Zuma enthüllt Mandela-Denkmal
Südafrika erinnert an Verhaftung Mandelas vor 50 Jahren
publiziert: Sonntag, 5. Aug 2012 / 14:41 Uhr
Der heute 94-jährige Nelson Mandela war am 5. August 1962 als junger Freiheitskämpfer bei Howick verhaftet worden.
Der heute 94-jährige Nelson Mandela war am 5. August 1962 als junger Freiheitskämpfer bei Howick verhaftet worden.

Howick - Südafrika hat am Wochenende an die Verhaftung von Nelson Mandela vor genau 50 Jahren erinnert. Staatschef Jacob Zuma enthüllte am Samstag ein neues Denkmal des ehemaligen Präsidenten, das genau am Ort der Ergreifung des Anti-Apartheid-Kämpfers errichtet wurde.

4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Nelson MandelaNelson Mandela
Die Skulptur aus senkrechten Stahlsäulen an einer Landstrasse in der Nähe der Stadt Howick zeigt das Konterfei Mandelas, der in seinem Heimatland als Nationalheld verehrt wird.

Das Denkmal des Künstlers Marco Cianfanelli besteht aus 50 Stahlstangen, die zwischen fünf und zehn Metern hoch sind - vom richtigen Winkel aus betrachtet erscheint in ihnen das Konterfei des späteren Präsidenten. Gleichzeitig sollen die Stahlsäulen seine jahrelange Haft symbolisieren, wie Cianfanelli sagte.

Das Denkmal ersetzt ein altes Monument, das bereits 1996 errichtet worden war. Staatschef Zuma sagte bei der Einweihung, die Gedenkstätte solle auch noch von künftigen Generationen besucht werden, weil das Denkmal sie «inspirieren» werde. Ende August soll an dem Denkmal ein Marathon zu Ehren Mandelas enden.

Verhaftet am 5. August 1962

Der heute 94-jährige Mandela war am 5. August 1962 als junger Freiheitskämpfer bei Howick, rund 100 Kilometer nordwestlich von Durban, verhaftet worden. Er verbrachte wegen seines Kampfes gegen die Apartheid über 27 Jahre im Gefängnis. Mandela kam am 11. Februar 1990 wieder frei.

Zusammen mit dem damaligen südafrikanischen Präsidenten Frederik de Klerk erhielt Mandela 1993 den Friedensnobelpreis. Von 1994 bis 1999 war er dann der erste schwarze Präsident Südafrikas. 2004 zog er sich aus der Politik zurück. In den vergangenen Jahren trat Mandela kaum noch öffentlich auf, er gilt als gesundheitlich angeschlagen.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Pretoria - Die Südafrikaner erhalten neue Geldscheine mit dem Konterfei ihres ersten schwarzen Präsidenten Nelson ... mehr lesen
Mandela zog sich 2004 aus der Politik zurück. (Archivbild)
Kapstadt - Glückwünsche aus dem Weissen Haus und ein Geburtstagsständchen von zwölf Millionen Schulkindern: Der ... mehr lesen
Clinton, Obama und zwölf Millionen Schulkinder gratulieren Mandela.
Kapstadt - Südafrikas Staatsgründer Nelson Mandela wird an den 100-Jahr-Feiern des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) am kommenden Sonntag nicht teilnehmen. Dem 93-Jährigen gehe es gut, sagte ANC-Generalsekretär Gwede Mantashe am Freitag dem staatlichen Fernsehen SABC. mehr lesen 

Nelson Mandela

Andenken und Dokumentationen rund um den Held der südafrikanischen Freiheitsbewegung
Fotos
NELSON MANDELA - Fotos
Echtes Foto, auf professionellem Fuji-Fotopapier (Ausführung matt, spi ...
29.-
DVD - Biographie / Portrait
MANDELA - SEIN LEBEN UND WIRKEN - DVD - Biographie / Portrait
Regisseur: Robin Benger - Actors: Nelson Mandela - Genre/Thema: Biogra ...
21.-
Nach weiteren Produkten zu "Nelson Mandela" suchen
Flüchtlinge leben unter erbärmlichen Umständen.
Flüchtlinge leben unter erbärmlichen ...
UNO besorgt  Athen - Die UNO kritisiert erbärmliche Lebensbedingungen in einigen griechischen Flüchtlingslagern und fordert rasche Verbesserungen. Viele Flüchtlinge aus dem geräumten Lager von Idomeni seien in Unterkünfte gebracht worden, die auch minimalen Standards nicht gerecht werden. 
Räumung von Lager in Idomeni bald beendet Athen - Die Räumung des wilden Flüchtlingslagers von Idomeni an der ...
Ban besorgt über Flüchtlingspolitik Europas Wien - UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon hat an Europa appelliert, ...
Nach Attacke  Bobigny - Die Bilder von flüchtenden Air-France-Spitzenmanagern in zerrissenen Hemden gingen um die Welt - wegen der Attacke im vergangenen ...  
Mit Stöcken und Steinen  Calais - Bei einer Massenschlägerei im Flüchtlingscamp von Calais sind 40 Menschen verletzt worden. Etwa 200 bis 300 Migranten gingen unter anderem mit Stöcken und Steinen aufeinander los, Zelte brannten.   1
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3936
    Unglaublich... was diese angeblichen "Flüchtlinge" da abziehen. Das sind keine ... heute 12:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3936
    "Flüchtlingskrise" Lösen kann man das Problem nur in den Ländern aus denen die Leute ... heute 09:33
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3936
    Deutschland... ist eines der wenigen Länder, das sich enorm mit der Integration der ... Mi, 25.05.16 13:42
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3936
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... Di, 24.05.16 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3936
    "Flüchtlingslager-Räumung" Gut für die Einwohner von Idomeni, die nun bald ihr Leben, ihre ... Di, 24.05.16 10:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Im letzten Moment die Kurve gekriegt! Den Oesterreichern herzlichen Glückwunsch! Unter den Rechten gehts ... Mo, 23.05.16 18:01
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3936
    R. Erdogans... Berater Burhan Kuzu sandte bereits am 10. 5. 2016 eine Drohung gen EU, ... Mo, 23.05.16 17:21
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3936
    In... Syrien gibt es einen Krieg im Krieg. Es herrscht in Syrien schon lange ... Mo, 23.05.16 15:16
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Gewitter möglich
St. Gallen 14°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 13°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Luzern 14°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
Genf 12°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Lugano 16°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten