Suu Kyi wird Ehrenbürgerin von Paris
publiziert: Donnerstag, 28. Jun 2012 / 07:28 Uhr
Suu Kyi erhält Ehrenbürgerurkunde in Paris.
Suu Kyi erhält Ehrenbürgerurkunde in Paris.

Paris - Die burmesische Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi hat ihre Urkunde als Ehrenbürgerin der Stadt Paris entgegengenommen. Sie sei eine Frau des Friedens und der Liebe, und deshalb liebe Paris sie, sagte der Pariser Bürgermeister, Bertrand Delanoë.

Ihr Spezialist für Gravuren, Pokale & Medaillen
4 Meldungen im Zusammenhang
Delanoë würdigte bei der Überreichung des Dokuments in der französischen Hauptstadt die «Zähigkeit» und den «unerschütterlichen Glauben» Suu Kyis in ihrem Kampf für Demokratie. Paris hatte Suu Kyi bereits im Jahr 2004 zur Ehrenbürgerin ernannt, doch erst jetzt konnte sie ihre Urkunde entgegennehmen.

Zuvor hatte die Friedensnobelpreisträgerin bei einem Treffen mit Menschenrechtsgruppen politische Gefangene weltweit dazu aufgerufen, weiter zu kämpfen. «Ihr dürft eure Prinzipien nicht aufgeben. Wenn ihr euch selbst respektiert, gebt ihr den Kampf nicht auf», sagte sie. Unter den Zuhörern waren die Tochter der inhaftierten ukrainischen Oppositionsführerin Julia Timoschenko, Jewgenija Timoschenko, und der Sohn des inhaftierten russischen Ex-Ölunternehmers Michail Chodorkowski, Pawel Chodorkowski, wie ein AFP-Reporter beobachtete. Pawel Chodorkowski überreichte Suu Kyi einen Brief seines Vaters.

Paris ist die letzte Station auf Suu Kyis erster Europareise seit 1988. Zuvor hatte sie bereits die Schweiz, Norwegen, Grossbritannien und Irland besucht. In Oslo hatte sie ihre Nobelpreisrede nachgeholt, da sie bei der Preisverleihung 1991 nicht anwesend sein konnte. Die 67-Jährige stand einen grossen Teil der vergangenen beiden Jahrzehnte unter Hausarrest. Zuletzt hatte die burmesische Führung Reformen für eine Öffnung des Landes eingeleitet, Suu Kyi wurde ins Parlament gewählt.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - US-Präsident Barack Obama hat bei einem Treffen mit Burmas ... mehr lesen
Suu Kyi erhält vom Kongress in Washington die höchste zivile Auszeichnung der USA.
Aung San Suu Kyi will sein Bestes für Birma geben.
Naypyidaw - Die burmesische Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi hat erstmals als Abgeordnete an einer ... mehr lesen
Rangun - Burmas Regierung stösst sich daran, dass Oppositionspolitikerin Aung San ... mehr lesen
Suu Kyi soll ihr Land nicht mehr Burma sondern nur noch «Myanmar» nennen.
Bono setzte sich für den Schuldenerlass ein.
Paris - Der irische Rocksänger Bono ist beim neunten Gipfeltreffen der ... mehr lesen
Ihr Spezialist für Gravuren, Pokale & Medaillen
Für Liebhaber und als exklusive Geschenkeidee: frische Pralinen der führenden Chocolatiers der Schweiz
Eine stolze Kaley Cuoco.
«Total überwältigt»  Los Angeles - US-Serienstar Kaley Cuoco aus der erfolgreiche Sitcom «The Big Bang Theory» ist mit einem Stern auf dem Walk of Fame in Los Angeles unter die Grössen Hollywoods aufgestiegen. «Ich bin total überwältigt», sagte die zu Tränen gerührte 28-jährige Schauspielerin. 
Kaley Cuoco: Traumhafte Set-Atmosphäre Kaley Cuoco (28) fühlt sich am Set von 'The Big Bang Theory' pudelwohl.
Fashion Eine spezielle Übergabe  Musikerin Rihanna (26) verlieh ihrem Modemacher-Freund Tom Ford (53) bei den amfAR-Awards eine der begehrten Trophäen.  
«Sein Engagement für amfAR ist wahrlich inspirierend.»
Orden des Weissen Löwen  Prag - Der als «britischer Schindler» bekannt gewordene Judenretter Nicholas Winton ist mit Tschechiens höchstem Verdienstorden geehrt worden. Der 105-jährige Brite deutsch-jüdischer Herkunft nahm den Orden des Weissen Löwen am Dienstag persönlich in Prag entgegen.  
Titel Forum Teaser
Dirk Hebel ist Assistenzprofessor für Architektur am Singapore ETH Centre (SEC).
ETH-Zukunftsblog Sand (Teil 2): nachhaltige Alternativen Der massive Abbau natürlicher Sandvorkommen in ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 8°C 10°C leicht bewölkt nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Basel 5°C 12°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 6°C 11°C leicht bewölkt, wenig Regen nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 8°C 14°C leicht bewölkt nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Luzern 9°C 13°C leicht bewölkt nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Genf 5°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 7°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten