Strassenkünstler bringen Bern in Stimmung
publiziert: Donnerstag, 9. Aug 2007 / 07:48 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 9. Aug 2007 / 08:30 Uhr

Bern - Auch diesen Sommer bringen Strassenkünstler Stimmung in die Berner Altstadt. Zum 4. Buskers-Festival werden vom 9.-11. August 30 Gruppen mit über 100 Mitgliedern erwartet.

Das Dynamogène - Musikorgel-Theater wird auch auf dem Buskers Festival zu sehen sein.
Das Dynamogène - Musikorgel-Theater wird auch auf dem Buskers Festival zu sehen sein.
Auf 30 Plätzen zeigen sie mit Musik, Artistik, Theater, Spektakel, Puppenshows und Comedy von 18-24 Uhr ihr vielseitiges Können, wie die Organisatoren des Festivals mitteilten. Insgesamt sind 250 Shows angesagt.

Mit Artistik-Theater aufwarten will eine Gruppe aus Kopenhagen, bei Canzoni Italiani aus Bern ist der Name Programm, Balkan Beats reisen aus Deutschland an, ein Fakir aus Grossbritannien, der Liedernarr aus Thun kommt aareabwärts, Afro-Akrobatik aus Kenia - das Menü könnte fast nicht reichhaltiger sein.

Doch das ist noch längst nicht alles: Serbenmusik nach bayerischer Art, eine Berliner Göre mit bulgarischem Charme oder spirituelle Sufi und Qawwalimusik aus Pakistan setzen spezielle Akzente. Erschöpft ist der Reigen damit noch immer nicht.

Eigenes Talent testen

Nach 24 Uhr geht es jeweils mit den Buskerpartys im Kornhausforum weiter. Zudem wird für Nachwuchs gesorgt: Unter dem Motto «anyone can be a busker» können Neulinge ihr Talent auf dem Kornhausplatz vor Publikum testen.

Die Auftrittsorte befinden sich in der Altstadt zwischen Kornhaus und Nydegg. Die Organisatoren sind froh, wenn möglichst viele Besucherinnen und Besucher ein Festivalbändeli für 10 Franken kaufen. Die Künstler treten ohne Gage auf, erhalten aber Reise- und Aufenthaltsspesen vergütet. Im übrigen leben sie vom Geld, das im Hut landet.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Icke und Er sind auch dabei.
Unternehmer wissen: Erst wenn man Leute für sich knechten lässt, verdient man richtig Geld. Getreu dem Motto: Selber machen lassen! Das ist aber auch das einzige, das diese Leute mit den Hängern der Hamburger Hip-Hop- und Elektropunk-Spassfraktion «Deichkind» gemeinsam haben. mehr lesen 
Alles anders  Musiker Paul McCartney (73) wusste sofort, dass sich mit dem Tod seines Bandkollegen John Lennon alles verändern würde.
Paul McCartney fand es frustrierend, dass alle den verstorbenen John Lennon so ehrten.
McCartney widmet Song den Charleston-Opfern Dover - Bei einem Konzert im US-Bundesstaat Delaware hat der Ex-Beatles-Musiker Paul McCartney mit einem ...
Paul McCartney gedenkt der Charleston-Opfer. (Archivbild)
Paul McCartney führt Ringo Starr in Rock and Roll Hall of Fame ein Cleveland - Als Band sind die Beatles schon lange dabei, jetzt sind auch alle Solokünstler der «Fab Four» ...
Titel Forum Teaser
  • verismo aus Münsingen 37
    ... keines davon wirklich überraschend? Naja, wenn man beide Ohren verschliesst und nicht auf Musikalität und ... Do, 21.05.15 23:44
  • PMPMPM aus Wilen SZ 196
    Seltsam... Ich bin im Norden der Schweiz aufgewachsen und verstehe trotzdem fast ... So, 26.04.15 10:56
  • jorian aus Dulliken 1589
    An news.ch Liebes news.ch Geben Sie mir bitte die Adresse von der ... So, 05.04.15 07:54
  • keinschaf aus Wladiwostok 2689
    Ein Schmankerl Zitat Kassandra: "Wer mich kennt, weiss, was ich von Religionen halte, ... Sa, 21.03.15 05:15
  • jorian aus Dulliken 1589
    Durcheinander Der Mann lässt den Gegenüber nicht ausreden und das mit meinen ... Do, 19.03.15 12:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3131
    Wo... liegt denn wohl die Ursache an der Islamfeindlichkeit? Wäre es ... So, 15.03.15 11:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3131
    Als... psychologische Kriegsführung zur Vernichtung von kultureller Identität ... Mo, 09.03.15 09:14
  • Niina aus Oberhausen 1
    Wir sind uns NICHT alle einig. Poetisch, handgemacht, ehrlich und mit dem Schalk im Nacken- das klingt ... Mi, 04.02.15 14:53
art-tv.ch Alois Carigiet im Landesmuseum Zürich In der wunderbar inszenierten Kulisse im Landesmuseum ...
D:\web\news.ch\wwwroot\tmpl\v1.0\news.ch\skins\16_850_special_ob.html


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 21°C 29°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 16°C 30°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 21°C 31°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 18°C 34°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 20°C 34°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 20°C 35°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 22°C 31°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten