Swiss Indoors: Mit Federer und Djokovic, ohne Titelsponsor
publiziert: Montag, 16. Mai 2011 / 22:16 Uhr / aktualisiert: Montag, 16. Mai 2011 / 23:03 Uhr
Roger Federer ist in diesem Jahr wieder in Basel dabei.
Roger Federer ist in diesem Jahr wieder in Basel dabei.

Die Swiss Indoors in Basel stürzen nach dem Verlust von Hauptsponsor Davidoff (Partner während 17 Jahren) nicht in eine Identitätskrise. Dafür sorgen Roger Federer und Novak Djokovic, die Stars der 42. Austragung.

2 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Roger FedererRoger Federer
Der in dieser Saison noch unbezwungene Novak Djokovic und Lokalmatador Roger Federer sind die einzigen Fixstarter, die Turnier-Direktor Roger Brennwald fünfeinhalb Monate vor Turnierbeginn schon benennen konnte. Das hängt auch damit zusammen, dass nach einer neuerlichen Preisgeld-Aufstockung (auf 1,835 Mio. Euro) «maximal drei Spieler in Basel eine Antrittsgage kassieren» (Zitat Brennwald). Dennoch wird sich mit Sicherheit bis zum Nennschluss Mitte September noch der eine oder andere Top-10-Spieler einschreiben.

Sicher mit von der Partie wird auch Stanislas Wawrinka sein. Der 26-jährige Romand unterzeichnete unlängst einen Vertrag mit dem nationalen Tennisverband, der die Starts in Basel und Gstaad sowie die Teilnahme an einem Kids-Day im Dezember im Leistungszentrum Biel fix vorsieht. Wawrinka hatte 2010 beide Schweizer ATP-Tour-Turniere ausgelassen, weil er sich mit den Organisatoren jeweils nicht über eine Startgage hatte einigen können.

Neue Epoche

Die Swiss Indoors eröffnen am 29. Oktober mit dem 42. Turnier (dauert bis am 6. November) eine neue Epoche. Nach dem vorzeitigen Ausstieg des ehemaligen Titelsponsors Davidoff («wegen einer Anti-Tabak Hysterie-Welle» - Zitat Brennwald) wurde das Budget des grössten Schweizer Sport-Events auf 19 Mio. Franken reduziert. Vor einem Jahr arbeiteten die Organisatoren mit einem 20-Millionen-Budget; bis zum Rechnungsabschluss wurden sogar 21,3 Mio. Franken umgesetzt. Brennwald: «Wir konnten uns zwar mental auf die neue Situation vorbereiten, denn die Entwicklung zeichnete sich seit Jahren ab. Dennoch wurden wir natürlich zum Umdenken gezwungen.» Ein Ersatz für Davidoff wurde nicht gefunden, neu tragen primär zehn «Top-Ten-Premium-Partner» den Anlass in der St. Jakobshalle.

Immerhin geht es dem Turnier noch so gut, dass es nicht Wildcards an den meistbietenden verscherbeln muss. Und die Stadt Basel hat versprochen, bis 2016 die altehrwürdige St. Jakobshalle, die jedes Jahr von den Organisatoren für 3,5 Millionen Franken für den Anlass aufgemotzt wird, endlich zu renovieren. 86 Millionen Franken sollen diese Umbauten kosten; die Swiss Indoors werden der einzige Anlass sein, der von der dreijährigen Renovationszeit nicht tangiert wird.

«Roger Federer meets Opera»  

Eröffnet wird das Hauptturnier am Montag, 31. Oktober, wiederum getreu dem Motto «Roger Federer meets Opera». Um 17.30 Uhr eröffnet das deutsche Supertalent Freddy Sahin-Scholl das Turnier - der einzige Mann der Welt, der vier Oktaven singen kann. Eine Stunde später bestreitet Roger Federer sein erstes Einzel. Novak Djokovic wird vermutlich am Dienstag seinen ersten Auftritt haben. Nicht nur wegen dieser Stars erleben die Besucher heuer ihr «blaues Wunder». Die Farbe des Tennisplatzes wechselt von Rot auf Blau, womit sich die Basler dem Belag (und auch der Ballmarke) des anschliessenden Masters in London anschliessen.

 Wer die Swiss Indoors live erleben will, dem wird die Benützung des Vorverkaufs empfohlen im Internet oder unter 0900 552 225 für 1.19/Min Festnetztarif). Die letzten drei Spieltage (Freitag bis Sonntag) waren innerhalb von 17 Minuten ausverkauft.
 

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Swiss Indoors in Basel ... mehr lesen
Roger Federer ist bei den Swiss Indoors in Basel mit dabei.
Roger Federer küsst den Pokal.
Swiss Indoors Der König hat seine Krone zurück. ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
An den Swiss Indoors werden erneut mehr als zwei Millionen Euro Preisgeld ausgeschüttet. (Symbolbild)
An den Swiss Indoors werden erneut mehr als zwei Millionen Euro ...
Swiss Indoors 2016  Für die Tennis Swiss Indoors vom 22. bis 30. Oktober in Basel kündigt sich erneut eine Traumbesetzung an. Von den ersten sechs der Weltrangliste figurieren vier auf der ersten Spieler-Shortlist. mehr lesen 
ATP Ranking  Dank des siebten Turniersieges bei den ... mehr lesen
Roger Federers Rückstand auf den führenden Serben Novak Djokovic beträgt satte 7535 Punkte.
Swiss Indoors Finale  Roger Federer spricht nach seinem Finalerfolg bei den Swiss Indoors gegen Rafael Nadal von seinem «besten Sieg in Basel». mehr lesen  
Heimsieg für Federer  Roger Federer gewinnt zum siebten Mal die Swiss Indoors. Der Baselbieter setzt sich im Final gegen seinen Erzrivalen Rafael Nadal mit 6:3, 5:7, ... mehr lesen  
Roger Federer kann nach einigen Niederlagen wieder gegen Nadal gewinnen.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 4°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 10°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 5°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 6°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 5°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 5°C 11°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 3°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten