«Stopp-Offroader-Initiative» ist im Endspurt
publiziert: Freitag, 15. Feb 2008 / 11:14 Uhr

Bern - Die «Initiative für menschenfreundlichere Fahrzeuge» braucht noch 40'000 Unterschriften. Um nicht auf der Ziellinie zu scheitern, lancieren die Initianten den Endspurt mit einem 24-Stunden-Sammeln.

Bastien Girod will 24 Stunden lang Unterschriften sammeln.
Bastien Girod will 24 Stunden lang Unterschriften sammeln.
5 Meldungen im Zusammenhang
Damit die Initiative bis im Sommer 100'000 gültige Unterschriften hat, brauche es nochmals einen Effort, schreibt die Koordinatorin der so genannten «Stopp-Offroader-Initiative». Bisher seien 80'000 Unterschriften gesammelt worden.

Um den Effort zu symbolisieren, werden in Zürich und Bern um 14 Uhr während 24 Stunden Unterschriften gesammelt.

In Zürich wird der grüne Nationalrat Bastien Girod versuchen, ebenfalls die ganze Nacht lang durchzuhalten, wie er auf Anfrage bestätigte.

Bezahlte Sammlerinnen und Sammler

Um die Unterschriften zusammenzubringen, greifen die Initianten teilweise auf bezahlte Sammlerinnen und Sammler zurück. Dank einer Spende in der Höhe von 20'000 Franken könnten sie für 20'000 Unterschriften einen Franken pro Unterschrift bezahlen, bestätigte Girod einen Bericht der Gratiszeitung «News».

Zusätzlich unter Druck stehen die Initianten, weil sie davon ausgegangen waren, dass sie für die Sammlung volle 18 Monate Zeit haben.

Sie beachteten nicht, dass die Gemeinden davon einen Monat brauchen, um die Unterschriften zu bescheinigen. Girod will nun im Nationalrat einen Vorstoss einreichen, um diese Praxis zu ändern.

Die Initiative fordert, dass Motorfahrzeuge mit übermässigem Ausstoss schädlicher Emissionen, insbesondere von CO2 oder Feinstaub, nicht mehr zugelassen werden.

(rr/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Stopp-Offroader-Initiative der Jungen Grünen ist aller Wahrscheinlichkeit ... mehr lesen 6
Die Stopp-Offroader-Initiative der Jungen Grünen ist wahrscheinlich zustande gekommen.
Bastien Girod kann aufatmen.
Zürich - Der Touring Club Schweiz ... mehr lesen
Zürich - Der Touring-Club der ... mehr lesen 1
Bastien Girod bat den TCS, die Strafanzeige zurückzuziehen.
Die Forderungen werden wohl in den Ohren der Leute verhallen, die es sich leisten können, ein so dickes Auto zu fahren.
Bern - Die Jungen Grünen Schweiz haben bei der Bundeskanzlei den Text ihrer «Initiative für menschenfreundlichere Fahrzeuge» zur Vorprüfung eingereicht. Wie sie ankündigten, soll in zwei ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Private Radio- und Fernsehveranstalter werden mit 30 Millionen Franken aus der Radio- und Fernsehabgabe direkt unterstützt.
Private Radio- und Fernsehveranstalter werden mit 30 ...
57.5 Millionen Franken für entgangene Werbeeinnahmen  Bern - Die Coronavirus-Pandemie trifft die Medien hart. Ihre Werbeeinnahmen sind bereits drastisch gesunken. Aufgrund der besonderen Bedeutung der Medien für die Demokratie hat das Parlament in der ausserordentlichen Session breit abgestützte Motionen überwiesen, um finanzielle Soforthilfe im Umfang von 57.5 Millionen Franken zu leisten. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 20. Mai 2020 zwei entsprechende Notverordnungen verabschiedet. mehr lesen 
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Finanzhilfen für bestehende Grosswasserkraftwerke waren im ersten Massnahmenpaket zur Energiestrategie ursprünglich nicht vorgesehen.
Ständerat schwenkt auf Linie des Nationalrats  Bern - Grosswasserkraftwerke sollen Subventionen erhalten, wenn sie den Strom zu tiefen Preisen ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 0°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
Basel 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
St. Gallen -2°C 1°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen starker Schneeregen
Bern -2°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 0°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Genf -5°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten