Sunrise-Klage gegen Angebot der Swisscom
publiziert: Freitag, 7. Sep 2007 / 14:36 Uhr

Bern - Sunrise hat bei der Wettbewerbskommission (Weko) eine Klage gegen ein neues Angebot der Swisscom eingereicht. Demnach können Swisscom-Kunden ein Mobilfunk-Abonnement mit einem ADSL-Breitbandanschluss kombinieren, ohne einen Festnetzanschluss zu brauchen.

Laut Sunrise missbrauche die Swisscom ihre Stellung im Markt.
Laut Sunrise missbrauche die Swisscom ihre Stellung im Markt.
7 Meldungen im Zusammenhang
«Die Klage ist gestern per Fax und heute per Post bei uns eingetroffen», bestätigte Patrik Ducrey, Vizedirektor Infrastruktur bei der Weko, auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA einen Bericht der «Neuen Zürcher Zeitung» (NZZ).

Der Telekom-Anbieter Sunrise begründet die Klage mit der marktbeherrschenden Stellung, welche die Swisscom sowohl im Mobilfunk- als auch im Breitband-Bereich habe.

«Unserer Meinung nach ist das neue Angebot der Swisscom ein Missbrauch der marktbeherrschenden Stellung, und das soll die Weko nun überprüfen», sagte Sunrise-Sprecher Gottardo Pestalozzi auf Anfrage. Ausserdem verlange Sunrise dass die Weko das Produkt vorsorglich stoppe, solange der Fall nicht geklärt ist.

Auf Seiten der Swisscom sieht man «dem Ganzen gelassen entgegen», wie Sprecher Sepp Huber sagte. «Der Wettbewerb spielt und die Konkurrenten haben ja die Möglichkeit, ein ähnliches Angebot zu machen.»

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Swisscom darf ein ... mehr lesen
Das Kombi-Angebot der Swisscom ist gemäss Weko unbedenklich.
Sunrise kritisiert die hohen Mietpreise der Swisscom-Kabelkanäle.
Bern - Die Klageflut gegen die Swisscom reisst nicht ab. Mit einer neuerlichen Klage greift Sunrise nun den Mietpreis für die Swisscom-Kabelkanäle an. Dieser sei «massiv überhöht», teilte die ... mehr lesen
Bern - Niederlage für die Swisscom ... mehr lesen
Die Swisscom muss den Konkurrenten ein Angebot vorlegen.
Swisscom verdränge die Konkurrenz, so der Vorwurf von Orange und Sunrise.
Lausanne/Bern - Der ehemaligen ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Sunrise plant trotz der laufenden Klage bald eigene Angebote auf der «letzten Meile» anzubieten.
Zürich - Die Telekom-Unternehmen ... mehr lesen
Obwohl es schon unterzeichnete ... mehr lesen
Cablecom will sich mit ihrem Angebot hauptsächlich an Grossunternehmen richten.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Judith Bellaiche setzt sich als Wirtschafspolitikerin konsequent für Innovation und Digitalisierung ein.
Judith Bellaiche setzt sich als Wirtschafspolitikerin konsequent für ...
Judith Bellaiche vertritt die ICT Branche  Kürzlich wurde die neue Geschäftsführerin von Swico, Judith Bellaiche, von ihrer Partei als Nationalratskandidatin nominiert. Der Vorstand freut sich - und hofft auf ein positives Wahlergebnis. mehr lesen 
Besserer Markenschutz sowie falsch adressierte E-Mail-Zustellungen vermeiden  Keine Frage, .com Domains sind mit Abstand die beliebtesten Domains im Netz. Aktuell sind knapp 140 Mio. .com Domainnamen registriert und es werden täglich mehr. Selbst die vielen ... mehr lesen
Alle wichtigen Domainendungen rechtzeitig sichern: .ch, .com und je nach Bedarf auch .de und .at.
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die Übermacht von Facebook, zusammen mit Schwesterprojekten wie Instagram und WhatsApp, war zu gross und etwas entscheidendes, bisher wenig beachtetes, fehlte zudem... eine eigene Domain. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 2°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 4°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 4°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten