Schwierige Beziehung
Suu Kyi reist erstmals nach China
publiziert: Freitag, 5. Jun 2015 / 13:43 Uhr
Der Besuch ist vom 10. bis 14. Juni geplant.
Der Besuch ist vom 10. bis 14. Juni geplant.

Rangun - Myanmars Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi reist erstmals nach China. Die fünftägige Reise ist für kommende Woche vorgesehen.

8 Meldungen im Zusammenhang
Der grosse Nachbar China war einer der wenigen Unterstützer des früheren Militärregimes, das Suu Kyi 15 Jahre unter Hausarrest einsperrte. Heute ist China vor Thailand mit Abstand der grösste Investor im Land.

Die 69-jährige Suu Kyi werde sowohl Präsident Xi Jinping als auch Regierungschef Li Kegiang treffen, teilte ein Sprecher von Suu Kyis Partei NLD am Freitag mit. Der Besuch ist vom 10. bis 14. Juni geplant.

Das Verhältnis Chinas zu Myanmar litt zuletzt unter einem ethnischen Konflikt in der myanmarischen Region Kokang an der Grenze zu China. Zehntausende Menschen flohen vor den Unruhen nach China. Die Einwohner der Provinz sprechen einen chinesischen Dialekt und haben engen Kontakt zum Nachbarland.

Mehrere Zwischenfälle

In den vergangenen Monaten war es im Grenzgebiet zudem zu mehreren Zwischenfällen gekommen. Im März warf ein Flugzeug von Myanmars Luftwaffe eine Bombe auf ein Rohrzuckerfeld auf der chinesischen Seite, wodurch fünf Chinesen getötet wurden. Peking schickte daraufhin mehrere Kampfjets und liess sie in der Region patrouillieren.

Zuletzt gab es in Myanmar vermehrt Proteste gegen chinesische Investitionen in dem rohstoffreichen, aber verarmten Land. Bei einer Demonstration gegen eine zusammen mit China betriebene Kupfermine war im Dezember eine Frau erschossen worden.

Seitdem gab es immer wieder kleinere Protestkundgebungen vor der chinesischen Botschaft in Rangun und dem chinesischen Konsulat in der Stadt Mandalay.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - China hat einem ... mehr lesen 1
Gemäss Fox News befinden sich die Jets auf einer Insel. (Symbolbild)
Suu Kyi
Naypyidaw - Die Oppositionspartei der Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi tritt zur Parlamentswahl in Myanmar am 8. November an. Das teilte Suu Kyi am Samstag vor der Presse in ... mehr lesen
Achtens Asien Brutal auf Studenten einprügelnde ... mehr lesen
Aung San Suu Kyi: In Realpolitik angekommen - polizeiliche Prügelorgie unkommentiert gelassen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
China leiste den Flüchtlingen aus Myanmar humanitäre Hilfe, stelle Trinkwasser und medizinische Versorgung zur Verfügung. (Symbolbild)
Peking - Rund 60'000 Menschen sind vor den Kämpfen zwischen Rebellen und Regierungstruppen in Myanmar über die Grenze ins benachbarte China geflüchtet. Die Flüchtlinge wurden in der ... mehr lesen
Naypyidaw - Bei den Kämpfen ... mehr lesen
Armee in Myanmar. (Archivbild)
Myanmar war bis 2011 eine Militärdiktatur. Viele der damaligen Junta-Generäle regieren jetzt als Zivilisten. (Symbolbild)
Bangkok/Bern - Bergwerksfirmen aus Kanada und China haben nach Vorwürfen von Menschenrechtlern in Myanmar die Vertreibung von Bauern von ihrem Land in grossem Stil geduldet oder ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. (Archivbild)
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. ...
«Überall ist Taksim, überall ist Widerstand»  Istanbul - Zum dritten Jahrestag des Beginns der Gezi-Proteste haben in Istanbul Hunderte Menschen gegen die islamisch-konservative Staatsführung der Türkei demonstriert. mehr lesen 1
Keine unabhängigen Informationen  Beirut - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat ihre Offensive im Norden Syriens am Dienstag fortgesetzt. ... mehr lesen   1
Idlib wurde mindestens sieben Mal aus der Luft angegriffen.
Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck nahm an der Gedenkfeier teil.
Erster Weltkrieg  Hamburg - Zum 100. Jahrestag der Skagerrak-Schlacht haben ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der ... mehr lesen 1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 10°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 11°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 15°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 11°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 14°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 15°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Lugano 11°C 13°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten