Simulation eines möglichen Angriffes aus Nordkorea
Südkorea und USA starten gemeinsames Manöver im Gelben Meer
publiziert: Samstag, 23. Jun 2012 / 15:19 Uhr
Schon am Donnerstag und Freitag hatten die USA, Südkorea und Japan vor der südkoreanischen Insel Jeju Manöver abgehalten.
Schon am Donnerstag und Freitag hatten die USA, Südkorea und Japan vor der südkoreanischen Insel Jeju Manöver abgehalten.

Seoul - Südkorea und die USA haben am Samstag ein grossangelegtes Marinemanöver im Gelben Meer gestartet. An der dreitägigen Übung sind zehn südkoreanische Kriegsschiffe sowie der US-Flugzeugträger «USS George Washington», 8000 Soldaten und hunderte Kampfflugzeuge beteiligt.

5 Meldungen im Zusammenhang
Das gab das Verteidigungsministerium in Seoul bekannt. Bereits am Freitag hatten südkoreanische und US-Soldaten in Pocheon nahe der Grenze zu Nordkorea mit 2000 Soldaten und Kampfflugzeugen, Panzern, Helikoptern und Raketenwerfern Reaktionen auf einem möglichen Angriff aus Nordkorea simuliert.

Am Donnerstag und Freitag hatten die USA, Südkorea und Japan zudem vor der südkoreanischen Insel Jeju Manöver abgehalten. Nordkorea hatte dies als «rücksichtslose Provokation» verurteilt.

Nordkorea hatte im Oktober 2006 und im Mai 2009 Atomwaffentests vorgenommen. Zuletzt testete das Land Mitte April eine Rakete mit einem Satelliten, die jedoch kurz nach dem Start ins Meer stürzte.

Die USA, Japan und Südkorea sehen in dem Satellitenstart den verdeckten Test einer Langstreckenrakete und damit einen Verstoss gegen Resolutionen des UNO-Sicherheitsrates. Nordkorea und Südkorea befinden sich seit dem Korea-Krieg von 1950 bis 1953 offiziell im Kriegszustand.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Pjöngjang - Nordkorea hat für die Zeit zwischen dem 10. und 22. Dezember den Start einer Langstreckenrakete angekündigt. Die Rakete werde einen Beobachtungssatelliten in die Umlaufbahn bringen, erklärte der Koreanische Ausschuss für Raumfahrttechnologie am Samstag in Pjöngjang. mehr lesen 
Seoul - Rund ein halbes Jahr nach dem Führungswechsel in Nordkorea hat das Regime des kommunistischen Landes ... mehr lesen
Kim Jong Un (l.) und Militärchef Ri Yong-Ho (r.).
Washington - Vor dem gemeinsam mit den USA geplanten Militärmanöver hat Südkorea dem kommunistischen Norden mit ... mehr lesen
Südkoreas neuer Verteidigungsminister: «Wir müssen entschlossen auf die Provokationen Nordkoreas antworten.»
Obama hat Südkorea den vollen Rückhalt der USA im Konflikt mit Nordkorea zugesagt.
Peking - Nach Nordkoreas Angriff auf die südkoreanische Insel Yeonpyeong ... mehr lesen
Zahlreiche Migranten versuchen durch den Eurotunnel zu ...
Migranten wollen durch den Eurotunnel  Lille - Die Zahl der Versuche von Migranten, durch den Eurotunnel von Frankreich nach Grossbritannien zu gelangen, hat in der Nacht zum Montag deutlich zugenommen. Es wurden rund 1700 Versuche gezählt worden, auf das Gelände am Eingang des Bahntunnels in Calais zu gelangen. 
Hilfe für Frankreich im Kampf gegen illegale Migranten London - Grossbritannien will Frankreich dabei unterstützen, Tausende bei Calais wartende ... 1
Seit Wochen versuchen Flüchtlinge und Einwanderer, durch den Eurotunnel irregulär nach Grossbritannien zu kommen. (Symbolbild)
Sturm auf Ärmelkanal dauert an Calais - In der französischen Hafenstadt Calais haben in der Nacht zum Donnerstag erneut ...
UNO-Staaten einigen sich  New York - Diplomaten und Experten aus aller Welt haben nach einwöchigen Beratungen die UNO-Ziele für nachhaltige Entwicklung bis 2030 festgelegt. Die ...  
Primäres Ziel ist die Beendigung der Armut.
Obama will Aktionsplan gegen Klimawandel vorstellen Washington - Vier Monate vor der UNO-Klimakonferenz in Paris will US-Präsident Barack Obama einen ...
Entwurf für Klimaabkommen bis Ende Oktober Bonn - Eine UNO-Klimakonferenz in Bonn hat erneut grosse inhaltliche Differenzen zwischen den ...
Die Verhandlungen über das Klimaabkommen gestalten sich harzig.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3194
    Nachdem... sich Europa immer noch nicht dazu durchringen kann, den Menschen in ... heute 11:30
  • LinusLuchs aus Basel 109
    Ja, passt. Den Kommentaren aus Wladiwostok werde ich keine Beachtung mehr ... heute 11:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1415
    Sehen wir's doch einfach mal so! Da unser Schäfchen so wie so einfach in die Mottenkiste seiner ... heute 11:29
  • wollyhood aus zürich 8
    legitimation und grundlage entziehen man muss den koran und den islam verbieten, so wie es angola gemacht ... heute 11:28
  • keinschaf aus Wladiwostok 2694
    Ultimatives Zeugnis Ihrer Gesinnung Mit diesem Kommentar haben Sie eigentlich mehr über sich verraten, als ... gestern 23:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1415
    Riesenzinggen? Deken Sie nur ja nicht, das habe der Schmäher gewusst. Er schreibt ... gestern 18:20
  • LinusLuchs aus Basel 109
    Riesenzinggen? Es sei Ihnen überlassen, mit Dreck zu schleudern wie streitende ... Sa, 01.08.15 11:34
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3194
    Grossbritannien handelt richtig. Den Engänder Ausländerfeinlichkeit vorzuwerfen ist ... Sa, 01.08.15 11:09
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 15°C 25°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 13°C 27°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 16°C 28°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 15°C 30°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 16°C 31°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 16°C 32°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 18°C 29°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten