Swiss-Ski-Adler mit schwacher Leistung
publiziert: Mittwoch, 3. Jan 2007 / 17:12 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 3. Jan 2007 / 19:13 Uhr

Die Schweizer Skispringer enttäuschten in Innsbruck in der Qualifikation zum dritten Tournee-Springen. Michael Möllinger und Guido Landert scheiterten am Cut, Andreas Küttel und Simon Ammann blieben mit den Rängen 16 und 23 klar hinter der Spitze zurück.

Andreas Küttel muss sich mächtig steigern, um seine Position am Ende zu halten.
Andreas Küttel muss sich mächtig steigern, um seine Position am Ende zu halten.
Küttel und Ammann müssen sich im Wettkampf vom Donnerstag mächtig steigern, ansonsten ist ihre gute Ausgangslage im Hinblick auf das Gesamtklassememt mit den Zwischenrängen 2 und 6 weg. Nicht zufrieden mit seinem Tageswerk war insbesondere Andreas Küttel. Trotz kraftvollem Absprung kam er wie schon im Training nicht richtig auf Weite. Der Fehler liegt im Übergang in die zweite Flughälfte.

Ammann war bereits am Schanzentisch geschlagen. Mit 0,7 km/h Rückstand auf «Schleicher» Adam Malysz blieb er chanchenlos. Pech hatte Michael Möllinger. Nach einer kurzen Unterbrechung bremste ihn der Neuschnee in der eisigen Anlaufspur. Der deutsch-schweizerische Doppelbürger war sogar noch langsamer als Ammann. Total verunsichert ist derzeit Guido Landert. Er fand die ideale Position in der Anlaufhocke nicht und brachte keinen vernünftigen Sprung zustande.

Resultate:
Innsbruck. Vierschanzentournee. 3. Station. Qualifikation: 1. Michael Uhrmann (De) 124,0 (125 m). 2. Adam Malysz (Pol) 120,8 (123,5). 3. Thomas Morgenstern (Ö) 120,0 (122,5). 4. Denis Kornilow (Russ) 118,5 (122,5). 5. Manuel Fettner (Ö) 114,0 (120). 6. Janne Ahonen (Fi) und Martin Koch (Ö), je 120,5. 8. Anders Bardal (No) 112,6 (119,5). 9. Andreas Kofler (Ö) 112,2 (119). 10. Gregor Schlierenzauer (Ö) 111,8 (121).

11. Matti Hautamäki (Fi) 110,4 (118). 12. Jörg Ritzerfeld (De) 109,0 (117,5). 13. Anders Jacobsen (No) 108,0 (117,5). 14. Kamil Stoch (Ö) 107,1 (117). 15. Arttu Lappi (Fi) 105,3 (116). 16. Andreas Küttel (Sz) 104,4 (115,5). Ferner: 23. Martin Schmitt (De) und Simon Ammann (Sz), je 101,2 (114). -- Nicht qualifiziert: 63. Guido Landert (Sz) 67,1 (97). 65. Michael Möllinger (Sz) 65,4 (95).

Die wichtigsten K.o.-Duelle: Martin Höllwarth (Ö) - Ammann, Primoz Pikl (Sln) - Küttel, Daiki Ito (Jap) - Jacobsen, Stefan Thurnbichler (Ö) - Schlierenzauer, Christian Ulmer (De) - Malysz, Maximilian Mechler (De) - Uhrmann. -- Modus: 25 Sieger der K.o.-Duelle sowie fünf beste Verlierer im Finaldurchgang.

(fest/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam ... mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Simon Ammann gehört nächste Saison als einziger Schweizer der Nationalmannschaft an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Basel 1°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer trüb und nass
St. Gallen -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee immer wieder Schnee
Bern 0°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Luzern 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Genf 0°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen anhaltender Regen
Lugano 1°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten