Automobil
Sutil vor Formel-1-Comeback
publiziert: Dienstag, 30. Okt 2012 / 10:36 Uhr
Adrian Sutil
Adrian Sutil

Adrian Sutil steht anscheinend vor einem Comeback in der Formel 1 - und vor einer Rückkehr zu seinem Ex-Team Force India.

1 Meldung im Zusammenhang
Teamchef Vijay Mallya brachte Sutil als Nachfolger für den wahrscheinlich zu Sauber wechselnden Nico Hülkenberg ins Gespräch. Vor der vergangenen Saison hatte der damalige Testfahrer Hülkenberg Sutil bei Force India abgelöst.

«Adrian ist immer schnell, und ich würde ihn ganz sicher in Erwägung ziehen», sagte Mallya. Der 29 Jahre alte Sutil war in diesem Jahr als TV-Experte mit dem Formel-1-Tross unterwegs, der Kontakt zum alten Team riss dadurch nie ab. «Auch wenn ich ihn nicht für 2012 verpflichtet habe, so ist er doch immer noch bei uns willkommen», sagte Mallya nach zahlreichen Besuchen Sutils im Motorhome von Force India. Sutil erklärte, es bestünden «auf jeden Fall Chancen» für eine Rückkehr in die Königsklasse. Auch der Westschweizer Sébastien Buemi, derzeit Testfahrer bei Red Bull-Renault, war zuletzt mit dem indischen Rennstall in Verbindung gebracht worden.

Der Abschied von Hülkenberg ist für Mallya indes noch nicht besiegelt. Er habe sowohl dem Deutschen als auch dem Schotten Paul di Resta neue Verträge angeboten. «Ich höre aus den Medien, dass Nico bei Sauber unterschrieben hat. Wenn er das getan hat, wünsche ich ihm viel Glück», sagte der indische Unternehmer. «Aber er hat sich nicht mit mir hingesetzt und mir das gesagt.»

(alb/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wie erwartet wird Nico Hülkenberg in der kommenden Saison für Sauber fahren. Dessen Teamkollege wird zu einem späteren ... mehr lesen
Nico Hülkenberg wechselt zu Sauber.
Die wohl weltweit grösste Auswahl an Autopostern
automobilposter.de
Martin-Kollar-Strasse 4
81829 München
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Die Taktik allein hatte Hamilton nicht den Sieg gebracht.
Die Taktik allein hatte Hamilton nicht den Sieg gebracht.
Die Doublette in Monaco  Lewis Hamilton gewinnt zum zweiten Mal den Grand Prix von Monaco. Der Weltmeister siegt dank einem taktischen Schachzug - und einem missratenen Boxenstopp des zweitplatzierten Daniel Ricciardo. 
«Jules Bianchis Tod war vermeidbar»  Die Familie des im vergangenen Jahr an den Folgen seines schweren Unfalls im Oktober 2014 verstorbenen Jules Bianchi klagt gegen die Formel-1-Verantwortlichen.  
Grand Prix von Spanien  Max Verstappen schreibt in Katalonien Formel-1-Geschichte und gewinnt als jüngster Fahrer einen Grand Prix, derweil Mercedes wegen einer teaminternen Kollision ohne Punkte bleibt.  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 730
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=54