Streit um Homo-Ehe in Kalifornien geht weiter
publiziert: Freitag, 6. Aug 2010 / 09:11 Uhr
Rekurs gegen das Homo-Ehen-Urteil in Kalifornien.
Rekurs gegen das Homo-Ehen-Urteil in Kalifornien.

Los Angeles - Der seit Jahren andauernde Streit um die Homo-Ehe im US-Bundesstaat Kalifornien geht in eine nächste Runde. Gegner legten Rechtsmittel gegen die Entscheidung eines Bundesgerichts ein, das am Vortag ein Verbot von Homo-Ehen als verfassungswidrig erklärt hatte.

5 Meldungen im Zusammenhang
Rechtsexperten gehen davon aus, dass der Fall in wenigen Jahren vor dem Obersten Gerichtshof der USA landen dürfte.

Die Eheschliessung zwischen Schwulen und Lesben war bereits im Jahr 2000 in Kalifornien verboten worden. Im Mai 2008 hob ein Bundesgericht dieses Verbot auf. Nur einige Monate später, im November 2008, wurde die Homo-Ehe in einem Volksentscheid erneut verboten.

«Kein rationaler Grund»

Dieses als «Antrag 8» bekannte Verbot hob Bundesrichter Vaughn Walker nun am Mittwoch auf. In der Begründung seiner Entscheidung urteilte er, in dem Verbot werde «kein rationaler Grund» dafür genannt, warum Schwulen oder Lesben eine Ehe untersagt werden sollte.

Das Verbot sei diskriminierend und damit verfassungswidrig. Am Freitag sollte Walker entscheiden, ob nun bis zur endgültigen Klärung des Rechtsstreits wieder Homo-Ehen geschlossen werden können.

Derzeit ist die Homo-Ehe in den USA lediglich in den Bundesstaaten Connecticut, Iowa, Massachusetts, New Hampshire und Vermont sowie in der Hauptstadt Washington erlaubt.

(ade/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Los Angeles - Das juristische Tauziehen um die Ehe von gleichgeschlechtlichen ... mehr lesen
Die Organisation ProtectMarriage.com, die für das Verbot der Homo-Ehe gekämpft hatte, stellte einen Eilantrag beim Supreme Court (Bild).
Gleichgeschlechtliche Paare beschäftigen die Justiz in USA und Mexiko.
Mexiko-Stadt - Mit der Homo-Ehe ... mehr lesen
San Francisco - Schwule und Lesben ... mehr lesen
Der Richter stellte sich nun erneut hinter die Verfechter der Homo-Ehe. (Symbolbild)
In den USA ist die Homo-Ehe in fünf Bundesstaaten und dem Regierungsbezirk Washington zugelassen. (Symbolbild: Hochzeitspaar in Deutschland)
Boston - Ein US-Bundesgericht hat ... mehr lesen
Aus dem ehemaligen Grossmaul ... mehr lesen
«Das ist mein neues tolerantes ich!», verkündete der Rapper Eminem.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schritt für Schritt die besten Angebote erhalten.
Schritt für Schritt die besten Angebote ...
Publinews Heutzutage ist es nicht sonderlich leicht, die Reinigung vom Fach machen zu lassen. Hinzu kommt, dass man gerade mit einer eigenen Firma oder aber auch einem einfachen Bürokomplex kann man sich an einen Fachmann wenden, der einiges zu bieten hat. mehr lesen  
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der ... mehr lesen  
Einschulung.
Hohes Verlustrisiko aufgrund der hohen Volatilität.
Trends für 2019  Geht es um Trends der digitalen Devisen für 2019, rangiert der Bitcoin ganz vorn. Auch Ethereum, Bitcoin Cash und Ripple stehen hoch ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 3°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 6°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 7°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Bern 4°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 4°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Genf 5°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 2°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten