Gefährdet
Sumatra-Elefant in Indonesien getötet
publiziert: Donnerstag, 17. Mai 2012 / 10:12 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 17. Mai 2012 / 11:11 Uhr
Wilderer töten gefährdeten Sumatra-Elefanten in Indonesien.
Wilderer töten gefährdeten Sumatra-Elefanten in Indonesien.

Banda Aceh - Wilderer haben in der indonesischen Provinz Banda Aceh einen der letzten Sumatra-Elefanten getötet. Es sei der zweite derartige Fall binnen eines Monats, sagte ein Sprecher der lokalen Forstbehörden.

Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
1 Meldung im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
ElefantenElefanten
Das etwa 20 Jahre alte Tier habe mit abgesägten Stosszähnen tot im seichten Wasser eines Flusses gelegen. Der Sumatra-Elefant ist eine kleinere und hellere Unterart des Asiatischen Elefanten und gilt als stark gefährdet.

Das Indonesische Elefantenschutz-Forum schätzt die Zahl der verbliebenen Tiere in der Wildnis auf 2400 bis 2800, davon etwa 500 in Aceh auf der Insel Sumatra. Die Umweltschutzorganisation World Wide Fund for Nature (WWF) hatte erst im Januar gewarnt, die Tiere würden binnen 30 Jahren aussterben, wenn ihr Lebensraum nicht besser geschützt werde. Neben Wilderei bedroht die Abholzung des Urwalds zugunsten von Plantagen den Bestand des Sumatra-Elefanten.

Auch Tiger in Gefahr

Auch das Überleben des malaysischen Tigers ist einem neuen Report zufolge in Gefahr. Nur noch 500 der majestätischen Grosskatzen leben in den Dschungeln des südostasiatischen Landes, hiess es in einem am Mittwoch von mehreren Naturschutzgruppen veröffentlichten Bericht.

In den 1950er Jahren sollen es noch etwa 3000 gewesen sein. «Gezielte Wilderei ist derzeit die grösste Gefahr und es müssen dringend Massnahmen ergriffen werden», betonten die Experten.

Die malaysische Regierung möchte in Zusammenarbeit mit Naturschützern die Tiger-Population bis zum Jahr 2020 auf 1000 Tiere erhöhen. Dieses Ziel ist dem Bericht zufolge kaum erreichbar - es sei denn, dem illegalen Handel mit Wildtieren werde Einhalt geboten.

Die Wilderer jagten die Raubkatzen wegen ihrer Knochen, die in der traditionellen asiatischen Medizin verwendet werden, erläuterten die Tierschützer. Tigerfleisch werde zudem in Restaurants als Delikatesse angeboten. «Andere Körperteile wie Zähne, Klauen oder Haut sind gefragt, da sie angebliche heilende oder magische Kräfte haben.»

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rio de Janeiro - Trotz aller Schutzbemühungen nimmt die Zahl der bedrohten Arten zu. Von den knapp 64'000 untersuchten Tier- und ... mehr lesen
25 Prozent der Pflanzen sind vom Aussterben bedroht. (Symbolbild)

Elefanten

Diverse Produkte rund um den Dickhäuter
Seite 1 von 2
Interior - Tapeten - Esprit Kids
TAPETE - WILD SAFARI - BORDÜRE BLAU - Interior - Tapeten - Esprit Kids
Bordüre im Kinder-Tapeten Design Wild Safari. Bedruckt mit lustigen El ...
39.-
DVD - Schicksals-Reportage & -Verfilmung
CHANDANI UND IHR ELEFANT - DVD - Schicksals-Reportage & -Verfilmung
Regisseur: Arne Birkenstock - Genre/Thema: Schicksals-Reportage & -Ver ...
26.-
DVD - Tiere
TAGEBUCH DER ELEFANTEN 1 - DVD - Tiere
Genre/Thema: Tiere; Säugetiere - Tagebuch der Elefanten 1 Für einen j ...
20.-
DVD - Tiere
TAGEBUCH DER ELEFANTEN 2 - DVD - Tiere
Genre/Thema: Tiere; Säugetiere - Tagebuch der Elefanten 2 Für einen j ...
20.-
DVD - Tiere
BERNHARD UND MICHAEL GRZIMEK - ZOO- U. EXPEDIT.. - DVD - Tiere
Regisseur: Bernhard (Prof. Dr.) Grzimek, Michael Grzimek - Genre/Thema ...
24.-
DVD - Tiere
ELEFANT, TIGER & CO. - TEIL 18 [2 DVDS] - DVD - Tiere
Genre/Thema: Tiere; Doku-Soap; TV-Serie; Tier- & Zoogeschichten - Elef ...
27.-
Nach weiteren Produkten zu "Elefanten" suchen
Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere.
Löwen, die bei Razzien in Peru befreit wurden, erhalten im südafrikanischen Reservat Emoya Big Cat Sanctuary ein neues, besseres Zuhause. (Symbolbild)
Löwen, die bei Razzien in Peru befreit wurden, erhalten ...
Artgerechtes Leben für misshandelte Grosskatzen  Johannesburg/Lima - Ein Flugzeug mit 33 Löwen aus Südamerika ist am Samstagabend in Johannesburg gelandet. Die Tierschutzorganisation Animal Defenders International (ADI) liess die ehemaligen Zirkustiere aus Peru und Kolumbien nach Südafrika bringen. 
Zeichen gegen Elfenbeinschmuggel  Nairobi - In Kenia sind am Samstag Haufen aus 16'000 Stosszähnen angezündet ...
Der Bestand der Schermäuse ist ähnlich wie im Vorjahr.
Trotz mildem Winter  Bern - Gute Nachrichten für Bauern: Trotz des milden Winters ist eine Mäuseplage ausgeblieben. ...  
Stromverbindungen beschädigt  Genf - Ein Marder hat am Europäischen Kernforschungszentrum CERN bei Genf den weltgrössten ...  
Der Grosse Hadronen-Speicherring umfasst einen 27 Kilometer langen Tunnel. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 5°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt stark bewölkt, Regen
Basel 5°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 4°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 5°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen stark bewölkt, Regen
Genf 3°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bewölkt, etwas Regen
Lugano 10°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten