Sunrise mit weniger Gewinn
publiziert: Mittwoch, 2. Nov 2005 / 12:52 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 2. Nov 2005 / 13:33 Uhr

Zürich - Das Telekomunternehmen Sunrise hat im dritten Quartal 2005 weniger verdient. Der Reingewinn sank von 57 Mio. Fr. im Vorjahresquartal auf 52 Mio. Franken.

Der Umsatz stieg dank Mobiltelefonie und Internet um 1,4 Prozent auf 510 Mio. Franken.
Der Umsatz stieg dank Mobiltelefonie und Internet um 1,4 Prozent auf 510 Mio. Franken.
5 Meldungen im Zusammenhang
Der Umsatz stieg dank Mobiltelefonie und Internet um 1,4 Prozent auf 510 Mio. Franken. Das Betriebsergebnis vor Zinsen, Steuern, Amortisationen und Abschreibungen (Ebitda) erhöhte sich um 0,8 Prozent auf 131 Mio. Franken, teilte die Nummer zwei im Schweizer Telekommarkt weiter mit.

Investitionen ins Mobilfunknetz, in die IT-Infrastruktur und in ein neues Bürogebäude liessen die Wertminderungen, Amortisationen und Abschreibungen um 9 Prozent auf 73 Mio. Fr. ansteigen. Im dritten Quartal wurden 59 Mio. Fr. investiert.

Am Ende des dritten Quartals wurde gegenüber dem Vorjahresstand ein Kundenschwund um 2,8 Prozent auf 2,2 Millionen Kunden registriert.

Weniger Kunden

Weniger Kundschaft hatte Sunrise in der Festnetztelefonie und im Internet-Dial-up. Erfolgreicher waren die Mobiltelefonie und die ADSL-Internetangebote.

Die dänische Muttergesellschaft TDC Group, welche 100 Prozent an Sunrise TDC Switzerland hält, meldete einen Umsatzanstieg im dritten Quartal um knapp 11 Prozent auf 12,2 Mrd. dänische Kronen (2,53 Mrd. Fr.). Der Reingewinn erhöhte sich um über 20 Prozent auf 1,28 Mrd. Kronen (265 Mio. Franken).

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Sunrise hat im vergangenen ... mehr lesen
Die Zahl der Mobilfunkkunden nahm um 6,5 Prozent zu.
Credit Suisse First Boston schätzt den Kaufpreis von sunrise auf 3.9 Milliarden Franken.
Die niederländische KPN soll laut ... mehr lesen
sunrise führt eine neue Mobil-Option ... mehr lesen
Das Angebot richtet sich an Auszubildene.
Swisscom CEO Jens Alder.
Laut Berichten des Wall Street ... mehr lesen
Ab sofort können DSL-Nutzer unabhängig vom Provider auch mit sunrise via Voice over IP telefonieren. mehr lesen
Ein Starterkit ermöglicht die Internettelefonie über das herkömmliche Analogtelefon.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kontakt zu den Kunden.
Kontakt zu den Kunden.
Publinews Covid-19 hat uns weiterhin fest im Griff und viele Unternehmen sind dadurch in arge Schwierigkeiten geraten. Trotzdem profitieren die meisten von ihnen immer noch nicht von den vielfältigen Möglichkeiten im Online Bereich wie zum Beispiel über SEO und andere Massnahmen im Onlinemarketing aktiv zu werden. mehr lesen  
Publinews Die Corona-Pandemie hat nicht nur für einen regelrechten Boom beim Homeoffice gesorgt, sondern gleichzeitig auch der Cyberkriminalität vermehrt neue Chancen eröffnet. mehr lesen  
Publinews Spätestens seit dem Bitcoin-Boom im Jahr 2017, wo der Bitcoin-Kurst ein Rekordhoch nach dem nächsten sprengte, interessieren sich nicht nur Technikbegeisterte und Internetaktivisten für Kryptowährungen. mehr lesen  
Comparis-Umfrage bei Telecom-Providern  Die Betreiber des öffentlichen Verkehrs, Fitness-Studios und Anbieter diverser im Lockdown ... mehr lesen  
«Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre Kunden» meint der Telecom-Experte Jean-Claude Frick.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Basel -1°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
St. Gallen -2°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Bern -2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 0°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Genf 1°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 6°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten