Zuma enthüllt Mandela-Denkmal
Südafrika erinnert an Verhaftung Mandelas vor 50 Jahren
publiziert: Sonntag, 5. Aug 2012 / 14:41 Uhr
Der heute 94-jährige Nelson Mandela war am 5. August 1962 als junger Freiheitskämpfer bei Howick verhaftet worden.
Der heute 94-jährige Nelson Mandela war am 5. August 1962 als junger Freiheitskämpfer bei Howick verhaftet worden.

Howick - Südafrika hat am Wochenende an die Verhaftung von Nelson Mandela vor genau 50 Jahren erinnert. Staatschef Jacob Zuma enthüllte am Samstag ein neues Denkmal des ehemaligen Präsidenten, das genau am Ort der Ergreifung des Anti-Apartheid-Kämpfers errichtet wurde.

4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Nelson MandelaNelson Mandela
Die Skulptur aus senkrechten Stahlsäulen an einer Landstrasse in der Nähe der Stadt Howick zeigt das Konterfei Mandelas, der in seinem Heimatland als Nationalheld verehrt wird.

Das Denkmal des Künstlers Marco Cianfanelli besteht aus 50 Stahlstangen, die zwischen fünf und zehn Metern hoch sind - vom richtigen Winkel aus betrachtet erscheint in ihnen das Konterfei des späteren Präsidenten. Gleichzeitig sollen die Stahlsäulen seine jahrelange Haft symbolisieren, wie Cianfanelli sagte.

Das Denkmal ersetzt ein altes Monument, das bereits 1996 errichtet worden war. Staatschef Zuma sagte bei der Einweihung, die Gedenkstätte solle auch noch von künftigen Generationen besucht werden, weil das Denkmal sie «inspirieren» werde. Ende August soll an dem Denkmal ein Marathon zu Ehren Mandelas enden.

Verhaftet am 5. August 1962

Der heute 94-jährige Mandela war am 5. August 1962 als junger Freiheitskämpfer bei Howick, rund 100 Kilometer nordwestlich von Durban, verhaftet worden. Er verbrachte wegen seines Kampfes gegen die Apartheid über 27 Jahre im Gefängnis. Mandela kam am 11. Februar 1990 wieder frei.

Zusammen mit dem damaligen südafrikanischen Präsidenten Frederik de Klerk erhielt Mandela 1993 den Friedensnobelpreis. Von 1994 bis 1999 war er dann der erste schwarze Präsident Südafrikas. 2004 zog er sich aus der Politik zurück. In den vergangenen Jahren trat Mandela kaum noch öffentlich auf, er gilt als gesundheitlich angeschlagen.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Pretoria - Die Südafrikaner erhalten neue Geldscheine mit dem Konterfei ihres ersten schwarzen Präsidenten Nelson ... mehr lesen
Mandela zog sich 2004 aus der Politik zurück. (Archivbild)
Kapstadt - Glückwünsche aus dem Weissen Haus und ein Geburtstagsständchen von zwölf Millionen Schulkindern: Der ... mehr lesen
Clinton, Obama und zwölf Millionen Schulkinder gratulieren Mandela.
Kapstadt - Südafrikas Staatsgründer Nelson Mandela wird an den 100-Jahr-Feiern des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) am kommenden Sonntag nicht teilnehmen. Dem 93-Jährigen gehe es gut, sagte ANC-Generalsekretär Gwede Mantashe am Freitag dem staatlichen Fernsehen SABC. mehr lesen 

Nelson Mandela

Andenken und Dokumentationen rund um den Held der südafrikanischen Freiheitsbewegung
Fotos
NELSON MANDELA - Fotos
Echtes Foto, auf professionellem Fuji-Fotopapier (Ausführung matt, spi ...
29.-
DVD - Biographie / Portrait
MANDELA - SEIN LEBEN UND WIRKEN - DVD - Biographie / Portrait
Regisseur: Robin Benger - Actors: Nelson Mandela - Genre/Thema: Biogra ...
21.-
Nach weiteren Produkten zu "Nelson Mandela" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. (Archivbild)
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. ...
«Überall ist Taksim, überall ist Widerstand»  Istanbul - Zum dritten Jahrestag des Beginns der Gezi-Proteste haben in Istanbul Hunderte Menschen gegen die islamisch-konservative Staatsführung der Türkei demonstriert. mehr lesen 1
Keine unabhängigen Informationen  Beirut - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat ihre Offensive im Norden Syriens am Dienstag fortgesetzt. ... mehr lesen   1
Idlib wurde mindestens sieben Mal aus der Luft angegriffen.
Russland und Westen kooperieren bei Syrien-Hilfe Berlin - Russland und westliche Staaten arbeiten bei der humanitären Hilfe für die syrische Bevölkerung ... 1
Rund 150'000 Binnenflüchtlinge hätten Schutz im syrisch-türkischen Grenzgebiet gesucht.
Über 60 Luftangriffe wurden geflogen. (Symbolbild)
Dschihadisten bei Luftangriffen in Syrien getötet Beirut - Bei Luftangriffen im Nordwesten Syriens sind nach Angaben von Aktivisten am Donnerstag mindestens 16 ... 1
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) ist in diesen Tagen an allen anderen Fornten unter Druck. ... Mi, 01.06.16 12:39
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nach Frauenfeld, verehrter zombie wo sie sich mit der Maffia zu einem Zombiestaat vereinen und ganz ... Mi, 01.06.16 11:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Blödsinn! Das Schaf ist selbst daran Schuld, dass es vom Wolf gerissen wird, ... Mi, 01.06.16 00:50
  • Pacino aus Brittnau 731
    Radikale führen immer . . . . . . in die Sackgasse. Es ist auch die Linke, die die AfD gefördert ... Di, 31.05.16 07:36
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 17°C 24°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 18°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 15°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 17°C 26°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 17°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 16°C 28°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 20°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten