Stéphane Lambiels Saisonstart mit Hindernissen
publiziert: Samstag, 4. Nov 2006 / 00:02 Uhr

Der zweifache Weltmeister Stéphane Lambiel startet in der Nacht auf Samstag am Grand Prix Skate Canada in Victoria, British Columbia, mit dem Kurzprogramm in die neue Saison. Mit Jamal Othman steht ein zweiter Schweizer im Einsatz.

Lambiel war 2005/06 in seinen sieben Wettkämpfen nie schlechter als Zweiter.
Lambiel war 2005/06 in seinen sieben Wettkämpfen nie schlechter als Zweiter.
2 Meldungen im Zusammenhang
Lambiel war 2005/06 in seinen sieben Wettkämpfen nie schlechter als Zweiter, wobei ihm drei der vier «Niederlagen» Jewgeni Pluschenko zufügte. Der russische Olympiasieger, der sich kurz nach der Geburt seines Kindes von seiner Frau getrennt hat, wird in dieser Saison keine Wettkämpfe bestreiten - er soll allerdings 2007 zurückkehren.

Dadurch ist Lambiel der Gejagte, den es zu bezwingen gilt. Für den 21-jährigen Unterwalliser stellt diese Situation kein Problem dar. «Es ist nicht schwieriger», sagte der Olympia-Zweite. Letzte Saison habe er jedoch alle Konkurrenten gekannt. Diesmal gebe es viele neue Gesichter, das ändere einiges.

Gute Erinnerungen an Kanada

Mit Kanada verbindet Lambiel gute Erinnerungen; im vergangenen März gewann er in Calgary seinen zweiten Weltmeistertitel in Folge. Zudem werden 2010 in Vancouver, das in der gleichen Provinz wie Victoria liegt, die Olympischen Spiele ausgetragen, bei welchen er seiner schon jetzt beeindruckenden Karriere mit dem Gewinn der Goldmedaille die Krone aufsetzen will.

Die Reise in die Hauptstadt von British Columbia verlief allerdings alles andere als gut. Lambiel erwischte in Frankfurt zwar knapp den Anschlussflug, doch das Gepäck blieb in Deutschland. Dadurch kamen die Schlittschuhe erst mit einem Tag Verspätung am Mittwoch an; er durfte allerdings am Abend ein Sondertraining absolvieren.

Zudem verpasste er den Flieger von Vancouver nach Victoria, wodurch er die Fähre benutzen musste. Er fühle sich wegen der langen Reise sehr weit von der Welt entfernt, berichtete der sechsfache Schweizer Meister.

«War schwierig wie jedes Jahr»

Im Normalfall kann Lambiel bei Skate Canada nur vom äusserst elegant laufenden Olympia-Fünften und WM-Siebten Johnny Weir aus den USA besiegt werden, nachdem der Einheimische Jeffrey Buttle wegen Rückenproblemen abgesagt hat.

Ist er vor dem Saisonstart besonders angespannt? «Der erste Wettkampf ist immer schwierig», erklärte der Schützling von Peter Grütter. Er sei nie so weit, wie er wolle. Trotzdem müsse er mitmachen und sein Bestes geben. «Ich hatte eine sehr gute Saison. Dadurch dachte ich, dass es diesmal vielleicht einfacher werden würde, denn bislang hatte ich immer einen komplizierten Anfang. Es war aber schwierig wie jedes Jahr», erzählte der EM-Zweite weiter.

Lambiel wird in Victoria erstmals sein neues Kurzprogramm zu einem Stück der Berner Techno-Jodlerin Christine Lauterburg präsentieren, allerdings nicht im dafür vorgesehenen Kostüm, da dieses noch nicht fertig ist. «Die Idee war etwas Spezielles mit etwas Folklorischem», so Lambiel.

Im zweiten Wettkampfteil, der in der Nacht auf Sonntag stattfindet, wird er wie in der vergangenen Saison zu Antonio Vivaldis «Vier Jahreszeiten» laufen, da die Flamenco-Kür noch nicht bereit ist.

Othman mit besseren Voraussetzungen

Jamal Othman hatte zwar in der vergangenen Saison seinen Traum einer Teilnahme an den Olympischen Spielen verwirklicht, dennoch war sie - auch wegen Verletzungen - nicht wunschgemäss verlaufen. Heuer sind die Voraussetzungen besser, obwohl sich der 20-jährige Berner Mitte April einen Ganglion am linken Knöchel operativ entfernen lassen musste.

Othman begann die Saisonvorbereitung im Juni in Atlanta, wo er die beiden neuen Programme einstudierte. Danach absolvierte er den ersten, fünfwöchigen Teil der Rekrutenschule, in welcher ihm genügend Zeit für den konditionellen Aufbau zur Verfügung stand; an drei Wochenenden trainierte er zudem in Flims auf dem Eis.

Ende August ging er für zweieinhalb Wochen nach Moskau. «Ich freue mich sehr auf meinen ersten Grand Prix der Saison», sagte Othman.

(Von Sascha Fey /Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Stéphane Lambiel (21) schwingt seine ... mehr lesen
Lambiel mit einem kräfteraubenden Programm.
Man darf gespannt sein auf die neuen Programme von Stéphane Lambiel.
Der zweifache Weltmeister Stéphane ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Medwedjewa ging als Dritte nach dem Kurzprogramm in die Kür, leistete sich dort aber keine Schwäche. (Symbolbild)
Medwedjewa ging als Dritte nach dem Kurzprogramm in die Kür, leistete ...
Überzeugende Kür hingelegt  Die 16-jährige russische Europameisterin Jewgenia Medwedjewa gewinnt bei ihrem WM-Debüt in Boston nach einer überragenden Kür den Titel. mehr lesen 
WM in Boston  Der Spanier Javier Fernandez (24) verteidigt seinen Titel bei den WM in Boston erfolgreich. Mit einem fehlerlosen Programm zu Klängen von ... mehr lesen  
Der Japaner konnte nach einem Sturz seine Führung nicht verteidigen. Der Weltmeistertitel geht an Javier Fernandez.
Die Zürcherin belegt den 35. Rang.
WM in Boston  Die Zürcherin Yasmine Yamada verpasst ... mehr lesen  
Unter anderen Yamada  Yasmine Yamada und die Paarläufer Ioulia Chtchetinina/Noah Scherer vertreten die Schweiz an den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in Boston, die am ... mehr lesen  
Für Yasmine Yamada steht der erste internationale Grossanlass vor der Tür.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 15°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 16°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 14°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 16°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 17°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten