Südafrikas Präsident enthüllt Ergebnis seines HIV-Tests
publiziert: Sonntag, 25. Apr 2010 / 19:50 Uhr

Johannesburg - Südafrikas Präsident Jacob Zuma hat das Ergebnis seines eigenen HIV-Tests verkündet. Er warb damit für eine Aids-Kampagne in seinem von der Immunschwächekrankheit schwer getroffenen Land.

Jacob Zuma will damit «Offenheit» demonstrieren und das «Stigma und die Stille ausmerzen», die die Epidemie begleiteten. (Archivbild)
Jacob Zuma will damit «Offenheit» demonstrieren und das «Stigma und die Stille ausmerzen», die die Epidemie begleiteten. (Archivbild)
3 Meldungen im Zusammenhang
Nach sorgfältiger Überlegung habe er sich dazu entschieden, sein negatives Testergebnis - also die Bestätigung über die Nicht-Infizierung mit dem Aids-Erreger - mit den Südafrikanern zu teilen, sagte Zuma bei der Vorstellung einer Kampagne für HIV-Tests in Johannesburg.

Er wolle damit «Offenheit» demonstrieren und das «Stigma und die Stille ausmerzen», die die Epidemie begleiteten. Insgesamt vier aufeinanderfolgende HIV-Tests hätten bei ihm ein negatives Ergebnis gezeigt, sagte Zuma vor tausenden Menschen im Natalspruit-Krankenhaus im Osten der südafrikanischen Metropole.

HIV-Status

Zugleich betonte der südafrikanische Präsident, dass der HIV-Status Privatsache sei, und jeder selbst entscheiden müsse, ob er Testergebnisse publik machen wolle.

Im Rahmen der vorgestellten Kampagne sollen bis zum Juni 2011 insgesamt 15 Millionen Menschen in Südafrika auf das HI-Virus getestet werden. 80 Prozent der infizierten Südafrikaner sollen ausserdem Zugang zu Aids-Medikamenten erhalten.

In Südafrika leben weltweit die meisten HIV-Infizierten: Angaben der Vereinten Nationen zufolge tragen 5,7 Millionen der rund 48 Millionen Südafrikaner das Virus in sich.

(zel/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Philippinische Bischöfe hatten in einer Kampagne Kondome als wenig verlässlich im Einsatz gegen HIV-Infektionen bezeichnet
Amsterdam - Zum ersten Mal sind ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Auch das Tabata-Training macht in einer kleinen Gruppe oder mindestens zu zweit gleich viel mehr Spass und spornt an.
Auch das Tabata-Training macht in einer ...
Publinews Tabata ist eine Trainingsform, die aus kurzen Trainingsintervallen besteht. Die Trainingsmethode ist aus den 1990er-Jahren und soll die Trainierenden an ihre Grenzen bringen. mehr lesen  
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der «Liquid Biobank Bern» das derzeit modernste Tiefkühllager für Blut und andere flüssige Bioproben ... mehr lesen  
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere Forschungsprojekte und einem grösseren Forscherkreis zur Verfügung.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten