Störchin Max kann wieder geortet werden
publiziert: Donnerstag, 30. Aug 2012 / 21:45 Uhr
Rechtzeitig vor dem herbstlichen Flug in den Süden kann Störchin Max somit wieder von einem Satelliten geortet werden. (Archivbild)
Rechtzeitig vor dem herbstlichen Flug in den Süden kann Störchin Max somit wieder von einem Satelliten geortet werden. (Archivbild)

Bern - Der bekannteste Storch der Schweiz, die Senderstörchin Max, ist ihre mehrmonatige Anonymität los. Ein Team des Tierparks Affenberg Salem am Bodensee hat sie am Mittwoch lokalisiert, eingefangen und ihren kaputten Sender durch einen neuen ersetzt.

Mehr Menschlichkeit für Tiere
5 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
StörcheStörche
Rechtzeitig vor dem herbstlichen Flug in den Süden kann Störchin Max somit wieder von einem Satelliten geortet werden, wie das Naturhistorische Museum Freiburg am Donnerstag mitteilte. Das macht es für Interessierte möglich, ihre Bewegungen auf den Internetseiten des Museums zu verfolgen.

Seit diesem Frühling gab der Sender der Weissstörchin keine Signale mehr ab. Nach mehrwöchigen Bemühungen gelang es dem Team des Affenbergs, Max für den Senderwechsel in einen Käfig zu locken.

Max wurde 1999 in Avenches VD geboren. Seit 2002 verbringt sie den Sommer in Süddeutschland, den Winter jeweils in Marokko respektive - seit 2007 - in Südspanien. Laut dem Naturhistorischen Museum Freiburg ist Max das Tier, das weltweit am längsten von Satelliten «verfolgt» worden ist.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Freiburg - Der bekannteste Storch der Schweiz lebt nicht mehr. Die mit einem Sender ausgestattete Störchin Max ist vor einigen Tagen in Spanien von Mitgliedern der dortigen ornithologischen Gesellschaft tot ... mehr lesen
Störchin Max tot in Spanien aufgefunden
Freiburg - Die besenderte Störchin Max zieht es wieder in wärmere Gefielde. Bereits zum 14. Mal hat sich der wohl bekannteste und am besten dokumentierte Storch der Schweiz auf die Reise ins Winterquartier gemacht. mehr lesen 
Max ist 1999 in Avenches VD geboren und wird seither vom Naturhistorischen Museum Freiburg überwacht.
Freiburg - Die mit einem Sender versehene Weissstörchin Max hat am letzten Donnerstag ihren Brutplatz im deutschen Tüfingen ... mehr lesen
Tüfingen - Die mit einem Sender versehene Weissstörchin Max hat Nachwuchs bekommen. Nach einmonatiger Brutzeit sind die ... mehr lesen
Die mit einem Sender versehene Weissstörchin Max in ihrem Nest.
In der Nähe von Max wurde dieser Tage auch Uli gesichtet. (Archivbild)
Tüfingen - Die beiden mit Sendern versehenen Störche Max und Uli sind zu ihren ... mehr lesen

Störche

Produkte passend zum Thema
DVD - Tiere
IM WALD DER SCHWARZEN STÖRCHE - DER SCHWARZST... - DVD - Tiere
Regisseur: Hans-Jürgen Zimmermann - Genre/Thema: Tiere; Vögel; Wald & ...
28.-
DVD - Tiere
DER FLUG DER STÖRCHE - DVD - Tiere
Genre/Thema: Tiere; Vögel - Der Flug der Störche Faszinierend hautnah ...
23.-
Nach weiteren Produkten zu "Störche" suchen
Mehr Menschlichkeit für Tiere
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
H10N7 ist einer von vielen Typen des Influenza-Virus, das Vögel, Säugetiere und Menschen befallen und teils auch zwischen Arten wechseln kann.
H10N7 ist einer von vielen Typen des ...
Seehunde-Sterben  Tönning - Für den Tod mehrerer hundert Seehunde an der Nordseeküste ist offenbar ein Vogelgrippe-Erreger verantwortlich. Experten der Tierärztlichen Hochschule Hannover identifizierten die Viren nach Untersuchungen von Kadavern als Influenza-Virus Typ H10N7. 
Schweiz beim Thema Pelz in Vorreiterrolle Zwar hat die Schweiz im Thema Pelzdeklaration die Nase weit vorne, jedoch müssen trotzdem noch einige ...
Geben Sie Kimi Ihre Stimme.
Gerettete Hunde  Nichts wärmt das Herz so sehr wie die Rettung von Hunden. Aktuell geht es um die Rettung zweier süsser Pudel-Mischlinge, welche ohne ...  
Die Zigarrenbanderole die es auf den Kaffeerahm schaffte: Logische Konsequenz einer privatisierten Politik und Geschichte.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Das Beispiel Ikea (und Amazon, Google, Apple usw...) zeigt, wie man aus einem steuertechnischen Blauwal eine Spitzmaus machen kann. (Symbolbild)
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Parteichef Xi Jinping (mit First Lady Peng Liyuan): Dürfte gestärkt aus der Partei-Konklave hervor gehen.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Claudia Bandion-Ortner (mit dem damaligen Vizekanzler Michael Spindelegger) an Eröffnung des «Zentrums für Interreligiösen und Interkulturellen Dialog» in Wien: Enthauptungen «nicht an jedem Freitag!»
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
Seite3.ch
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 4°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 4°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 4°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 4°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 4°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 7°C 14°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 6°C 16°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten