Still in Swing: Mose Allison «The Way Of The World»
publiziert: Donnerstag, 20. Mai 2010 / 08:30 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 20. Mai 2010 / 10:32 Uhr

Letztens kramte ich mal wieder meine Mose Allison Scheiben raus, wollte mal wieder «Parchman Farm» hören, einen verrückten Song von 1957 über das berüchtigte Mississippi-Hochsicherheitsgefängnis und ein veritabler Beatnik/Mod-Hit. Mose Allison singt und spielt sein Piano darauf wirklich wie kein anderer, unnachahmlich: so schräg, so in time, so unglaublich lässig, so witzig und zynisch.

9 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Mose Allison
Offizielle Webseite.
moseallison.com

Während der 1950er Jahre arbeitete Allison mit den West-Coast Cool-Cats Stan Getz, Gerry Mulligan, Al Cohn und Zoot Sims zusammen, ehe er seinen ganz persönlichen Stil mit einem Jazztrio in New York fand. Er mischt dabei seine eigene, klassische Raffinesse mit der bluesigen Intimität eines Barpianisten und Storytellers.

Idol vieler Musiker

Viele, besonders britische Musiker, wie Van Morrison, John Mayall, The Who, The Clash, Eric Clapton, The Yardbirds, Elvis Costello und die US-Country Sängerin Bonnie Raitt, bezeichnen Mose Allison als Legende und für sie besonders einflussreich.

Richtig ausgezahlt hat sich das nie für ihn, auch wenn Van Morrison ihm gleich ein ganzes Album gewidmet hat («Tell Me Something: The Songs of Mose Allison»), The Clash Allisons Song «Look Here» für ihr Album «Sandinista!» aufgenommen haben, The Yardbirds «I'm Not Talking» und The Who «Young Man's Blues» auf Live At Leeds spielten. Die Pixies verewigten ihn auf «Bossanova» mit «Allison», auch Elvis Costello nahm sich seiner an («Everybody's Cryin' Mercy»).

Und nun ist Mose Allison mit seinen 82 Jahren wieder mit einem neuen Album da: «The Way Of The World». Wenn man seine Diskografie anschaut, muss man allerdings auch sagen: Er war nie weg. Denn seit den 60ern veröffentlicht er kontinuierlich Alben und ist auf Tour. Allison meint dazu lakonisch: «Wir müssen Geld verdienen. Wenn ich nur zu Hause sitzen würde, würde ich verhungern.»

Chico Marx auf dem Rücksitz, James Stewart am Steuer

Der Musiker und Produzent Joe Henry (Solomon Burke, Betty Lavette und Allen Toussaint) überzeugte Mose Allison, nach zwölf Jahren und zwei ausgezeichneten Live Scheiben wieder ein Studio-Album aufzunehmen.

In den Liner-Notes erklärt Henry das Genie Allison so: «Er ist der Mann, der unsere seltsamen und stürmischen Zeiten, die fünfziger Jahre bis in die Gegenwart wie eine schwankende Brücke verknüpft: Vom mystischen Country Blues zu der Urbanität des Jazz, von der harten Beat Poesie zu der wehmütige Selbstreflexion. Ein Mark Twain und gleichzeitig ein Willie Dixon, mit Chico Marx auf dem Rücksitz, der ständig weiss wo's langgeht und James Stewart am Steuer.»

Selbstironischer Blick aufs Älterwerden

Die Überzeugungsarbeit Henrys hat sich auf jeden Fall gelohnt: Das neue Album ist erstklassig! Schon die erste Nummer «My Brain», auf der Melodie des Blues-Klassikers «My Babe» fussend, lässt einen schmunzeln, wie selbstironisch und lässig er mit dem Verlust geistiger Fähigkeiten im Alter umgeht: «My brain is always ticking/ my brain/ my brain is always ticking/ as long as I am alive and kicking... my brain is losing power/ my brain/ my brain is losing power/ 1200 neurons every hour».

Diese Lockerheit durchzieht das ganze Album auf eine unwiderstehliche Art. Nächstes Beispiel: Auf «Modest Proposal» gibt er seinen Kommentar zur steigenden Beliebtheit und Radikalisierung der Religionen zum Besten: «Let's give god a vacation...He gave us the power to reason, just trying to show us the way/So let's let Him go for a season, and start making sense today».

Unaufdringlich, cool swingende Hausband

Wunderbar gelungen ist auch «Everybody Thinks You're An Angel», wo auch die Musiker, quasi die Hausband des unabhängigen Blueslabels «Anti», die Henry Mose Allison zur Seite gestellt hat, gut zur Geltung kommen. Jay Bellerose (dr, perc), Greg Leisz (g, Weissenborn Hawaii-Gitarre, mandola), David Piltch (b) plus Walter Smith III (ts) und Anthony Wilson (g) swingen unaufdringlich und ganz cool mit Mose.

«The Way Of The World» lohnt sich für jeden der Country, Blues, Soul oder Jazz mag. Mose Allison swingt immer noch und ihm zuzuhören bereitet grösstes Vergnügen.


(Felix Steinbild, Berlin/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Amsterdam - Der US-Soulsänger ... mehr lesen
Das bisher nicht veröffentlichte Manuskript von Mark Twain erzielte einen Preis von 242'500 Dollar.
New York - Ein bisher nicht ... mehr lesen
Angehört Die Deutsche Grammophon hatte ... mehr lesen
Matthew Herbert, britischer «Sampling-Aktivist», durfte Mahlers unvollendete Sinfonie Nr. 10 bearbeiten.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Angehört Eine der aufregendsten und besten ... mehr lesen
Die New Yorker Soul-Band Sharon Jones & The Dap-Kings hat gerade mit «I ... mehr lesen
Angehört Sony hat ein Album mit 12 bisher ... mehr lesen
Schallplatten, Klamotten, Kostüme, Posters, Gadgets & Trash
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Niconé.
Niconé.
Niconés neues Album «Luxation» ist das erste Artist-Album auf dem Label Katermukke. Eine Premiere, die für beide Seiten total Sinn macht, weil das Label in all seiner Vielschichtigkeit genauso wie Niconé dafür steht, das zu machen, was gefällt. mehr lesen 
«Under the Sun» ist ein Album, das so nur Mark Pritchard aufnehmen konnte - aus einem simplen Grund: Weil kein anderer Musiker über eine vergleichbare Diskografie und so einen ähnlichen Erfahrungsschatz ... mehr lesen
Deep Space Sound  Weit hinaus in die Tiefen des Raums, in andere Galaxien katapultieren Andrea Benini und Mop Mop die Zuhörer mit ihrem neuesten Trip: Was für andere Orte es da draussen gibt, die man unterwegs von der «Isle of Magic» nach «Lunar Love» ansteuern kann, das wusste bereits ein Sun Ra. mehr lesen  
Der Hamburger Musiker Stimming hat sein viertes Studioalbum «Alpe Lusia» veröffentlicht. Benannt wurde es nach einer kleinen Hütte in Norditalien, in der der 32-jährige einen Monat lang mutterseelenallein an seinem ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 2°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 4°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Bern 3°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 3°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Genf 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 8°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten