Streit um Anti-Berlusconi-Film «Shooting Silvio»
publiziert: Donnerstag, 16. Apr 2009 / 13:16 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 13. Mai 2009 / 21:42 Uhr

Rom - In Italien sorgt ein Film über Regierungschef und Medienunternehmer Silvio Berlusconi für Aufregung. Der Pay-TV-Kanal Sky Italia strahlte diese Woche den Film «Shooting Silvio» aus, einen surrealen Streifen über einen Plan zur Ermordung des Politikers.

«Der Film hat einen doppelte Bedeutung», so Regisseur Berardo Carboni.
«Der Film hat einen doppelte Bedeutung», so Regisseur Berardo Carboni.
2 Meldungen im Zusammenhang
Der Debütfilm von 2003 des Regisseurs Berardo Carboni löste heftige Diskussionen aus. Die Regierung beschuldigte den TV-Sender des australischen Medienmagnaten und Berlusconi-Konkurrenten Rupert Murdoch, zur Gewalt aufzuhetzen.

«Hier geht es nicht um Meinungsfreiheit. Dieser Film hetzt zur Gewalt gegen den Premierminister auf», protestierte die Mitte-Rechts-Parlamentarierin Beatrice Lorenzin. Die Oppositionspartei PD dagegen beschuldigte Berlusconis Koalition, die Meinungsfreiheit einzuschränken. «Jetzt verlangt Berlusconi auch schon eine Zensur im Kino!», sagte ein Sprecher.

«Würde Film nicht mehr drehen»

Die Geschichte kreist um einen jungen und reichen Mann, Kurtz genannt, der von Berlusconi besessen ist. Kurtz schreibt zuerst ein Buch mit 100 Gründen und Methoden, um Berlusconi umzubringen. Danach arbeitet er selber einen Plan aus, um den TV-König zu entführen und töten.

«Ich will keineswegs zur Gewalt aufhetzen. Der Film beschreibt einerseits die Ablehnung gegenüber Berlusconis Macht, aber auch gegenüber der Gewalt. Nicht umsonst hat 'Shooting Silvio' eine doppelte Bedeutung: Auf Silvio schiessen, aber auch Silvio filmen. Heute würde ich jedoch diesen Film nicht mehr drehen», sagte der 33-jährige Regisseur zu den Vorwürfen.

(ht/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rom - Nach dem «Kaiman» von ... mehr lesen
Klagen von Seiten Berlusconis befürchtet Carboni nicht.
Der italienische Starregisseur Nanni Moretti.
Rom - Zwei Wochen vor den ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Beatrice Egli hält sich in den Charts.
Beatrice Egli hält sich in den Charts.
Fernsehen - Zum 4. Juni  Berlin - Showkrise hin, Showkrise her: Eine Samstagabendsendung im Ersten Deutschen Fernsehen zu präsentieren, ist immer noch eine reizvolle Sache. Beatrice Egli ist am Samstag zum zweiten Mal im Einsatz. mehr lesen 
Online-Auktion  Santa Monica - Von Don Drapers Cabriolet bis zu Peggy Olsons Schreibmaschine - mehr als 1500 Requisiten aus der US-Kultserie «Mad Men» werden ab Mittwoch online versteigert. mehr lesen
Der bisherige Rechteinhaber Sky möchte weiter mit dem Slogan «Alle Spiele, alle Tore» Abonnements verkaufen. (Symbolbild)
Es geht in die heisse Phase  Im Milliarden-Poker um die Medienrechte an der Fussball-Bundesliga beginnt die heisse Phase. Bis zum 6. Juni ... mehr lesen  
New Faces Awards  Berlin - Die Jungschauspieler Lea van ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 3°C 9°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 1°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Bern 2°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 3°C 7°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf 4°C 8°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 9°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten