Hitzealarm ausgerufen
Südosteuropa ächzt erneut unter einer Hitzewelle mit über 40 Grad
publiziert: Donnerstag, 23. Aug 2012 / 15:43 Uhr
Nachts werde es bei rund 27 Grad auch keine Abkühlung geben. (Symbolbild)
Nachts werde es bei rund 27 Grad auch keine Abkühlung geben. (Symbolbild)

Sofia/Athen - Zum vierten Mal in diesem Sommer überrollt eine extreme Hitzewelle Südosteuropa. Für ganz Bulgarien wurde am Donnerstag Hitzealarm ausgerufen. Erwartet werden «gefährlich hohe Temperaturen» über 40 Grad, begründete das Meteorologische Institut in Sofia den Entscheid.

2 Meldungen im Zusammenhang
Auch in Serbien, Bosnien und Kroatien sollten die Temperaturen wieder auf 40 Grad steigen. Abkühlung sei erst in der kommenden Woche in Sicht. Der seit zwei Monaten herbeigesehnte Regen sei jedoch nicht zu erwarten.

Auch Griechenland wird in den nächsten Tagen unter einer Hitzewelle leiden. Die Temperaturen sollen vor allem im Süden und Westen des Landes bis auf 41 Grad steigen, kündigten Meteorologen an. Nachts werde es bei rund 27 Grad auch keine Abkühlung geben.

Waldbrände angefacht

Die Hitze löste auch wieder zahlreiche Brände auf der ganzen Balkanhalbinsel aus. In Bulgarien riefen die Behörden wegen eines neuen Grossbrandes 75 Kilometer südlich von Sofia bei Dolna Banja den Notstand aus.

In Serbien kämpften die Feuerwehren mit einem Grossbrand im Zlatibor-Gebirge südlich von Belgrad. Am Vortag seien 246 Brände erfolgreich eingedämmt worden, teilten die Behörden am Donnerstag mit.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Hitzewelle hat am Montag für neue Jahresrekorde gesorgt. Laut SF Meteo wurden am Nachmittag in Sitten 36,9 Grad ... mehr lesen
Heute war Abkühlung angesagt.
Viele Leute verweilten heute im Strandbad in Thun.
Bern - Noch bevor die Hitzewelle ihren Höhepunkt erreicht, hat sie am ... mehr lesen
Die Temperaturen blieben in der Nacht bei über 20 Grad.
Die Temperaturen blieben in der Nacht bei über 20 ...
Wegen dem Hoch Annelie  Bern - Das Hoch Annelie hat der Schweiz eine weitere Tropennacht beschert. In weiten Teilen sanken die Temperaturen am frühen Samstagmorgen nicht unter die 20-Grad-Marke. An manchen Stationen lagen die Frühwerte sogar über 25 Grad. 
Auch in Basel fielen die Temperaturen nicht unter 20 Grad.
Tropennacht an vielen Orten Bern - Die Nacht hat an vielen Orten in der Schweiz nur wenig Abkühlung von der Hitze des Tages gebracht. Eine Tropennacht mit Temperaturen über ...
Ferienzeit beginnt  Bern - In 18 Kantonen beginnen am Freitagmittag die Sommerferien. Einzig im Kanton Zürich und in einigen Aargauer Gemeinden ...  
Alle verreisen in die Ferien - Stau ist vorprogrammiert.
Die Schweiz schwitzt bei über 35 Grad Bern - Den dritten Tag in Folge schwitzt die Schweiz bei Temperaturen von über 30 Grad. Am heissesten war es am ...
Bei dieser Hitze hilft nur ein «Köpfler» ins Wasser.
Ziel des Pakets ist es, dass Deutschland sein Klimaziel für 2020 doch noch erreicht.
Klimawandel Deutsche Regierungskoalition schnürt Klimapaket Berlin - Deutschlands grosse Koalition hat für ihre Klimaziele ein Paket mit Milliardenkosten für Stromkonsumenten geschnürt. Mehrere alte ...
Nina Boogen ist Doktorandin in Volkswirtschaftslehre und Energiewirtschaft an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Wie steht's um die Schweizer Energieeffizienz? Energieeffizienz ist im Zuge der Energiestrategie 2050 ein grosses Thema. Aber wie effizient - oder ineffizient - sind wir denn nun, und wie gross ist das ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 21°C 30°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 19°C 32°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 23°C 32°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 19°C 35°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Luzern 21°C 35°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 20°C 36°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 21°C 33°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten