Suu Kyi wird Ehrenbürgerin von Paris
publiziert: Donnerstag, 28. Jun 2012 / 07:28 Uhr
Suu Kyi erhält Ehrenbürgerurkunde in Paris.
Suu Kyi erhält Ehrenbürgerurkunde in Paris.

Paris - Die burmesische Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi hat ihre Urkunde als Ehrenbürgerin der Stadt Paris entgegengenommen. Sie sei eine Frau des Friedens und der Liebe, und deshalb liebe Paris sie, sagte der Pariser Bürgermeister, Bertrand Delanoë.

Ihr Spezialist für Gravuren, Pokale & Medaillen
4 Meldungen im Zusammenhang
Delanoë würdigte bei der Überreichung des Dokuments in der französischen Hauptstadt die «Zähigkeit» und den «unerschütterlichen Glauben» Suu Kyis in ihrem Kampf für Demokratie. Paris hatte Suu Kyi bereits im Jahr 2004 zur Ehrenbürgerin ernannt, doch erst jetzt konnte sie ihre Urkunde entgegennehmen.

Zuvor hatte die Friedensnobelpreisträgerin bei einem Treffen mit Menschenrechtsgruppen politische Gefangene weltweit dazu aufgerufen, weiter zu kämpfen. «Ihr dürft eure Prinzipien nicht aufgeben. Wenn ihr euch selbst respektiert, gebt ihr den Kampf nicht auf», sagte sie. Unter den Zuhörern waren die Tochter der inhaftierten ukrainischen Oppositionsführerin Julia Timoschenko, Jewgenija Timoschenko, und der Sohn des inhaftierten russischen Ex-Ölunternehmers Michail Chodorkowski, Pawel Chodorkowski, wie ein AFP-Reporter beobachtete. Pawel Chodorkowski überreichte Suu Kyi einen Brief seines Vaters.

Paris ist die letzte Station auf Suu Kyis erster Europareise seit 1988. Zuvor hatte sie bereits die Schweiz, Norwegen, Grossbritannien und Irland besucht. In Oslo hatte sie ihre Nobelpreisrede nachgeholt, da sie bei der Preisverleihung 1991 nicht anwesend sein konnte. Die 67-Jährige stand einen grossen Teil der vergangenen beiden Jahrzehnte unter Hausarrest. Zuletzt hatte die burmesische Führung Reformen für eine Öffnung des Landes eingeleitet, Suu Kyi wurde ins Parlament gewählt.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - US-Präsident Barack Obama hat bei einem Treffen mit Burmas ... mehr lesen
Suu Kyi erhält vom Kongress in Washington die höchste zivile Auszeichnung der USA.
Aung San Suu Kyi will sein Bestes für Birma geben.
Naypyidaw - Die burmesische Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi hat erstmals als Abgeordnete an einer ... mehr lesen
Rangun - Burmas Regierung stösst sich daran, dass Oppositionspolitikerin Aung San ... mehr lesen
Suu Kyi soll ihr Land nicht mehr Burma sondern nur noch «Myanmar» nennen.
Bono setzte sich für den Schuldenerlass ein.
Paris - Der irische Rocksänger Bono ist beim neunten Gipfeltreffen der ... mehr lesen
Ihr Spezialist für Gravuren, Pokale & Medaillen
Für Liebhaber und als exklusive Geschenkeidee: frische Pralinen der führenden Chocolatiers der Schweiz
Beni Bischofs Werke wurden in verschiedensten Ausstellung im In- und Ausland gezeigt.
Beni Bischofs Werke wurden in ...
Mit 15'000 Franken  St. Gallen - Der St. Galler Künstler Beni Bischof erhält 2015 den alle zwei Jahre verliehenen Manor-Kunstpreis St. Gallen, der mit 15'000 Franken dotiert ist. Frühere Preisträger waren Peter Kamm, Alex Hanimann oder Pipilotti Rist. 
Favorit der Wahl  Deutschlands Weltmeister-Torhüter Manuel Neuer steigt als aussichtsreichster Kandidat in die heute Donnerstag stattfindende Wahl von Europas ...  
Manuel Neuer - von ganz Deutschland verehrt.
Cristiano Ronaldo ist im Rennen um «Europas Fussballer des Jahres».
Neuer, Robben oder Ronaldo? Europas Fussballer 2013/14 wird einer aus dem Trio Manuel Neuer, Arjen Robben (beide Bayern München) und Cristiano Ronaldo (Real Madrid).
Manuel Neuer kommt ins Berliner Wachsfigurenkabinett.
Manuel Neuer in Wachs Weltmeister Manuel Neuer wird verewigt.
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 12°C 15°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 11°C 16°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 13°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 14°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 15°C 20°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 15°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 16°C 29°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten