Glimpflich ausgegangen
Sturz von Simon Ammann
publiziert: Freitag, 18. Mrz 2016 / 15:56 Uhr / aktualisiert: Freitag, 18. Mrz 2016 / 21:32 Uhr

Simon Ammann stürzt in Planica in der Qualifikation zum vorletzten Skispringen der Saison. Der Schweizer bleibt unverletzt.

1 Meldung im Zusammenhang
Der Toggenburger erlebte wie die knapp 30'000 Zuschauer eine Schrecksekunde. Ammann ging nach einem Flug auf 201 m ähnlich wie Anfang Januar 2015 in Bischofshofen zu Boden. Bei der Landung zog es ihm die Ski auseinander, und er kippte nach vorne. Allerdings konnte sich der 34-Jährige diesmal mit den Armen auffangen, er schlug nicht mit dem Gesicht auf. So rutschte der Routinier bäuchlings den Hang hinunter. Er stand gleich wieder auf und winkte ins Publikum.

Der vierfache Olympiasieger blieb unverletzt, verpasste aber wie Gregor Deschwanden die Qualifikation für den Wettkampf. Für das Finale am Sonntag hingegen ist Ammann als Nummer 16 des Weltcup-Klassements gesetzt. Voraussichtlich werde er an den Start gehen, teilte er am Freitagabend mit.

Spekuliert wird nun auch, ob der Zwischenfall einen Einfluss auf ein mögliches Ende von Ammanns Karriere haben wird. «Ich brauche nach diesem Winter etwas Abstand, um das Erlebte setzen zu lassen», hatte Ammann schon vor dem Saisonfinale in Planica gegenüber der Nachrichtenagentur dpa erklärt. «Es gibt viele Dinge, die stimmen müssen, damit ich weitermache - und im Moment sind für mich noch einige Fragen offen.»

Slowenische Dominanz

Der eigentliche Wettkampf wurde zum Show-Fliegen der Slowenen. Vor dem Heimpublikum schafften sie einen Doppelsieg, allerdings nicht in der erwarteten Reihenfolge. Robert Kranjec bezwang mit Flügen auf 224,5 und 236 m seinen Teamkollegen Peter Prevc, der im Finaldurchgang mit der Tagesbestweite von 242 m noch auf Rang 2 vorstiess.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Slowenen feierten beim Skifliegen in Planica vor dem Heimpublikum einen Doppelsieg. mehr lesen
Peter Prevc (l.) und Robert Kranjec dürfen sich auf dem Podest feiern lassen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Simon Ammann gehört nächste Saison als einziger Schweizer der Nationalmannschaft an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 18°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 17°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 17°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 18°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Genf 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 19°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten