Swiss Economic Awards für 3+, Evatec und Spectraseis
publiziert: Freitag, 15. Mai 2009 / 16:08 Uhr / aktualisiert: Freitag, 15. Mai 2009 / 21:20 Uhr

Thun - Der TV-Sender 3+ in Zürich, die Evatec AG aus Flums SG und die Spectraseis AG aus Zürich sind die diesjährigen Gewinner der Swiss Economic Awards. Die Preise wurden am Thuner Wirtschaftsforum verliehen.

Die Gewinner des Swiss Economic Award 2009 sind in der Kategorie Hightech/Biotech Martin Wagen und Ross Newmann, die beiden CEOs der Spectraseis AG, in der Kategorie Produktion/Gewerbe Andreas Wälti, CEO der Evatec AG, und in der Kategorie Dienstleistung Dominik Kaiser, CEO von der 3 Plus Group AG.
Die Gewinner des Swiss Economic Award 2009 sind in der Kategorie Hightech/Biotech Martin Wagen und Ross Newmann, die beiden CEOs der Spectraseis AG, in der Kategorie Produktion/Gewerbe Andreas Wälti, CEO der Evatec AG, und in der Kategorie Dienstleistung Dominik Kaiser, CEO von der 3 Plus Group AG.
2 Meldungen im Zusammenhang
Die laut den Organisatoren des Forums bedeutendsten Jungunternehmerpreise der Schweiz sind mit insgesamt 75'000 Franken dotiert. 200 Jungunternehmen bewarben sich, wobei 120 die Teilnahmebedingungen erfüllten. Eine Jury unter der Leitung der Unternehmerin Carolina Müller-Möhl bewertete die Eingaben.

Die 3 Plus Group AG, wie die Betreiberin des TV-Senders genau heisst, gewann in der Sparte Dienstleistungen. Das Unternehmen habe erfolgreiche Eigenproduktionen wie etwa «Bauer, ledig, sucht...» lanciert und die Reichweite kontinuierlich gesteigert, schreibt die Jury zur Begründung ihrer Wahl.

Auch sei das 2003 gegründete Unternehmen mit 28 Beschäftigten zu einer ernst zu nehmenden Konkurrenz für andere Privatsender geworden.

Die Evatec AG ging 2004 aus einem Management-Buy-out der Sparte Bedampfungsanlagen der Unaxis Balzers AG hervor. Evatec ist in der Halbleitertechnologie und in der Präzisionsoptik zum Aufbringen von dünnen Schichten tätig. Die Firma zählt 38 Beschäftigte.

Die Spectraseis AG entwickelt seit 2003 geophysikalische Untersuchungs- und Signalverarbeitungsmethoden im Niederfrequenz-Bereich. Sie dienen der Suche nach Öl und Gas. 40 Personen arbeiten für dieses Unternehmen.

(smw/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Preisverleihung  Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das vierte Mal, dass der renommierte deutschsprachige Kabarettpreis in der Schweiz stattfindet. mehr lesen 
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit 30'000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 24. Oktober 2016 in der Akademie in ... mehr lesen
Klaus Merz ist bereits auch mehrfach für seine «zeitlose Prosa» ausgezeichnet worden.
CineMerit Award  München - Die US-amerikanische ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 1°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 1°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern -1°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 0°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 2°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 4°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten