Suizidversuch?
Strafverfahren gegen Hausbewohner nach Explosion
publiziert: Montag, 2. Jul 2012 / 14:59 Uhr
Bei der Explosion am 14. April waren zwei Stockwerke am Kopfende eines vierstöckigen Wohnblocks in sich zusammengestürzt.
Bei der Explosion am 14. April waren zwei Stockwerke am Kopfende eines vierstöckigen Wohnblocks in sich zusammengestürzt.

Pratteln BL - Die Explosion in einem Wohnhaus in Pratteln vom 14. April mit acht Verletzten geht nicht auf einen Defekt an den Gasinstallationen zurück. Die Staatsanwaltschaft Baselland hält indes einen gescheiterten Suizidversuch für möglich. Sie hat ein Strafverfahren gegen einen Hausbewohner eröffnet.

Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
3 Meldungen im Zusammenhang
Gemäss einem Expertengutachten waren die Gaszuleitungen zum Haus dicht, wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte. Der Gasherd in der Unglückswohnung und dessen Zündsicherung hätten einwandfrei funktioniert. Ein technischer Defekt als Unglücksursache könne somit ausgeschlossen werden.

Die Staatsanwaltschaft geht daher davon aus, dass eine bewusste Manipulation am Gasherd zur Explosion geführt hat. Als mögliches Motiv komme ein gescheiterter Suizidversuch in Frage. Sie hat gegen einen Hausbewohner ein Strafverfahren eröffnet. Geprüft werden soll, ob die Explosion fahrlässig oder vorsätzlich herbeigeführt wurde.

Bei der Explosion am 14. April waren zwei Stockwerke am Kopfende eines vierstöckigen Wohnblocks in sich zusammengestürzt. Die meisten der acht verletzten Personen waren von Rettungskräften aus den Trümmern geborgen worden.

Schon am Unglückstag war von einer möglichen Gasexplosion als Ursache die Rede gewesen. Die Staatsanwaltschaft gab in der Folge das Gutachten zur Überprüfung der technischen Installationen in Auftrag.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Pratteln BL - Bei der Explosion und dem Teil-Einsturz eines Wohnhauses in Pratteln sind am Samstag sieben Personen verletzt ... mehr lesen
Das Haus war nach der Explosion eingestürzt.
Pratteln BL - Bei der Explosion und dem Teil-Einsturz eines Wohnhauses in Pratteln sind am Samstag sieben Personen verletzt worden. Vier von ihnen waren am Sonntag nach wie vor im Spital, eine in kritischem Zustand. Ob, wie vermutet, eine Gasexplosion Unglücksursache war, ist ungeklärt. mehr lesen 
Vor Ort waren Dutzende Feuerwehrleute, Polizisten und Sanitäter im Einsatz.
Pratteln BL - Bei einer Explosion und dem teilweisen Einsturz eines ... mehr lesen
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Zum jetzigen Zeitpunkt kann davon ausgegangen werden, dass sich die Tat so ereignete, wie der junge Mann sie der Polizei meldete.
Zum jetzigen Zeitpunkt kann davon ausgegangen ...
19-Jähriger meldet sich bei der Polizei in Zürich  Ein junger Mann hat sich am Dienstagabend bei der Kantonspolizei Zürich gemeldet und gesagt, er habe seinen Vater getötet. Er wurde verhaftet. 
Kenia  Nairobi - Beim Angriff maskierter Männer auf eine Universität im Nordosten Kenias sind zwei Menschen getötet ...  
Maskierte Männer haben zwei Menschen auf einem Campus getötet.
Ein Ölbild von Camille Pissarro wurde als NS-Raubkunst identifiziert.
Ölbild von Camille Pissarro  Berlin/Bern - Ein weiteres Gemälde aus dem Erbe des Kunstsammlers Cornelius Gurlitt ist als NS-Raubkunst identifiziert worden. Wie die deutsche ...  
Gurlitt-Cousine blitzt vor Gericht gegen Berner Kunstmuseum ab Bern - Das Amtsgericht München hält das Testament des verstorbenen deutschen ...
Cornelius Gurlitt hatte seine ebenso illustre wie umstrittene Kunstsammlung überraschend dem Kunstmuseum Bern vermacht.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2902
    Die... Todesstrafe ist nach einem rechtsstaatlichen Verfahren hinnehmbar,wenn ... gestern 11:07
  • Arnold aus Zürich 1
    Keine Vorverurteilung sondern Tatsachen Es wurde lediglich kommuniziert, was auf dem Stimmenrecorder zu hören ... Di, 31.03.15 17:03
  • Kassandra aus Frauenfeld 1277
    Sorry, das sollte hierher: Also nochmals, was bringt das Ganze nun? Es kann immer alles auch ganz anders sein, ... Di, 31.03.15 11:34
  • keinschaf aus Wladiwostok 2683
    Bravo! Danke für diesen ehrlichen Beitrag! Mo, 30.03.15 21:09
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2902
    Geheimdienste,... Polizeibehörden, Staatsanwaltschaften kennen sich hervorragend in ... Mo, 30.03.15 13:04
  • Kassandra aus Frauenfeld 1277
    Ein weiteres Beispiel dafür, dass nichts von Menschenhand Geschaffenes 100%-ig sicher sein ... So, 29.03.15 00:42
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2902
    Wer... den Terror und den totalen Krieg will, der soll ihn bekommen. Der ... Fr, 27.03.15 18:33
  • thomy aus Bern 4223
    ... Dramatische Szenen im .... Flugzeug ... Natürlich, die Passagiere, denke ich - da hat es ja ... Do, 26.03.15 12:28
Der Unfall ereignete sich bei der Verzweigung Hochstrasse/Gemsgasse.
Unglücksfälle Motorrollerfahrer bei Kollision mit Auto verletzt Am Mittwochmorgen hat sich in der Stadt ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 1°C 2°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 2°C 3°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen 3°C 5°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 5°C 7°C bedeckt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 6°C 9°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 4°C 9°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 7°C 17°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten