Verbotene Lotterien
Strafanzeige gegen Migros und Coop wegen Gewinnspielen
publiziert: Mittwoch, 21. Nov 2012 / 16:44 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 22. Nov 2012 / 07:55 Uhr
Bei der Migros heisst das Gewinnspiel «Mega Win». (Archivbild)
Bei der Migros heisst das Gewinnspiel «Mega Win». (Archivbild)

Bern - Migros und Coop sehen sich wegen ihrer Gewinnspiele mit einer Strafanzeige konfrontiert. Nach Ansicht der Lotterie- und Wettmarkt-Aufsichtsbehörde Comlot handelt es sich dabei um verbotene Lotterien.

1 Meldung im Zusammenhang
Sie reichte darum am Mittwoch Strafanzeige gegen die beiden Grossverteiler ein, wie Comlot-Geschäftsführer Manuel Richard am Mittwoch der Nachrichtenagentur sda zu Medienberichten sagte. Bei der Migros heisst das Spiel «Mega Win», bei Coop «Simsala Win».

Zufalls-Gewinn

Bei beiden Unternehmen gibt es Lose ab einem Einkauf von 20 Franken. Auf Anfrage bekommt man die Lose auch gratis. Dies fordert das Gesetz für lotterieähnliche Veranstaltungen, zu welchen beispielsweise Wettbewerbe gehören.

Anders als bei den ohnehin unzulässigen Lotterien ist die Teilnahme bei den lotterieähnlichen Veranstaltungen mit einer Geschicklichkeitskomponente verbunden, etwa einer Wettbewerbsfrage. Weil eine solche bei den Spielen von Coop und Migros fehlt und ein Gewinn allein vom Zufall abhängt, handelt es sich nach Ansicht der Comlot um eine Lotterie, wie Richard sagte.

Auch den Anforderungen an eine lotterieähnliche Veranstaltung würden «Mega Win» und «Simsala Win» aber nicht genügen. Bei der Migros sei die Gratisteilnahme nicht chancengleich, weil solche Teilnehmende im Gegensatz zu Kunden im Laden nur eine beschränkte Anzahl von Losen bekommen könnten, sagte Richard. Bei Coop sei die Gratisteilnahme sehr kompliziert und funktioniere nur teilweise, wie Stichproben ergeben hätten.

Hängige Verfahren

Coop ist eine alte Bekannte der Comlot: Nach Angaben von Richard sind gegen das Unternehmen bereits mehrere Strafanzeigen wegen Gewinnspielen hängig. Die maximale Busse von 10'000 Franken wirkt laut Richard auch kaum abschreckend. «Dies ist sehr unbefriedigend.»

Bei Coop ist man überzeugt, sich juristisch auf sicherem Boden zu bewegen. «Wir haben Simsala Win und auch alle anderen Gewinnspiele juristisch überprüft», sagte Sprecher Urs Meier auf Anfrage. Einer Strafanzeige sehe man darum gelassen entgegen. Auch bei der Migros ist man sicher, das Lotteriegesetz nicht verletzt zu haben, wie Sprecherin Monika Weibel sagte. Man werde die Vorwürfe der Comlot aber eingehend prüfen.

(knob/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Es kam zum Schluss, dass Teilnehmer, die bei der Migros einkauften, grössere ... mehr lesen
Das Statthalteramt Zürich hat die Migros wegen der Gewinnspiele «Mega Win» und «Die Lose sind los!» gebüsst.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Auf Social Media-Kanälen sind Schuldner nicht mehr vor Inkassobüros sicher.
Auf Social Media-Kanälen sind Schuldner nicht mehr ...
Social Media Schuldeintreiber in der USA dürfen seit kurzem auch säumige Schuldner per Social Media kontaktieren. Ein entsprechendes Gesetz des Consumer Financial Protection Bureau ist diese Woche in Kraft getreten. Betroffen sind Millionen US-Bürger, einer Umfrage zufolge sollen im Jahre 2017 über 70 Mio. US-Amerikaner von Inkassobüros kontaktiert worden sein. mehr lesen  
US-Regisseur Quentin Tarantino streitet sich derzeit mit Miramax, der Produktionsfirma seines Erfolgsfilms «Pulp Fiction», um Vermarktungsrechte digitaler NFTs (Non-Fungible Tokens). mehr lesen  
Versicherungen CBD-Produkte haben in den vergangenen Jahren die Erfolgsleiter kennengelernt. Sie sind nicht nur in Deutschland immer beliebter geworden. mehr lesen  
CBD-Konsum wirkt sich nicht auf die Fahrtüchtigkeit aus.
Fotografie Gruppenausstellung in der Photobastei Zürich  Das Ausstellungsprojekt «Fractured Spine - Widerstand durch Sichtbarkeit von Zensur in Journalismus & Kunst» in der Photobastei Zürich handelt davon, wie Künstler:innen spezifische Formen des Widerstands im Feld der Kunst zum Ausdruck bringen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Basel 0°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -2°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Bern -3°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Luzern -1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Genf -3°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 6°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten