Inhalte unerlaubt analysiert
Studenten verklagen Google wegen E-Mail-Spionage
publiziert: Mittwoch, 3. Feb 2016 / 09:29 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 3. Feb 2016 / 14:58 Uhr
Studenten verklagen Google.
Studenten verklagen Google.

Berkeley/Mountain View - Vier Studenten der University of California beschuldigen den Internetriesen Google, sich ohne Einwilligung Zugang zu ihren E-Mails im Google-Postfach verschafft zu haben. Bis zu 10'000 Dollar Schadensersatz könnte jedem von ihnen zustehen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Dem Unternehmen wird vorgeworfen, mit seiner eigenen Anwendung für Bildungsinstitute «Google Apps for Education» (GAFE) unzählige Daten aus E-Mails gesammelt und sie zu Werbezwecken ausgewertet zu haben. GAFE ist ein Dienst für Studenten, Fakultätspersonal und Colleges, in dem E-Mail-Adressen nicht mit einem Provider-Namen, sondern mit dem Namen der Einrichtung enden (Beispiel: name@berkeley.edu).

«Inhalte der E-Mails wurden extrahiert, analysiert und von Google genutzt, um User-Profile zu erstellen und Marketing- beziehungsweise Werbeinteressen zu verbessern», unterstreichen die vier Studenten in der Klage. Es sei bereits eine Vielzahl anderer Studenten weiterer Einrichtungen aus Yale, Harvard und der New Yorker State University interessiert, sich den Kaliforniern vor Gericht anzuschliessen.

Gesetzeswidriges Vergehen

Auf Nachfrage möchte sich Google nicht zu den aktuellen Anschuldigungen äussern. Der Hauptvorwurf: Google hat mit dem verdeckten Scannen der E-Mails den Electronic Communications Privacy Act, in dem genaue Richtlinien zum Verfahren mit elektronischen Daten und Telefonanrufen festgelegt sind, verletzt. Bereits 2015 stand GAFE wegen der Überschreitung der Privatsphäre in der Kritik.

(pep/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
London - Google hat sich mit den ... mehr lesen
Google werde jetzt Steuern entrichten, die den Umfang der Unternehmensaktivitäten in Grossbritannien widerspiegelten.
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich ...
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen 
Überleben im digitalen Haifischbecken Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über ...
Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen bei der Digitalisierung?
Britische Musikindustrie  Dem Branchenverband BPI zufolge war 2015 eigentlich ein tolles Jahr für britische Musiker - unter anderem dank hoher Einnahmen aus dem Audio-Streaming. mehr lesen  
Direkt auf dem Telefon  Mountain View - Google will nicht warten, bis Autohersteller alle ihre Modelle mit Software zur besseren Einbindung von Android-Smartphones ... mehr lesen  
Bisher konnte man Android Auto nur nutzen, wenn die Unterhaltungsanlage des Fahrzeugs oder ein Nachrüst-Gerät sie unterstützten.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 15°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
Basel 16°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
St. Gallen 17°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Bern 14°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Luzern 16°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Genf 15°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Lugano 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten