Südafrika erinnert an Verhaftung Mandelas vor 50 Jahren
publiziert: Sonntag, 5. Aug 2012 / 14:41 Uhr
Der heute 94-jährige Nelson Mandela war am 5. August 1962 als junger Freiheitskämpfer bei Howick verhaftet worden.
Der heute 94-jährige Nelson Mandela war am 5. August 1962 als junger Freiheitskämpfer bei Howick verhaftet worden.

Howick - Südafrika hat am Wochenende an die Verhaftung von Nelson Mandela vor genau 50 Jahren erinnert. Staatschef Jacob Zuma enthüllte am Samstag ein neues Denkmal des ehemaligen Präsidenten, das genau am Ort der Ergreifung des Anti-Apartheid-Kämpfers errichtet wurde.

4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Nelson MandelaNelson Mandela
Die Skulptur aus senkrechten Stahlsäulen an einer Landstrasse in der Nähe der Stadt Howick zeigt das Konterfei Mandelas, der in seinem Heimatland als Nationalheld verehrt wird.

Das Denkmal des Künstlers Marco Cianfanelli besteht aus 50 Stahlstangen, die zwischen fünf und zehn Metern hoch sind - vom richtigen Winkel aus betrachtet erscheint in ihnen das Konterfei des späteren Präsidenten. Gleichzeitig sollen die Stahlsäulen seine jahrelange Haft symbolisieren, wie Cianfanelli sagte.

Das Denkmal ersetzt ein altes Monument, das bereits 1996 errichtet worden war. Staatschef Zuma sagte bei der Einweihung, die Gedenkstätte solle auch noch von künftigen Generationen besucht werden, weil das Denkmal sie «inspirieren» werde. Ende August soll an dem Denkmal ein Marathon zu Ehren Mandelas enden.

Verhaftet am 5. August 1962

Der heute 94-jährige Mandela war am 5. August 1962 als junger Freiheitskämpfer bei Howick, rund 100 Kilometer nordwestlich von Durban, verhaftet worden. Er verbrachte wegen seines Kampfes gegen die Apartheid über 27 Jahre im Gefängnis. Mandela kam am 11. Februar 1990 wieder frei.

Zusammen mit dem damaligen südafrikanischen Präsidenten Frederik de Klerk erhielt Mandela 1993 den Friedensnobelpreis. Von 1994 bis 1999 war er dann der erste schwarze Präsident Südafrikas. 2004 zog er sich aus der Politik zurück. In den vergangenen Jahren trat Mandela kaum noch öffentlich auf, er gilt als gesundheitlich angeschlagen.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Pretoria - Die Südafrikaner erhalten neue Geldscheine mit dem Konterfei ihres ersten schwarzen Präsidenten Nelson ... mehr lesen
Mandela zog sich 2004 aus der Politik zurück. (Archivbild)
Kapstadt - Glückwünsche aus dem Weissen Haus und ein Geburtstagsständchen von zwölf Millionen Schulkindern: Der ... mehr lesen
Clinton, Obama und zwölf Millionen Schulkinder gratulieren Mandela.
Kapstadt - Südafrikas Staatsgründer Nelson Mandela wird an den 100-Jahr-Feiern des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) am kommenden Sonntag nicht teilnehmen. Dem 93-Jährigen gehe es gut, sagte ANC-Generalsekretär Gwede Mantashe am Freitag dem staatlichen Fernsehen SABC. mehr lesen 

Nelson Mandela

Andenken und Dokumentationen rund um den Held der südafrikanischen Freiheitsbewegung
Fotos
NELSON MANDELA - Fotos
Echtes Foto, auf professionellem Fuji-Fotopapier (Ausführung matt, spi ...
29.-
DVD - Biographie / Portrait
MANDELA - SEIN LEBEN UND WIRKEN - DVD - Biographie / Portrait
Regisseur: Robin Benger - Actors: Nelson Mandela - Genre/Thema: Biogra ...
22.-
Nach weiteren Produkten zu "Nelson Mandela" suchen
Bundeskanzlerin Merkel und US-Aussenminister Kerry tauschen sich über aktuelle aussenpolitische Themen aus.
Bundeskanzlerin Merkel und US-Aussenminister Kerry ...
Im Angesicht der Krisen  Berlin - Nach Verstimmung wegen der Spähaktionen amerikanischer Geheimdienste rücken Deutschland und die USA angesichts der grossen internationalen Krisen demonstrativ zusammen. Es sei gut, dass die Deutschen in enger Partnerschaft und Abstimmung mit den USA agierten, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel nach einem Treffen mit US-Aussenminister John Kerry am Mittwoch in Berlin. 
Ebola-Nervosität steigt weltweit an Washington/Berlin/Havanna - Die Sorge vor den Auswirkungen der Ebola-Epidemie löst international Hektik aus. Die ...
Der Kampf gegen Ebola sorgt vierlerorts für Beängstigung. (Symbolbild)
«Beginn eines Marshall-Plans für die Ukraine» Kiew - Erstmals seit Beginn des Ukraine-Konflikts vor über vier ...
Premierminister in Sicherheit  Ottawa - Ein oder mehrere Angreifer haben am Mittwochmorgen das Parlamentsgebäude in der ...   1
Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.
Ottawa - Toronto nach Schiessereien verschoben Die nordamerikanische Eishockey-Liga NHL hat das für Mittwochabend Ortszeit angesetzte Spiel zwischen den Ottawa Senators und ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2512
    Motive? Täter? Wird sich zeigen. Heute wird jedenfalls noch die ... gestern 20:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2512
    Die... Damen sind oftmals so von dem Schwachsinn der Islamisten vereinnahmt, ... gestern 08:54
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2512
    Auch... Assad wird in den letzten Jahren die Nachrichten verfolgt haben und ... Di, 21.10.14 08:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2512
    Es... ist ein lobenswerter Ansatz Menschen die in schwierigen Situationen ... Di, 21.10.14 08:35
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2512
    Um... zu verstehen, welch hartes Erbe Joko Widodo antritt, sollte man den ... Mo, 20.10.14 14:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2512
    Ohne... eine wirksame Bekämpfung der IS werden auch der Libanon, Jordanien und ... Mo, 20.10.14 10:07
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2512
    Die... Rechnung wird in Menschenleben gezahlt! Üblich ist in solchen Fällen ... So, 19.10.14 10:08
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2512
    Libyen... bleibt noch aus einem anderen Grund als Problem an Europa hängen. Denn ... So, 19.10.14 08:56
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 1°C 2°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 2°C 4°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 4°C bedeckt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern 5°C 8°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 5°C 8°C bedeckt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 7°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 12°C 17°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten