Sutil vor Formel-1-Comeback
publiziert: Dienstag, 30. Okt 2012 / 10:36 Uhr
Adrian Sutil
Adrian Sutil

Adrian Sutil steht anscheinend vor einem Comeback in der Formel 1 - und vor einer Rückkehr zu seinem Ex-Team Force India.

1 Meldung im Zusammenhang
Teamchef Vijay Mallya brachte Sutil als Nachfolger für den wahrscheinlich zu Sauber wechselnden Nico Hülkenberg ins Gespräch. Vor der vergangenen Saison hatte der damalige Testfahrer Hülkenberg Sutil bei Force India abgelöst.

«Adrian ist immer schnell, und ich würde ihn ganz sicher in Erwägung ziehen», sagte Mallya. Der 29 Jahre alte Sutil war in diesem Jahr als TV-Experte mit dem Formel-1-Tross unterwegs, der Kontakt zum alten Team riss dadurch nie ab. «Auch wenn ich ihn nicht für 2012 verpflichtet habe, so ist er doch immer noch bei uns willkommen», sagte Mallya nach zahlreichen Besuchen Sutils im Motorhome von Force India. Sutil erklärte, es bestünden «auf jeden Fall Chancen» für eine Rückkehr in die Königsklasse. Auch der Westschweizer Sébastien Buemi, derzeit Testfahrer bei Red Bull-Renault, war zuletzt mit dem indischen Rennstall in Verbindung gebracht worden.

Der Abschied von Hülkenberg ist für Mallya indes noch nicht besiegelt. Er habe sowohl dem Deutschen als auch dem Schotten Paul di Resta neue Verträge angeboten. «Ich höre aus den Medien, dass Nico bei Sauber unterschrieben hat. Wenn er das getan hat, wünsche ich ihm viel Glück», sagte der indische Unternehmer. «Aber er hat sich nicht mit mir hingesetzt und mir das gesagt.»

(alb/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wie erwartet wird Nico Hülkenberg in der kommenden Saison für Sauber fahren. Dessen Teamkollege wird zu einem späteren ... mehr lesen
Nico Hülkenberg wechselt zu Sauber.
Qualifying GP von China: Wie schon in Melbourne und Sepang eroberte Lewis Hamilton die Pole-Position.
Qualifying GP von China: Wie schon in Melbourne und Sepang eroberte ...
Formel 1 Schanghai  Lewis Hamilton startet erwartungsgemäss vom besten Startplatz zum Grand Prix von China. Der Mercedes-Fahrer gewinnt das Qualifying in Schanghai deutlich vor Daniel Ricciardo und Sebastian Vettel. 
Bestechung in Millionenhöhe  Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone muss sich vom kommenden Donnerstag an wegen ...  
Bernie Ecclestone muss sich wegen Bestechung in Millionenhöhe Gericht verantworten.
Ecclestone im Zivilverfahren Sieger Bernie Ecclestone erringt in einem Zivilverfahren um millionenschwere Entschädigungszahlungen einen Sieg. Er ...
Bernie Ecclestone. (Archivbild)
Prozess gegen Ecclestone soll am 24. April beginnen Der Schmiergeldprozess gegen Formel-1-Chef Bernie Ecclestone soll laut «Süddeutscher Zeitung» am 24. ...
Bernie Ecclestone.(Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • solaso aus Fislisbach 4
    Krach Es ist ja schon eigenartig, da gibt es Leute die klagen über den ... Fr, 04.04.14 10:39
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Basel sollte das packen Also im Normalfall sollte es Basel vor allem vor dem eigenen Publikum ... Do, 27.02.14 19:12
  • thomy aus Bern 4091
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 8
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • JasonBond aus Strengelbach 4108
    Hui echt jetzt? Da hat sich Nadal dieses mal aber erstaunlich schnell ... Fr, 14.02.14 08:33
  • tigerkralle aus Winznau 86
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich -1°C 6°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -1°C 6°C bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen -0°C 10°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 1°C 8°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 3°C 11°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 4°C 11°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 5°C 13°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten