Swisscom-Anschlüsse im europäischen Vergleich
publiziert: Dienstag, 25. Feb 2003 / 13:35 Uhr

Zürich - In einer von der Wissenschaftlichen Instituts für Kommunikationsdienste (WIK) veröffentlichten Studie wird der Swisscom-Anschluss im europäischen Vergleich als weniger teuer dargestellt, wie ursprünglich angenommen .

Kaufkraftbereinigt bietet Swisscom europaweit die drittbilligsten Festnetzanschlüsse an.
Kaufkraftbereinigt bietet Swisscom europaweit die drittbilligsten Festnetzanschlüsse an.
Weiterführende Links zur Meldung:

www.bakom.ch

www.bakom.ch

Das BAKOM hat aktualisierte Zahlen zur Entwicklung des Telekom-Marktes in der Schweiz publiziert. Die Zahlen basieren auf einer Studie des Wissenschaftlichen Instituts für Kommunikationsdienste (WIK), die bereits im Frühjahr 2002 im Auftrag des BAKOM erstellt wurde.

Zusätzlich zur Aktualisierung musste WIK auch einige Korrekturen aufgrund eines Umrechnungsfehlers vornehmen. Einige Preisvergleiche basierten für die Schweiz auf falschen Berechnungen für den Vergleich der Kaufkraft.

Die 2002 Studie des Wissenschaftlichen Instituts für Kommunikationsdienste (WIK) stellte den Stand des Schweizer Telekommunikationsmarktes im internationalen Vergleich dar. Sie war im Auftrag des BAKOM erstellt worden und hatte eine Analyse der Entwicklung des Schweizer Telekommarktes seit 1998 vorgenommen, die unter anderem auf zahlreichen Interviews mit Schweizer Exponenten der Telekommunikationsbranche basierte. Aufgrund dieser empirischen Analyse hatte das WIK Handlungsempfehlungen formuliert zur Weiterentwicklung des Schweizer Regulierungsumfeldes.

Zusätzlich zur empirischen Studie erstellte das WIK in einem Anhang zahlreiche Vergleiche des Schweizer Marktes mit den Märkten der EU-Länder. Diese Zahlen wurden nun mit Werten aus dem Jahre 2002 aktualisiert. Zusätzlich wurde ein Umrechnungsfehler bei der Kaufkraftbereinigung in den Angaben von 2001 korrigiert. Betroffen sind internationale Preisvergleiche, wo aufgrund der Basis von Kaufkraftparitäten gerechnet wurde. Mit der korrekten Berechnung schliesst die Schweiz kaufkraftbereinigt besser als in der ursprünglichen Fassung des Anhanges ab. So ist zum Beispiel der Preis für einen Telefonanschluss zwar ohne Kaufkraftbereinigung der viertteuerste, kaufkraftbereinigt aber der drittbilligste von europäischen Ländern.

Die mit Zahlen von 2002 aktualisierten und bezüglich der Fehler korrigierten Zahlen sind ab sofort auf der Internetseite des Bundesamtes für Kommunikation BAKOM abrufbar.

(Marie-Anne Winter/teltarif.ch)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue Chancen.
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue ...
Publinews Die Corona-Pandemie hat nicht nur für einen regelrechten Boom beim Homeoffice gesorgt, sondern gleichzeitig auch der Cyberkriminalität vermehrt neue Chancen eröffnet. mehr lesen  
Publinews Spätestens seit dem Bitcoin-Boom im Jahr 2017, wo der Bitcoin-Kurst ein Rekordhoch nach dem nächsten sprengte, interessieren sich nicht nur ... mehr lesen  
Kryptowährungen schnell und einfach über das Smartphone kaufen.
«Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre Kunden» meint der Telecom-Experte Jean-Claude Frick.
Comparis-Umfrage bei Telecom-Providern  Die Betreiber des öffentlichen Verkehrs, Fitness-Studios und Anbieter diverser im Lockdown verbotener Veranstaltungen zeigen sich kulant und ... mehr lesen  
BAKOM mit neuer Führung  Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 ... mehr lesen  
Bernard Maissen, designierter Direktor des BAKOM
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 1°C 2°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel starker Schneeregen
Basel 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -1°C 0°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel starker Schneeregen
Bern 0°C 1°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Schneeregenschauer
Luzern 1°C 2°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel starker Schneeregen
Genf 1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Lugano 5°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten