«Sterbetourismus» ist Wort des Jahres 2007
publiziert: Mittwoch, 5. Dez 2007 / 18:58 Uhr

Zürich - «Sterbetourismus» lautet das Wort des Jahres 2007 in der deutschen Schweiz. Aus über 2000 Vorschlägen der Bevölkerung wurden daneben «Klimakompensation» als Unwort und «Das Rütli ist nur eine Wiese mit Kuhdreck» als Satz des Jahres bestimmt.

«Sterbetourismus» beschreibe eine Kommerzialisierung des Todes. (Archivibild)
«Sterbetourismus» beschreibe eine Kommerzialisierung des Todes. (Archivibild)
4 Meldungen im Zusammenhang
Das Thema «Sterbetourismus» beherrsche Schlagzeilen und Stammtisch gleichermassen, begründete die Jury ihren Entscheid in einem Communiqué.

Allerdings sei sonderbar, dass die Sterbehilfe erst mit der zunehmenden Anzahl von Sterbewilligen aus dem Ausland zum Thema geworden sei.

Der Begriff habe die liberale Gesetzgebung der Schweiz in den Mittelpunkt des internationalen Interesses gerückt. Zudem beschreibe das Wort «Sterbetourismus» eine vermeintliche Kommerzialisierung des Todes.

Als weitere wichtige Wörter des Jahres bestimmte die Jury «Taschenmunition», «H-Plan», «Problembär», «Host City» und «Randgruppenmanagement».

Politik im Mittelpunkt

Das Unwort des Jahres und der Satz des Jahres sind nicht minder politisch: «Klimakompensation» und «Das Rütli ist nur eine Wiese mit Kuhdreck» - letzteres die umstrittene Äusserung des SVP-Präsidenten Ueli Maurer im Vorfeld der Rütlifeier.

Das «Wort des Jahres» wird in der Deutschschweiz und Liechtenstein seit 2003 bestimmt. Die Bevölkerung beteiligt sich jeweils mit über 2000 Wortvorschlägen. In der Jury sitzen sieben Medienschaffende und Autoren und Autorinnen aus der Deutschschweiz und Liechtenstein.

Seit 2003 machten die Begriffe «Rauchverbot», «Aldisierung», «Meh Dräck» und «Konkordanz» das Rennen als Wort des Jahres.

(rr/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
London - In Grossbritannien sorgt der ... mehr lesen
Daniel James habe sein Leben gemäss seinen Eltern  als «Leben zweiter Klasse» empfunden.
Widmer-Schlumpf fordert Bedenkzeit.
Bern - Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf will dem Sterbetourismus einen Riegel schieben. Sterbewillige Person sollen nicht mehr sofort in den Tod geführt werden dürfen. Wimder-Schlumpf ... mehr lesen 2
Frankfurt/Main - Das «Unwort des Jahres» 2007 heisst in Deutschland «Herdprämie». ... mehr lesen
Eltern, die ihre Kinder zu Hause erziehen, bekommen in Deutschland eine «Herdprämie».
Beihilfe zum Freitod soll verboten sein, wenn der Sterbewillige nicht in der Schweiz wohnt.
Aarau - Die Freitodbegleitung von ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
TOP 100 Preisträger: Aimondo setzt sich mit Künstlicher Intelligenz durch / Aimondo Fully Automated RePricing
TOP 100 Preisträger: Aimondo setzt sich mit Künstlicher ...
Publinews Aimondo  Düsseldorf - Symbolträchtig wurde am 19. Juni 2020, dem ersten Deutschen Digitaltag, das Düsseldorfer Startup Aimondo Preisträger des bedeutendsten Innovationswettbewerbs Deutschlands. Mit dem TOP100-Siegel gelangt es offiziell in den Kreis der europäischen Innovationselite. Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar und Innovationsforscher Prof. Dr. Nikolaus Franke bezeichnen die Leistungen des Teams als «konsequent innovativ und durchgängig zu herausragendem Innovationserfolg führend». Mehr als einhundert Indikatoren aus der internationalen Forschung sowie die Analyse von mehr als 10.000 Unternehmen bilden die Vergleichsgrundlage. mehr lesen  
Preisverleihung  Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das vierte Mal, dass der renommierte ... mehr lesen
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Klaus Merz ist bereits auch mehrfach für seine «zeitlose Prosa» ausgezeichnet worden.
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit ... mehr lesen  
CineMerit Award  München - Die US-amerikanische Schauspielerin Ellen Burstyn wird mit dem Ehrenpreis des Münchner Filmfestes gewürdigt. Die ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 2°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 4°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 4°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 3°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 3°C 14°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 5°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 7°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten