Strassenkünstler bringen Bern in Stimmung
publiziert: Donnerstag, 9. Aug 2007 / 07:48 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 9. Aug 2007 / 08:30 Uhr

Bern - Auch diesen Sommer bringen Strassenkünstler Stimmung in die Berner Altstadt. Zum 4. Buskers-Festival werden vom 9.-11. August 30 Gruppen mit über 100 Mitgliedern erwartet.

Das Dynamogène - Musikorgel-Theater wird auch auf dem Buskers Festival zu sehen sein.
Das Dynamogène - Musikorgel-Theater wird auch auf dem Buskers Festival zu sehen sein.
Auf 30 Plätzen zeigen sie mit Musik, Artistik, Theater, Spektakel, Puppenshows und Comedy von 18-24 Uhr ihr vielseitiges Können, wie die Organisatoren des Festivals mitteilten. Insgesamt sind 250 Shows angesagt.

Mit Artistik-Theater aufwarten will eine Gruppe aus Kopenhagen, bei Canzoni Italiani aus Bern ist der Name Programm, Balkan Beats reisen aus Deutschland an, ein Fakir aus Grossbritannien, der Liedernarr aus Thun kommt aareabwärts, Afro-Akrobatik aus Kenia - das Menü könnte fast nicht reichhaltiger sein.

Doch das ist noch längst nicht alles: Serbenmusik nach bayerischer Art, eine Berliner Göre mit bulgarischem Charme oder spirituelle Sufi und Qawwalimusik aus Pakistan setzen spezielle Akzente. Erschöpft ist der Reigen damit noch immer nicht.

Eigenes Talent testen

Nach 24 Uhr geht es jeweils mit den Buskerpartys im Kornhausforum weiter. Zudem wird für Nachwuchs gesorgt: Unter dem Motto «anyone can be a busker» können Neulinge ihr Talent auf dem Kornhausplatz vor Publikum testen.

Die Auftrittsorte befinden sich in der Altstadt zwischen Kornhaus und Nydegg. Die Organisatoren sind froh, wenn möglichst viele Besucherinnen und Besucher ein Festivalbändeli für 10 Franken kaufen. Die Künstler treten ohne Gage auf, erhalten aber Reise- und Aufenthaltsspesen vergütet. Im übrigen leben sie vom Geld, das im Hut landet.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lady Gaga gibt am Set alles.
Neue, düstere Ideen  Dank ihrer Rolle in der neuesten Staffel der US-Serie 'American Horror Story' konnte Popstar Lady Gaga neue, düstere Ideen für ihre Musik sammeln. 
piratenradio.ch FTP  Die gefährlichste Band der Geschichte ist nicht etwa eine Rockband, sondern fünf Nichtsnutze, die sich um brennende Mülltonnen herum eins geschworen haben: «Fuck The Motherfuckin Police!» Und sie pressten es so laut auf Platte, dass dem LAPD der Arsch auf Grundeis ging. Der Chef der Bande war Dr. DRE, der mit dem eben erschienenen Soundtrack zum Biopic von N.W.A. sein Vermächtnis abliefert.  
Nach 14 Jahren  R'n'B-Prinzessin Aaliyah kam vor 14 Jahren bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Ihr Andenken aber ...  
Auf Instagram lud Janet das Foto einer handgeschriebenen Notiz hoch.
Janet Jackson bricht Tourvorbereitung ab Familie geht vor: Musikerin Janet Jackson liess die Proben zu ihrer Tour unterbrechen, um bei ihrem Vater Joe ...
Janet Jackson ist in Brasilien.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1477
    Fast zwei Stunden schönste Unterhaltung! Dabei bekommt jeder, aber jeder sein Fett ... Di, 25.08.15 10:30
  • LinusLuchs aus Basel 116
    Volker Pispers Um geopolitische Zusammenhänge zu verstehen, ist ja die Kabarettbühne ... Mo, 24.08.15 17:46
  • Kassandra aus Frauenfeld 1477
    Was wir hier erleben, ist eine Folge westlichen Eingriffs in die innerislamische Ordnung. Der Westen ... Mo, 24.08.15 10:39
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3255
    Es... ist das Ziel des Daesh (IS), den Westen solange zu provozieren, bis ... Mo, 24.08.15 09:09
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    schade er war wirklich ein super Schauspieler und als Kasperi hat er wohl ... So, 23.08.15 00:28
  • Kassandra aus Frauenfeld 1477
    Nessun dorma! Auch Puccini war Wagnerianer! "Zu der expressiven Kantabilität ... Fr, 21.08.15 17:14
  • Kassandra aus Frauenfeld 1477
    Danke Jorian für Ihre Bestätigung Wie jeder in Ihrem Link zu meinem Beitrag nachlesen kann habe ich ... Do, 20.08.15 09:58
  • keinschaf aus Wladiwostok 2713
    Ja, das muss man Jorian zustimmen. Leider hat mich jetzt der Jorian gezwungen, den Zebu-Text ganz zu ... Do, 20.08.15 01:02
art-tv.ch Phyllida Barlow in der Lokremise St. Gallen Anti-Monumente. So könnte man die Skulpturen der ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 18°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 16°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 19°C 27°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 17°C 30°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 17°C 30°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 18°C 31°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 19°C 28°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten