Swisscom baut Telefonkabinen ab
publiziert: Sonntag, 22. Nov 2009 / 13:21 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 22. Nov 2009 / 18:07 Uhr

Bern - Die Swisscom will vermehrt unrentable Telefonkabinen abbauen. Sie sucht deshalb das Gespräch mit den Gemeinden. Denn: Wegen einer Änderung im Gesetz ist die Swisscom nicht mehr verpflichtet, in jeder Gemeinde mindestens eine Telefonkabine zu betreiben.

Die Telefonkabinen sind willkommene Werbeträger für Swisscom. (Symbolbild)
Die Telefonkabinen sind willkommene Werbeträger für Swisscom. (Symbolbild)
4 Meldungen im Zusammenhang
«Wir gehen nicht davon aus, dass wir in den Gemeinden auf grossen Widerstand stossen werden», sagte Swisscom-Sprecher Olaf Schulze zu einem Bericht der Zeitung «Sonntag».

Es gebe schweizweit rund 1000 Kabinen, die jeweils während Tagen nicht genutzt würden und höchst unrentabel seien. «Wir rechnen mit Verständnis in den Gemeinden.»

Gemeinden müssen zustimmen

Falls ein Dorf nicht auf seine Telefonkabine verzichten will, kann es diese jedoch behalten, wie Schulze weiter sagte. Dies sehe die neue Verordnung zum Fernmeldegesetz vor. Für die Schliessung einer Kabine brauche die Swisscom das Einverständnis der Gemeinde.

Andererseits sei es auch möglich, dass die Swisscom aus «strategischen Gründen» an unrentablen Kabinen festhalte, sagte Schulze weiter. Sprich: Die Telefonkabinen sind willkommene Werbeträger für das Telekommunikationsunternehmen.

Zurzeit gibt es nach Angaben von Schulze noch rund 8100 Telefonkabinen auf öffentlichem Boden. 1998 waren es nach damaligen Angaben der Swisscom noch 12'900. Das entspricht einen Abbau von über einem Drittel aller Kabinen. Seit dem Aufkommen der Mobiltelefonie verlieren die Telefonkabinen an Bedeutung.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Vergangenes Jahr sind 631 ... mehr lesen
Eine Telefonkabine in St. Gallen.
Die Swisscom trifft die Erwartungen des Finanzmarkts.
Zürich - Die Swisscom bekommt die ... mehr lesen
London - Die vom Kahlschlag ... mehr lesen
Nicht mehr aus dem englischen Alltag wegzudenken.
Für die Swisscom sei die Bewerbung selbstverständlich, teilte die ehemalige Monopolistin mit.
Bern - Swisscom ist Kandidatin für ihre eigene Nachfolge als Grundversorgerin in der Telekommunikation. Sie hat sich bei der Kommunikationskommission (ComCom) für die ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Alle wichtigen Domainendungen rechtzeitig sichern: .ch, .com und je nach Bedarf auch .de und .at.
Alle wichtigen Domainendungen rechtzeitig sichern: .ch, .com und je ...
Besserer Markenschutz sowie falsch adressierte E-Mail-Zustellungen vermeiden  Keine Frage, .com Domains sind mit Abstand die beliebtesten Domains im Netz. Aktuell sind knapp 140 Mio. .com Domainnamen registriert und es werden täglich mehr. Selbst die vielen neuen Domainendungen konnten dem Platzhirsch .com nichts anhaben. Im Gegensatz zu vielen neuen Domainendungen bleibt die Beliebtheit der .com Domains stabil und die Anzahl der .com Domains steigt von Monat zu Monat. mehr lesen 
SMS-Token zusätzlich zu deinem domains.ch Passwort  St. Gallen - Domains sind ein wertvolles immaterielles Gut. Nicht vorzustellen was passieren würde, wenn dein operativer und Umsatz bringender Online-Shop auf einmal gekapert würde. Alle E-Mail Geschäftskorrespondenzen nicht mehr ankämen und Unfug mit deiner Domain getrieben würde. mehr lesen  
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den ... mehr lesen  
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
reversewhois.ch - Neuer Service zum Herausfinden von Domaineigentümern  St. Gallen - Im September lanciert domains.ch, ein Angebot der VADIAN.NET AG, den neuen Service reversewhois.ch um Webmastern, Journalisten, Konkursämtern und interessierten Mitbürgern eine einfachere Möglichkeit zu geben Domains im Besitz einer bestimmten Organisation oder Person zu eruieren. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 16°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 18°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 19°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 23°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten