringen.
Fabien Martin übernimmt 2017 von Zoltan Jordanov.
Fabien Martin übernimmt 2017 von Zoltan Jordanov.
Neuer Trainer für Turnerinnen  Der Schweizerische Turnverband (STV) hat den Nachfolger von Frauen-Nationaltrainer Zoltan Jordanov vorzeitig bestimmt. Per 2017 tritt Fabien Martin das schwierige Erbe an. 
Sports Awards  Am 13. Dezember werden an den Sports Awards in Zürich die besten Schweizer Sportlerinnen und Sportler geehrt. Je zehn Finalistinnen und Finalisten sind nominiert.  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 710
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3721
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 348
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1737
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1737
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
  • jorian aus Dulliken 1737
    Liebe Mitbewohner! Ihr macht Werbung für die SVP! An die Redaktion: Warum wurde mein ... Fr, 09.10.15 17:20
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich -4°C -0°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -3°C 1°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -0°C 3°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern -2°C 4°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Luzern -1°C 5°C leicht bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Genf -0°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Lugano -0°C 8°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten