Strom kehrt in Nordamerika nur langsam zurück
publiziert: Freitag, 15. Aug 2003 / 10:09 Uhr

New York - Nach dem grossen Stromausfall in den USA und Kanada kehrt der Strom nur sehr langsam zurück. Weite Teile von New York sind weiterhin ohne Strom. An den Flughäfen führte der Stromausfall zu zahlreichen Verspätungen.

Es ist immer noch nicht klar, wie der Stromausfall zustande kam.
Es ist immer noch nicht klar, wie der Stromausfall zustande kam.
4 Meldungen im Zusammenhang
In den vergangenen viereinhalb Stunden habe es im Zentrum New Yorks keine grossen Fortschritte gegeben, obwohl die Reparaturarbeiten am Netz mit Hochdruck liefen, zitierte der Sender ein lokales Stromversorgungsunternehmen. Andere Städte hatten bereits wieder Strom.

Von dem grössten Energieausfall in der Geschichte Nordamerikas waren nach Medienangaben zeitweise bis zu 50 Millionen Menschen in den USA und Kanada betroffen. Entgegen früherer Berichte bleibt die Ursache des Zusammenbruchs weiter unklar. Vermutet wurde unter anderem ein Blitzeinschlag in ein Stromkraftwerk.

Probleme bereitet der Stromausfall den Flughäfen. Viele Flüge von den USA nach Europa hatten mehrere Stunden Verspätung oder fielen ganz aus. So hat zum Beispiel der Swiss-Flug von New York nach Zürich mehr als sieben Stunden Verspätung, wie eine Swiss-Sprecherin auf Anfrage erklärte.

Auf dem grössten deutschen Flughafen in Frankfurt wurden die Flüge aus dem kanadischen Toronto und Montréal sowie aus Detroit und von den beiden New Yorker Flughäfen John F. Kennedy und Newark mit vier bis fünf Stunden Verspätung erwartet.

British Airways (BA) strich fünf Flüge in die USA und nach Kanada. Wie eine BA-Sprecherin am Freitagmorgen in London mitteilte, sind zwei Flüge nach New York sowie Verbindungen nach Toronto, Philadelphia und Montréal betroffen.

Unterdessen hat aber die US-Regierung die Flugbeschränkungen für die Grossflughäfen wieder aufgehoben. Diese waren nach dem Stromausfall in Kanada und den USA verhängt worden.

So durften die drei grossen Flughäfen New Yorks - Newark, John F. Kennedy und LaGuardia - ihren Betrieb wieder aufnehmen. Gleiches galt für Cleveland, Toronto und Ottawa.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York - 16 Stunden nach dem Stromausfall in Nordamerika ist in vier der fünf ... mehr lesen
Es soll immer wieder kurze Unterbrechungen bei der Stromversorgung geben.
New York ohne Strom.
New York - Auch zwölf Stunden nach ... mehr lesen
Ottawa/New York - Ein Blitzschlag in einem US-Kraftwerk hat nach Angaben der kanadischen Regierung den gigantischen Stromausfall in Nordostamerika ausgelöst. Der Blackout führte in mehreren Grossstädten der USA und Kanadas zu einem Chaos. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich ... mehr lesen  
Autobahn, Autos, Sonnenuntergang
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die ... mehr lesen   1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 7°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 10°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 12°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 16°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten